Love your Hair

Haarpflege Tipps & Tricks

1. Eure Spitzen solltet ihr regelmäßig schneiden lassen, da der Spliss sonst immer weiter nach oben wandert. Am Ende müsst ihr sonst umso mehr abschneiden lassen, damit eure Haare wieder gesund und schön aussehen.
2. Dass die Hitze vom Föhnen, Glättern oder Locken eindrehen schädlich für die Haare ist, ist ja allseits bekannt. Mittlerweile gibt es jedoch auch Meinungen, dass Lufttrocknen auf Dauer auch nicht besonders gesund für die Haare ist, da Haare im nassen Zustand viel empfindlicher sind. Ich rate also dazu, die Haare einfach kurz warm anzuföhnen (die mittlere Föhnstufe reicht da vollkommen) und anschließend kalt trocken zu föhnen. Hilfreich ist auf jeden Fall ein Hitzeschutzspray. Gerade, wenn ihr eure Haare regelmäßig glättet, solltet ihr darauf keineswegs verzichten!Zusätzlich solltet ihr darauf achten, dass ihr die Haare immer mit der Haarwuchsrichtung föhnt, da sonst eure Haaroberfläche aufgeraut und strohig wird.
3. Wenn möglich, solltet ihr eure Haare nicht zu oft waschen, das trocknet sie zusätzlich aus.Die Haare wenigstens nur alle zwei Tage zu waschen, sollten die meisten von euch hinbekommen.Je öfter ihr eure Haare wascht, desto schneller fetten sie nach. Sollten eure Haare das allerdings nicht gewohnt sein, könnt ihr ein paar Tricks gegen fettige Haare anwenden:
4. Statt Trockenshampoo könnt ihr genauso gut Babypuder, Maismehl, Backpulver, Loses Puder, Bronzing Puder oder auch Kakaopulver verwenden. Testet einfach aus, womit ihr am Besten klarkommt.
5. Um das Nachfetten der Kopfhaut herauszuzögern, kann es weiterhin helfen, die Haare nach dem Waschen mit warmem Pfefferminztee auszuspülen.
6. Beim Waschen solltet ihr euer Haarshampoo am Besten nur in den Ansatz geben, da es die Spitzen nur unnötig austrocknet. Darum, dass eure Haare dann nicht richtig sauber werden könnten, müsst ihr euch keine Gedanken machen. Beim Ausspülen des Shampoos langt genug davon auch in den Längen und Spitzen, sodass diese ebenfalls schön sauber werden. Den Conditioner verteilt ihr natürlich dafür nur in den Längen und Spitzen und bitte nicht im Ansatz, da euch das Volumen raubt, die Haare platt wirken lässt und sie schneller fettig aussehen lässt.
7. Euer Shampoo solltet ihr regelmäßig wechseln, damit ihr eurem Haar nicht immer die gleichen Wirkstoffe zuführt. Bei der Wahl des richtigen Shampoos solltet ihr auch unbedingt darauf achten, dass keine Silikone darin enthalten sind. Silikone umschließen die Haare. Dadurch wirken die Haare zwar erst mal "gesünder", sind es aber von innen überhaupt nicht. Zudem können zum Beispiel die in Haarkuren enthalten Wirkstoffe gar nicht richtig wirken, da sie durch die Silikonschicht kaum durchkommen.
8. Da, wie oben schon aufgeführt, Haare im nassen Zustand empfindlicher sind, als im trockenen, könnt ihr eure Haare schützen, indem ihr vor dem Waschen einen Klecks Conditioner in euren trockenen Haaren verteilt.
9. Vor Allem die Mädels unter euch, die recht langes Haar haben, sollten die Haare unbedingt vor dem Waschen gut durchkämmen. Die Wahl der richtigen Haarbürste ist ebenfalls wichtig. Bürsten, die diese kleinen "Noppen" an den Borsten haben, kann ich euch nicht empfehlen, da sie euch eher die Haare ausreißen. Schonend fürs Haar sollen zum Beispiel Bürsten mit Wildschweinborsten sein. Ich selbst möchte mir den Tangle Teezer zulegen, von dem bestimmt schon einige unter euch gehört haben. Er soll die Haare entwirren, ohne daran zu zerren oder zu reißen. Ob diese kleine Kunststoffbürste wirklich hält, was sie verspricht, werde ich austesten und euch anschließend berichten :)
10. Für schöne gepflegte Längen und Spitzen solltet ihr so circa ein Mal in der Woche eine Kur machen.Ihr könnt eine kaufen, eine selber machen oder was ich euch auch empfehlen kann ist ganz einfach: Mayonnaise.Mayonnaise besteht aus Eiern(Proteine) und Olivenöl und ist somit optimal geeignet, um eure Haare wunderschön zu pflegen. Und kostengünstig ist es allemal ;)
11. Um euren Haaren mehr Fülle zu verleihen, könnt ihr mal versuchen, vor dem Trocknen die Haare mit Mineralwasser zu besprühen und beim Föhnen von den Spitzen bis zum Ansatz durchzukneten.
12. Eine ausgewogene gesunde Ernährung tut ihr übriges. Wenn ihr euch gesund ernährt, sieht man das auch euren Haaren an. Nicht umsonst heißt es: „Die Haare sind der Spiegel der Seele“.Damit eure Haare schön gesund und glänzend wachsen können, benötigen sie Vitamine, Mineralien und Nährstoffe, die ihr über euer Essen aufnehmt. In diesem Artikel könnt ihr mal nachlesen, welche Nahrungsmittel besonders wichtig für eure Haare sind.
Love your Hair

Zu guter letzt habe ich noch ein paar Rezepte für Haarkuren zum Selbermachen:


Avocado-Kur für trockenes HaarZerdrückt das Fruchtfleisch einer reifen Avocado und mischt dieses mit ein paar Tropfen Olivenöl und Zitronensaft. Massiert es in die Längen und Spitzen ein und umwickelt es mit Frischhalte- oder Alufolie (und am besten noch ein Handtuch drum). Nach 30 Minuten Einwirkzeit könnt ihr die Kur mit einem milden Shampoo auswaschen. Statt Olivenöl und Zitrone könnt ihr die zerdrückte Avocado auch mit einem Becher Sahne vermischen. Übrigens ist Avocado auch ein super Farbschutz für gefärbtes oder getöntes Haar.
Espresso-Spülung für GlanzreflekteBei dunklem Haar könnt ihr nach dem Waschen ins feuchte Haar eine Tasse warmen Espresso oder auch schwarzen Tee geben und einmassieren. Das Ganze dann eine halbe Stunde einwirken lassen und anschließend mit Wasser ausspülen. Am Besten lufttrocknen lassen.Bei blonden Haaren könnt ihr es mal mit Kamillentee versuchen und genauso vorgehen.Anti-Spliss Haarkur zum SelbermachenWer Probleme mit Spliss hat, zerdrückt eine reife Banane und verrührt sie mit wenigen Tropfen Mandelöl (gibt’s in der Apotheke). Alles einmassieren, Wickel drum, 15 Minuten einwirken lassen und danach gründlich ausspülen.
Honig-Spülung für Glanz, Kämmbarkeit und Stärkung der HaareDazu müsst ihr bloß 1 Löffel flüssigen Honig mit 200 ml Wasser und einem Spritzer Essig vermischen und in die gewaschenen Haare und die Kopfhaut einmassieren. Ausspülen und fertig.
Thymian-Tee-Spülung soll eine haarwuchsfördernde Wirkung habenÜbergießt 3 EL getrockneten Thymian mit 1 Liter kochendem Wasser und lasst den Tee 10 Minuten ziehen. Nach dem Erkalten über das gewaschene Haar gießen und nicht ausspülen!

Aber auch ganz einfach Öle sind super, um eure Haare zu pflegen: 


ArganölDas Schönheits-Geheimnis der marokkanischen Frauen ist das Arganöl, das nicht nur die Haare, sondern auch die Haut schön pflegt.Arganöl kann sowohl vor, bei und nach der Haarwäsche angewendet werden. In jedem Fall solltet ihr aber bei der Dosierung äußerst vorsichtig sein, weil ihr sonst statt schönen glänzenden Haaren schnell fettige Haare bekommen könnt.Am effektivsten ist die Anwendung vor der Haarwäsche. Dafür müsst ihr das Öl leicht in die Haare einmassieren und einige Zeit einwirken lassen. Am Besten ist es, wenn ihr die Kur über Nacht, in einem Handtuch eingewickelt, wirken lasst. Zum Auswaschen solltet ihr zu einem silikonfreien Shampoo greifen und anschließend Conditioner verwenden, um den Ölfilm wieder loszuwerden.Wenn ihr das Öl nach der Haarwäsche anwenden wollt, könnt ihr ein paar wenige Tropfen auf den Handflächen verreiben und anschließend damit über die Haarlängen streichen, aber vorsicht bei der Dosierung des Öls!OlivenölOlivenöl verleiht dem Haar Glanz und macht die Spitzen geschmeidig und ist deutlich günstiger als Arganöl. Wärmt am Besten etwas Öl an (nicht zu heiß!) und massiert es nach dem Waschen in die feuchten Längen und Spitzen ein. Lasst es mindestens 30 min einwirken und wascht es anschließend aus, bis sich das Haar nicht mehr ölig anfühlt. JojobaölDieses Öl macht spröde Haarspitzen schön weich und geschmeidig. Wendet es vor der Haarwäsche an, indem ihr etwas von dem Öl in die Haare gebt und einmassiert, das Ganze wenigstens 10 Minuten einwirken lasst und anschließend mit mildem Shampoo ausspült.
Waren diese Tipps & Tricks für euch interessant oder hilfreich?Ich freue mich immer auf konstruktives Feedback ;)
Viel Spaß beim Ausprobieren xoxo 

wallpaper-1019588
[Manga] Die Blumen des Bösen – Aku no Hana [4]
wallpaper-1019588
Wunderbar! – die aktuelle Ausgabe von Wanderbar!
wallpaper-1019588
[Comic] Ich bin Batman [1]
wallpaper-1019588
Netflix Thai Cave Rescue – Ich war dabei