Love is in the Air

21. August 2014  |   Verfasst von Chris

Love is in the Air Kritik Review FilmkritikDer Filmliebhaber weiß nicht erst seit Willkommen bei den Schti’s oder Ziemlich beste Freunde, dass es die Franzosen verstehen, einen mit charmanten Werken zum Lachen bringen zu können. Ich mag ja vor allem die Horrorfilme aus unserem Nachbarland, die in Sachen Härte und Spannung sehr oft ihresgleichen suchen. Die Hoffnung, dass etwas derartiges auch mal aus Deutschlandkommt, habe ich schon lange aufgegeben. Aber auch die meisten französischen Komödien gefallen mir besser, als der häufig schlecht gespielte “Comedy-Stuss”, der bei uns produziert wird. Aus diesem Grund habe ich mich auch für die Romantikkomödie Love is in the Air interessiert und gehofft, dass keine billige 0815-Schulze herauskommt, die schon ab der ersten Minute stur dem vorgegebenen Schema “Liebe-Streit-Versöhnung inkl. noch mehr Liebe als zu Beginn” folgt. Ob mich da die Franzosen ausnahmsweise mal im Stich gelassen haben, oder weiterhin Verlass auf sie ist, erfahrt ihr wie immer im Fazit.

Inhalt:

Antoine (Nicolas Bedos) schafft es nach einer durchzechten Nacht gerade noch auf seinen Flieger. Blöd nur, dass seine Ex-Freundin Julie (Ludivine Sagnier) durch einen Zufall im genau gleichen Flieger sitzt. Noch blöder, dass es sogar der Platz neben ihm ist. Am Blödesten ist aber für Antoine die Tatsache, dass Julie auf dem Weg zu Ihrer Hochzeit ist. Er hätte sie nämlich gerne wieder zurück! :-)

Fazit:

In der Einleitung habe ich ja schon meiner Liebesbekundung zu französischen Filmen Ausdruck verliehen. Und ich muss sagen, ohne mein gutes Bild von eben diesen französischen Filmen wäre ich wahrscheinlich gar nicht auf die Idee gekommen, mir den Film Love is in the Air (Verkaufsstart 15. August) anzuschauen. Mehr noch, eine deutsche und vermutlich auch eine amerikanische Liebeskomödie mit einem solchen Titel hätte ich bewusst und kategorisch abgelehnt. So bekam der Film aber seine Chance, wenn ich auch nicht richtig viel erwartet hatte.

Zu Beginn war ich dann zugegebenermaßen auch nicht ganz so begeistert.  Etwas platt und übertrieben kam mir das in den ersten 10 Minuten vor. Zwar waren mir die Hauptdarsteller von Beginn an nicht unsympathisch, der Funke wollte aber dennoch nicht gleich überspringen. Zum Glück hat sich das dann aber recht schnell geändert, denn ab dem Zusammentreffen der beiden Hauptdarsteller machte der Film wirklich Spaß. Das lag zum einen an der Geschichte, die endlich Fahrt aufnahm und einen hier und da immer mal wieder zum schmunzeln brachte, vor allem aber eben an Ludivine Sagnier und Nicolas Bedos selbst. Ich glaube eine Liebeskomödie kann noch so eine gute Geschichte haben und dennoch komplett untergehen, wenn man das Gefühl hat, dass die Chemie zwischen den Hauptdarstellern nicht stimmt. Das Gegenteil war aber bei Love is in the Air der Fall und eben das hilft dann auch über einige Schwächen der Handlung hinweg. Mit Schwächen meine ich nichts gravierendes, aber richtig vom Hocker gehauen hat mich die Geschichte eben auch nicht gerade. Zu vorhersehbar ging es mir dafür zu. Wobei ich betonen muss,dass vorhersehbar hier nicht mit langweilig zu verwechseln ist.

Wer also Lust auf eine harmlose, aber durchaus schöne und vor allem schön gespielte Liebeskomödie hat, kann hier nichts falsch machen. Von mir daher auch klar eine Wertung über dem Durchschnitt!

Chris Wertung zu Love is in the Air:


Hier könnt ihr den Film selbst bewerten1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne6 Sterne7 Sterne8 Sterne9 Sterne10 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading ... Loading ...

←Verlosung Madame Mallory und der Duft von Curry

wallpaper-1019588
Kletterdreieck günstig kaufen – Ausgewählte Angebote
wallpaper-1019588
[Comic] Die Schöne und die Biester – kein Märchen
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 06.03.2021 – 19.03.2021
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Umdigi Bison GT erschienen