Louis, den XXII zu Besuch? Nö! Wir mögen’s nur barock!

Es muss ja irgendwie immer irgendwas irgendwann optimiert werden. Nachdem wir unsere erste Tapete schnell satt hatten, wurde sie runtergerissen – und dieses goldige Teil kam an die Wand…

Louis, den XXII zu Besuch? Nö! Wir mögen’s nur barock!Eine der vier Wohnzimmerwände sollte es sein. Ein sollte sich irgendwie abheben. Hervorstechen. Blickfang sein. Und wir wussten: Unser alter dunkelbrauner Schrank sollte davor stehen. Der Gedanke: Schrank unterstreicht Tapete – und umgekehrt. Wir fanden auch ein tolles Muster: Weiße Blümchen auf lilfarbenen Untergrund. Bei Roller für 5 Euro die Rolle. Und davon brauchten wir drei. 15 Euro für die Wand rechneten wir sicher aus. Das war natürlich schnell gebongt!

Rauf mit den Papierlappen, Schrank davor. Gut? Gut. Dufte, die Blumen. Aber irgendwas stört: Denn hier hebt nichts auch nur irgendwas hervor. Mist. Alles zu dunkel. Schrank ist dunkel. Tapete ist dunkel. Dunkel & dunkel: Trist. Depri. Nix gut! Na dann, Blümlein adé!

Wir gingen in den Tapetenkeller. Kurz. Dachten wir. Es wurden zwei Stunden. Denn hier wälzt man zig Kataloge, blättert sich durch hängende Ausstellungsstücke oder starrt so lange an die Wände, bis der Hals steif ist. Wie soll’s auch anders sein, wenn man unter 10.000 Tapeten die richtige finden will. Hier wird alles gehortet: Stile der 50er, 60er, 70er, 80er, 90er und dieses Jahrzehnts.

Louis, den XXII zu Besuch? Nö! Wir mögen’s nur barock!

Schließlich entdeckten wir “Desire” von “Graham & Brown” im Tapetenkeller in Hamburg. Und sie wurde zu unserer Begierde: Golden wie die Sonne…Ja, und dann sehe ich ihn im Geiste ins Wohnzimmer flanieren: Ludwig XIV. Mit Perrücke und engen Kniehosen. Er lässt den Blick schweifen, der an unserer Couch hängen bleibt. Klare Linien, unterer Teil weiß, die Sitzfläche grau meliert. Und schwupps bin ich im Hier und Jetzt!

Ja, ja, denke ich: barock, geradlinige Möbel, ein paar Teile im Shabby-chic-Look – das passt klasse! Schrank und “Desire” – das wird ein Fest für die Sinne! Aber auch eines für den Tapetenmann: 30 Euro sollte hier eine Rolle kosten. 90 Euro insgesamt! Aber wenn’s denn schee macht…. Und es sieht übrigens immer noch schön aus. Denn dieses barocke Schmuckstück reißen wir garantiert nie wieder von der Wand. Es sei denn, wir ziehen um.



wallpaper-1019588
Das CO2-Ziel 2020 wird wohl verfehlt
wallpaper-1019588
Ma’amoul
wallpaper-1019588
Bernd und Hilla Becher. Bergwerke
wallpaper-1019588
"Mission: Impossible - Fallout" [USA 2018]
wallpaper-1019588
Bloss eine Kuppe
wallpaper-1019588
Tied-Dye Wrap Dress Outfit
wallpaper-1019588
Team Chaos holt den Sieg beim finalen Splatfest in Splatoon 2
wallpaper-1019588
[Werbung] LR Deluxe High Impact Lipstick 05 Rosy Beige