Low Carb Grissini für Halloween aka “Mumienfinger”

Halloween ist in unserer Familie ein großes Ding - ausser der jährlichen Deko überlegen wir uns auch immer wie wir normalem Essen einen Gruselfaktor verpassen. Perfekt sind da immer die Klassiker, also

  • Wiener Würstchen mit Mandeln als Fingernägel
  • Gefärbte Limonade (gerne Sprite in Giftgrün)
  • Wackelpudding mit eingelegten Gummibärchenspinnen
  • etc

Egal, dass die Kinder als Teens dafür eigentlich viel zu cool sind - sogar Kürbisse mussten wir dieses Jahr natürlich wieder schnitzen.

Dieses Jahr will ich mal schwarze Burger-Patties selbst backen, und als Snack vorneweg gibt es gruselige Mumienfinger....

Low Carb Grissini für Halloween aka “Mumienfinger” Low Carb Grissini für Halloween aka “Mumienfinger”

Diese Grissini in schwarz entstehen ganz einfach durch Aktivkohle. Die funktioniert nicht nur bei Magen-Darm-Erkrankungen, man kann damit viele Lebensmittel ohne Chemie schnell schwarz färben.

Die Mumienfinger sind also nur Grissini mit etwas Aktivkohle... man schmeckt diese Kohle überhaupt nicht heraus, die Grissini werden nur schön matt und wirklich schwärzer als ich gedacht habe.

Damit sie kräftig schmecken, haben wir italienische Kräuter und Olivenöl in und auf den Teig gegeben. Man kann aber hier mit allem variieren was schmeckt.

Wer nicht unbedingt die Low Carb-Variante nutzen will, der verwendet eine fertige (glutenfreie) Brotbackmischung oder stellt einen normalen Hefeteig her. Für 500 g Mehl dafür 4 TL Aktivkohle verwenden.

Low Carb Grissini für Halloween aka “Mumienfinger” Low Carb Grissini für Halloween aka “Mumienfinger”

Low Carb Grissini für Halloween aka “Mumienfinger”

Low Carb Grissini für Halloween aka "Mumienfinger"


wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich