Loslassen, was nicht mehr zu einem passt

Loslassen, was nicht mehr zu einem passt
Wenn ein Hobby nicht mehr glücklich macht, sollte man es bleiben lassen.
Viele von euch werden es nach meiner langen Abwesenheit hier und auch der Funkstille, was die Beantwortung der Kommentare unter den Beiträgen, bereits vermutet haben: ich ziehe mich aus der Bloggerwelt komplett zurück.
Nachdem ich bereits während unserem Sommerurlaub im September 2017 gespürt habe, dass mich das Bloggen zunehmend weniger erfüllt und ich es mehr als Last empfinde, sich meine Lebensumstände, besonders in beruflicher Hinsicht, verändert haben und ich in meiner freien Zeit nach minimalistischen Prinzipien nur das machen möchte, was mich erfüllt, habe ich mich zunehmend von der Bloggerwelt zurückgezogen.
Der Blog bleibt weiterhin als Nachschlagewerk bestehen, allerdings werden keine Artikel mehr aktualisiert. Die Kommentarfunktion habe ich ebenfalls deaktiviert. Ich bitte euch außerdem um Verständnis, dass auch Mails größtenteils unbeantwortet bleiben.
Ich bin dankbar für die vielen Jahre, in denen ich hier Beiträge veröffentlichen, mit euch im Austausch stehen, so viel lernen, mitnehmen und weitergeben konnte. Diese Zeit ist und bleibt ein wichtiger Meilenstein für mich und ich möchte sie nicht missen.
Nun ist es aber für mich an der Zeit weiterzuziehen.