Lötpistole Test 2021 | Vergleich der besten Lötpistolen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Lötpistole Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Lötpistole n. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten geeignete Lötpistole zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Lötpistole zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Eine Lötpistole ist leicht einsetzbar, da sie sehr kompakt ist. Im Vergleich zu einer Lötstation stellt sie eine gute Alternative dar. Besonders bei Hobbyhandwerkern ist sie beliebt, da die spezielle Form der Pistole die Arbeit vereinfacht. Pistolen zum Löten benötigen nur eine kurze Aufheizzeit. Mit nur einem Knopfdruck kannst du dein Gerät in wenigen Sekunden auf seine Betriebstemperatur bringen. Im Vergleich zu Lötstationen sind Pistolen sicherer. Daher eignen sie sich besonders für Einsteiger.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Lötpistolen

Platz 1: Lötpistole mit Zubehör von Newacalox

Beim Kauf dieser Pistole erhältst du ein umfangreiches Zubehör-Set dazu. Das bedeutet, dass du fünf unterschiedliche Spitzen bekommst, die es dir ermöglichen dein Gerät flexibler einzusetzen. Zum Beispiel hast du die Möglichkeit Leiterplatten zu schweißen. Auch das Reparieren von kleineren Geräten geht mit dem Set hervorragend. Wenn du möchtest, kannst du mit ihm auch versuchen deinen eigenen Schmuck herzustellen.

Platz 2: YT-8245 Lötpistole von Yato mit Aufsätzen

Diese handliche Pistole wird dir mit den passenden Aufsätzen in einem kleinen Koffer geliefert. Praktisch ist ihr Gewicht von nur 870 Gramm. Dieses macht sie besonders für längere Arbeiten gut geeignet.

Platz 3: Wiltec Lötpistole mit Zubehör

Erwirbst du diese Lötpistole, erhältst du auch ein kleines Zubehör-Paket. In ihm befinden sich zwei unterschiedliche Lötspitzen, ein Lötdraht und eine Lötpaste. Alle Teile erhältst du im robusten Koffer aus Hartplastik. Du kannst nach dem Erhalt des Artikels somit sofort loslegen.

Platz 4: Lötpistole von Brüder Mannesmann im großen Set

Auch diese Pistole kommt in einem Koffer mit einem großen Zubehör-Paket zu dir. In ihm befinden sich drei Schnellwechselspitzen, Lötfett und auch Lötzinn. Deshalb kannst du den Artikel flexibel nutzen, ohne weiteres Zubehör zu benötigen.

Platz 5: Lötpistole mit Aufsätzen von Sremtch

Auch diese Pistole wird dir mit einem umfangreichen Zubehör-Set geliefert. Dieses enthält fünf Spitzen in unterschiedlichen Größen und Formen. Die Kunststoff-Pistole hat ein Gewicht von 148 Gramm und die Maße 27 x 15 x 5 Zentimetern. Somit ist sie handlich und sehr leicht.

Lötpistole bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest ( www.test.de) konnten wir keinen Lötpistole Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Lötpistolen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Lötpistolen achten solltest

Welche Vorzüge haben Lötpistolen?

Eine Lötpistole ist besonders kompakt. Deshalb wird dir ihr Handling auch dann leicht fallen, wenn du noch nie mit einem solchen Gerät gearbeitet hast. Praktisch ist auch, dass sie nur eine kurze Zeit zum Aufheizen benötigt. So kannst du sie spontan einsetzen, ohne lange warten zu müssen.

Vielen Menschen gefällt an einer Pistole auch, dass du sie mit nur einer Hand bedienen kannst. Daher ist sie zum Beispiel für Bastelarbeiten eine gute Wahl.

Lötpistole Test 2021 | Vergleich der besten Lötpistolen

Für Familien mit Kindern sind Lötpistolen eine gute Wahl. Das liegt daran, dass du sie leicht verstauen kannst. Im Vergleich dazu stehen Lötstationen an einem zugänglichen Ort, den auch deine Kinder schnell erreichen und sich verletzen können.


Wie teuer sind Lötpistolen?

Der Preis einer Lötpistole hängt von ihrem Hersteller und auch dem im Lieferumfang enthaltenen Zubehör ab. Auch die Qualität und Verarbeitung eines solchen Geräts sind wichtig. Kleine Pistolen ohne Zubehör gibt es schon ab etwa zehn Euro im Handel. Durchschnittlich kosten sie jedoch zwischen 15 und 30 Euro. Etwas hochwertigere Artikel kosten 30 bis 60 Euro. Markenprodukte, die auch im semi-professionellen Bereich zum Einsatz kommen, kosten zum Teil auch 150 Euro oder mehr.

Woher bekomme ich eine Lötpistole?

Lötpistolen gibt es im Baumarkt. Egal ob du bei Toom, Bauhaus, Hornbach oder Obi nach einem Artikel siehst, du wirst mit Sicherheit mehrere Pistolen entdecken. Sollte dir der Preis oder die Menge an unterschiedlichen Artikel vor Ort nicht gefallen, schaue im Internet nach. Dort gibt es viele hundert verschiedene Pistolen zu meist günstigen Preisen zu kaufen. Besonders bei Amazon entdeckst du zahlreiche Produkte von bekannten Herstellern in einer guten Qualität.

Welches sind die besten Alternativen zu Lötpistolen?

Die meisten Menschen verwenden anstatt einer Lötpistole eine Lötstation. Diese eignet sich dann für dich, wenn du Tätigkeiten über einen längeren Zeitraum ausführen möchtest. Das Profi-Gerät hat meist feinere Spitzen, die es dir ermöglichen selbst Feinarbeiten leicht auszuführen.

Ebenso kannst du einen Gasbrenner verwenden. Er funktioniert ähnlich wie eine Pistole zum Löten. Anstelle von Strom benötigt ein Gasbrenner jedoch Propangas. Es wird dazu gebraucht Hitze zu erzeugen. Beachte, dass Gasbrenner für Feinarbeiten weniger gut geeignet sind.

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Durchgangsmelder Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Durchgangsmelder. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den... ... Lötpistole Test 2021 | Vergleich der besten Lötpistolen Durchgangsmelder Test 2021 | Vergleich der besten Bewegungssensoren weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Lötpistolen passt am besten zu Dir?

Lötpistolen gibt es in zwei Varianten auf dem Markt. Sie sind entweder mit einem Temperaturregler ausgestattet oder kommen ohne dieses Feature. Welche der Pistolen am besten zur dir passt, findest du in den nächsten Abschnitten heraus. In ihnen erzählen wir dir nämlich mehr über die Vor- und Nachteile jeder Art an Gerät.

Was ist eine Lötpistole mit einem Temperaturregler und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Lötpistolen mit Temperaturregler sind flexibel einsetzbar. Meist beginnen sie bei einer Temperatur von 200 Grad ihre Arbeit. Je nach Gerät variiert die Höchsttemperatur eines solchen Werkzeugs meist zwischen 400 und 450 Grad. Während es an zahlreichen Produkte die Möglichkeit gibt die Temperatur mit einem stufenlosen Regler zu justieren, gibt es auch Artikel mit Stufen. Im Vergleich zu Werkzeugen ohne einen Temperaturregler sind sie ein wenig teuer und auch komplexer in der Bedienung. Du kannst sie jedoch noch besser auf deine geplanten Tätigkeiten abstimmen. Für den professionellen Bereich sind Werkzeuge mit einer Einstellmöglichkeit der Temperatur wichtig.

  • Temperatur ist individuell regelbar
  • Für Profis ideal
  • Gerät auf verschiedene Arbeiten abstimmbar
  • Meist teuer
  • Schwieriger zu bedienen

Was ist eine Lötpistole ohne einen Temperaturregler und was sind ihre Vor- und Nachteile?

Als Anfänger sind Lötpistolen ohne einen Temperaturregler manchmal sinnvoll. Das liegt daran, dass deren Bedienung besonders leicht möglich ist. Außerdem sind sie günstig erhältlich, sodass sie sich besonders für einmalige Arbeiten eignen. Auf der anderen Seite kannst du sie jedoch wenig flexibel einsetzen, da ihre Betriebstemperatur nicht einstellbar ist. Meist sind diese Geräte auch schlechter verarbeitet, da sie nur auf die Bedürfnisse von Hobbyhandwerkern ausgelegt sind.

  • Günstiger Preis
  • Einfache Bedienung
  • Für Anfänger ideal
  • Nicht für den professionellen Einsatz gemacht
  • Meist schlechter verarbeitet
  • Weniger flexibel nutzbar

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Lötpistolen miteinander vergleichen?

Planst du den Kauf einer Lötpistole gibt es unterschiedliche Aspekte, die du dabei berücksichtigen solltest. Sie helfen dir dich für ein Produkt zu entscheiden, welches auch zur dir und deinen geplanten Tätigkeiten passt. Hier ein Überblick über die wichtigsten Punkte:

  • Leistung der Pistole
  • Bereich der Temperatur
  • Equipment
  • Zeit zum Anheizen
  • Höhe des Gewichts

Die Details zu jedem aufgeführten Kriterium findest du nachfolgend in unserer Übersicht.

Leistung der Pistole

Die Leistung einer Lötpistole kann dir anzeigen, wie schnell sie sich aufheizt und somit einsatzbereit ist. Dies ist besonders dann wichtig, wenn du dein Werkzeug im professionellen Bereich nutzen möchtest. Achte am besten darauf, dass dein Tool mindestens 100 Watt besitzt. Noch besser sind Pistolen mit 150 Watt. Für den Hausgebrauch reichen jedoch auch Produkte aus, die nur 80 Watt haben.

Bereich der Temperatur

Es gibt unterschiedliche Einsatzzwecke von Lötpistolen. Daher ist es besonders praktisch, wenn sie unterschiedliche Temperatureinstellungen besitzen. So kannst du zwischen einzelnen Stufen wechseln oder die Gradzahl sogar flexibel mit einem Regler justieren.

Lötpistole Test 2021 | Vergleich der besten Lötpistolen Wusstest du, dass Werkzeuge mit einem großen Temperaturbereich besonders flexibel einsetzbar sind?

Daher findest du sie in der Regel bei passionierten Hobbyhandwerkern oder Profis.


In Abhängigkeit vom Einsatzzweck eines Werkzeugs solltest du auch an den passenden Lötdraht denken. Es gibt ihn nämlich nicht nur mit einem hohen Anteil an Zinn, sondern auch mit einem geringen Anteil am Material. Je nach dem Verhältnis des Zinns variiert die Temperatur, die du bei deiner Tätigkeit einsetzen solltest.

Möchtest du eher empfindliche Elektro-Komponenten löten, achte immer darauf, dass deine Pistole nicht zu heiß wird. Beim Löten von Kabeln sollte die Temperatur des Werkzeugs nicht bei mehr als 150 Grad liegen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass du dir vor dem Erwerb eines Geräts überlegst, was du mit ihm überhaupt bearbeiten möchtest.

Meist erhältst du eine Lötpistole mit dem passenden Zubehör. Häufig bekommst du dein Werkzeug in einem kleinen Koffer geliefert. Meist besteht er aus hartem Kunststoff, weshalb er ideal ist, um deine Pistole vor Schäden bei der Lagerung zu bewahren. Doch auch zum Transport des Tools ist ein Koffer praktisch. Ebenso erleichtert er dir die Aufbewahrung von Zubehör. So geht dieses seltener verloren.

Viele Lötpistolen kommen mit den passenden Lötspitzen. Während einige Anbieter nur zwei verschiedenen Spitzen in ein Werkzeug-Set inkludieren, gibt es auch Unternehmen, die ihre Artikel mit fünf Spitzen in verschiedenen Formen und Größen anbieten.

Zeit zum Anheizen

Die Zeit, die deine Lötpistole zum Anheizen benötigt, ist wichtig. Führst du nämlich jeden Tag viele Arbeiten aus, sollte diese Zeit kurz sein. So kannst du innerhalb eines Tages nämlich mehrere Tätigkeiten ausführen, da du weniger warten musst.

In der Regel heizen sich die Werkzeuge innerhalb kürzester Zeit auf. Während manche Geräte innerhalb von etwas weniger als einer Minute ihre maximale Temperatur erreichen, gibt es auch jene, die das in wenigen Sekunden schaffen. Natürlich kommt es auch auf die Temperatur an, die du erzielen möchtest. Niedrigere Gradzahlen sind nämlich zügiger erreicht als die maximale Temperatur deiner Pistole.

Berücksichtige bei deiner Wahl eines Geräts auch, dass du während der Aufheizzeit deiner Pistole einen Schalter gedrückt hältst. Somit ist es nicht nur die Zeit, die du bei einer weniger leistungsstarken Pistole verlierst, sondern auch ein wenig deiner Energie beim Drücken eines Schalters. Auf Dauer kann dies stören und sogar zu Verspannungen führen. Überlege dir daher, ob du nicht lieber ein wenig mehr Geld in ein besseres Werkzeug investierst, um diesem Problem aus dem Weg zu gehen.

Höhe des Gewichts

Da du Lötpistolen mit nur einer Hand bedienst, solltest du genau auf ihr Gewicht achten. Dieses entscheidet nämlich maßgeblich über den Komfort beim Bedienen und Nutzen deines Werkzeugs.

Solltest du dauerhaft Probleme haben Geräte mit einem Gewicht von etwa einem Kilogramm in einer Hand zu halten, gibt es auf dem Markt auch kleinere Produkte. Sie sind ideal für Menschen mit Arthrose, Rheuma oder Verletzungen an den Händen und Armen.

Wissenswertes über Lötpistolen - Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie setze ich eine Lötpistole ein?

Möchtest du mit deiner Lötpistole löten, geht dies mit ein wenig Übung sehr einfach. Zu Beginn sind Probleme natürlich normal. Diesen kannst du jedoch aus dem Weg gehen, indem du die folgenden Schritte beim Arbeiten mit einer Pistole beachtest:

  1. Zu Beginn hältst du die Spitze deiner Lötpistole an den Bereich eines Werkstücks, den du bearbeiten möchtest. Danach führst du den Draht, den du zum Löten nutzt, zwischen die Spitze des Geräts und das Werkstück. Anschließend benetzt du die Kontaktfläche so, dass sie vollständig überdeckt ist.
  2. Nachdem die Flussphase deines Lötdrahts beendet ist, beginnt dieser sich zu festigen. Überprüfe daher beim Zurückziehen deine Pistole, ob auch die gesamte Kontaktfläche mit dem Lot überdeckt ist. Ideal ist es übrigens, wenn du die Materialien nur kurz erhitzt, dafür jedoch bei der maximal möglichen Temperatur. So vermeidest du einen Hitzetod der Materialien.
  3. Achte nach dem Abschluss der Flussphase darauf, dass die Lötstellen keine Erschütterung erfahren. Du solltest somit deine Lötpistole nach höchstens fünf Sekunden aus dem gelöteten Bereich entfernt haben. Berücksichtige dabei jedoch, dass du die Spitze des Geräts nicht zu früh entfernst. Dadurch entstehen nämlich instabile Stellen, die schnell brechen. Halte die Lötpistole daher wenigstens zwei Sekunden an den gelöteten Bereich.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

    https://www.reichelt.de/magazin/ratgeber/wie-sie-sicher-und-perfekt-loeten/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/l%C3%B6ten-l%C3%B6tstation-zinn-platine-1038518/
  • https://pixabay.com/de/photos/ingenieur-technik-sendung-4922413/
  • https://pixabay.com/de/illustrations/elektronik-reparaturen-schwei%C3%9Fen-1796451/

Letzte Aktualisierung am 30.03.2021 um 07:26 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Lötpistole Test 2021 | Vergleich der besten Lötpistolen Lötpistole Test 2021 | Vergleich der besten Lötpistolen

wallpaper-1019588
#1095 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #14
wallpaper-1019588
[Comic] Die Löwen von Bagdad
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [5]
wallpaper-1019588
Thymiantee: Zubereitung, Wirkung & Mehr