Low Carb Diät Anleitung: 3 einfache Schritte

Low Carb Diät Anleitung: 3 einfache SchritteFacebook1Twitter3Google+1

In einem meiner vorherigen Artikel habe ich über 5 Dinge geschrieben, die jeder über Low Carb Diäten wissen sollte. Außerdem habe ich in einem Video die Frage beantwortet, ob Kohlenhydrate überhaupt schlecht sind für dich. Die Antwort ist natürlich nein. Diesmal will ich über die praktische Seite reden: Wie kannst du in drei einfachen Schritten bestimmen, wie viele Kohlenhydrate du zu dir nehmen solltest? 

Du denkst vielleicht, dass du dazu einen professionellen Ernährungswissenschaftler auffinden muss. Du kannst es auch selbst tun, und es ist relativ einfach. Das Wichtigste, das du bedenken solltest, ist die Tatsache, dass jeder anders ist. 

Viele Paleo-Neustarter essen automatisch weniger Kohlenhydrate und manchmal zu wenig. Manche profitieren von mehr Kohlenhydraten und fühlen sich spitze. Es gibt also ein Spektrum, in dem jeder für sich selbst herausfinden muss, wie viele Kohlenhydrate dem Körper gut tun.

Lass uns mal die drei einfachen Schritte die Low Carb Diät Anleitung durchgehen:

  1. Dein Krankheitsbild: 

    Das ist sehr wichtig. Falls du Diabetes hast, wirst du höchstwahrscheinlich eine Low Carb Diät bevorzugen. Wenn du Verdauungsprobleme hast, wirst du möglicherweise auch eine Low Carb Diät bevorzugen, denn dadurch bekommen die Bakterien weniger Nahrung. Wie schon vorher gesagt, Low Carb Diäten werden als therapeutisches Mittel eingesetzt in bestimmten Situation. Das heißt aber nicht, dass man dieses Mittel zu einer lebenslangen Gewohnheit machen sollte. Die folgende Tabelle kann dir definitiv weiterhelfen: 2014-11-09_1548

  2. Lege los!

    Falls du generell gesund bist und kein Sport oder wenig Sport treibst, dann können 15-30% deiner täglichen Kalorien von Kohlenhydraten kommen. Kelsey Marksteiner hat die “rule of thirds” erfunden, was übersetzt soviel bedeutet wie Ein-Drittel-Regel. Ein Drittel des Tellers sollte aus Proteinen bestehen, das zweite Drittel sollte aus stärkehaltigen Lebensmitteln bestehen und das dritte Drittel aus Gemüse. Wenn du dieses Grundprinzip befolgen kannst, stellst du sicher, dass deine Kohlenhydrateinnahme ungefähr moderat ist. 

  3. Experimentiere und mache Notizen!  

    Wenn du die Höhe deiner Kohlenhydrateinnahme festgestellt hast, kannst du nun experimentieren und herausfinden, wie viele Kohlenhydrate pro Tag dir genau gut tun. Manchmal kann es sein, dass du zu viele Kohlenhydrate zu dir nimmst. Dann stellst du fest, dass du vielleicht mehr Süßes willst. Darum ist es wichtig, dass du dir Notizen machst während du Mahlzeiten zubereitest. Wenn du weniger Kohlenhydrate zu dir nimmst als du eigentlich solltest, dann wirst du genau wissen, wo du mehr hinzufügen kannst. Das Gleiche kannst du machen, wenn du zu viele Kohlenhydrate isst und die Einnahme herunterschrauben solltest.

Wie viele Kohlenhydrate nimmst du zu dir und wie bist du zu dieser Entscheidung gekommen? Gebe deinen Kommentar ab und informiere andere wie deine Low Carb Diät Anleitung aussieht! 


wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
One Piece erreicht traumhafte Verkaufszahlen
wallpaper-1019588
Fitbit Inspire – besser als Versa Lite und Charge 3?
wallpaper-1019588
NEWS: Die Schweiz schickt Luca Hänni zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Stampin UP! Team Adventskalender Türchen Nr. 14
wallpaper-1019588
X-MAS KALENDER Türchen 14: BRIO
wallpaper-1019588
Rezension: Tasty Sweets
wallpaper-1019588
Gröstl-Pfanne