Low-Carb-Diät & Kohlsuppendiät

Eine kritische Gegenüberstellung

Im folgenden Text werden zwei Diäten analysiert: Die Low-Carb-Diät und die Kohlsuppendiät.

Erstere soll funktionieren, indem man Nahrungsmittel, die Kohlenhydrate enthalten, meidet. Stattdessen soll man Eiweiß- und fettreiche Nahrungsmittel zu sich nehmen, die keinerlei Reglementierung unterliegen. Die bekannte Kohlsuppendiät ist eine “Crashdiät”. Für eine Woche isst man nur Krautsuppe, wobei jeden Tag gewisse andere Nahrungsmittel zusätzlich in die Suppe kommen. Von dieser Suppe kann man so viel essen, wie man möchte.
Wirkungsweise der Diäten

Die Kohlsuppendiät setzt auf die Inhaltsstoffe des Kohls. Man geht davon aus, Marion Candela 2013dass es für den menschlichen Verdauungstrakt schwierig ist, bestimmte Stoffe des Kohls zu verdauen.

Wahrscheinlicher ist es jedoch, dass die zugeführte Energie geringer ist als die vom Körper verbrauchte, um die zu sich genommene Suppe zu verdauen. Die Diät vernachlässigt aber die vom Körper benötigten Eiweiße, was oft schnell zu Heißhungerattacken führen kann und somit zum Jo-Jo-Effekt.

rollbraten2 Hinter der Low-Carb-Diät steht folgende Logik: Nimmt man Kohlenhydrate zu sich, schüttet der Pankreas vermehrt Insulin aus, das eine Schlüsselrolle bei der Einlagerung von Zucker spielt. Die Diät schlägt nun vor die Kohlenhydrate durch Eiweiß und Fett zu ersetzen, denn diese Energie ist für den menschlichen Körper schwieriger zu verwerten.

Das heißt, die Diät versucht die Energieversorgung über Fettsäuren zu steuern. Dies ist auch zugleich der größte Nachteil dieser Diät, denn die erhöhte Fettzufuhr erhöht das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die angesprochenen Personengruppen

Die Low-Carb-Diät entfaltet ihre Wirkung, vor allem bei stark übergewichtigen Personen, die viele ungesunde Kohlenhydrate zu sich nehmen, wie z.b. Kuchen. Wenn dann jemand auf die Kohlenhydratzufuhr achtet und sie senkt, wird die zugeführte Energie viel weniger. Allerdings kann diese Diät nur ein Anfang zu einer bewussten und gesunden Ernährung sein.

Die Kohlsuppendiät wirkt als Crashdiät, vor allem bei Personen, die in einer Woche schnell Gewicht verlieren wollen, aber länger als eine Woche ist sie nicht empfehlenswert, da die einseitige Ernährung zu Mangelerscheinungen führt.

Gastbeitrag von Antonella Schmalbach


wallpaper-1019588
Pranayama – durch richtiges Atmen den Körper heilen
wallpaper-1019588
Neue Interessensvertretung der Games-Branche in Mitteldeutschland
wallpaper-1019588
Wetter in Mariazell am Nationalfeiertag – 26.10.2018
wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit in Franken: Die Haselnuß
wallpaper-1019588
Taxi City 1988 V1, Clipboard Editor Pro und 15 weitere App-Deals (Ersparnis: 27,93 EUR)
wallpaper-1019588
Die besten kostenlosen Casino Apps
wallpaper-1019588
Wildhaus im Toggenburg: Perfekter Ausgangsort für Familienferien