Lori Greiner cosmetic box – Meine Aufbewahrung und n bissl philosophieren


Als ich damals die Box zeigte, stellte man mir die Frage, ob ich sie nicht auch eingeräumt zeigen könnte. Natürlich habe ich das nicht vergessen, ich behalte solche Fragen immer im Hinterkopf, weil ich mich sehr über aktive Leser freue. Genau das macht bloggen für mich aus, die Kommunikation :).
Eigentlich wollte ich erst alles zeigen wenn ich komplett umgezogen bin, aber das wird noch soo lange dauern, weil alles renoviert werden muss, also zeige ich den aktuellen Stand, später die neue Ordnung.
Lori Greiner cosmetic box – Meine Aufbewahrung und n bissl philosophieren
lorie greiner 1
box links obenfoundation
MAC Pigmente (Vanilla, Emerald Dusk, Circa Plum, in den kleinen sind Milk, Tan & Gold Dusk)
Andere Seite der Box: Foundation, welche ich eigentlich alle mit Bobbi Brown mische zum aufhellen. Im grünen ist einer dieser schimmer Drops aus einer MAC LE)  
box links mittebox rechts mitte
MAC Lidschatten die ich noch nicht entpottet habe und eben Mineralize e/s. Alles LE, bis auf den dunkel blauen.
Daneben im Fach ebenfalls alles LE, bis auf den Alverde Blush (nutze ich wirklich gerne!). Unten liegt das MSF Blonde, darüber der Blush Stunner und die anderen beiden sind wohl bekannt :)..
box links untenbox rechts unten
Ich muss mir glaube nie wieder Mascara kaufen :D… Finde ich sehr praktisch, obwohl ich doch immer in der Drogerie schwach werde, denn ich finde bei Mascara reicht Drogerie echt aus.
Das andere Fach: Blushes …. 3x Nars (Sin, Dolce Vita, Torrid), Clinique Black Honey Blush, Chanel Espiegle und Horizon.
box mittebox mitte unten
Die goldene Mitte… 3 MAC Fluidliner Siahi, Dark Diversion, Avenue. 2 Catrice Lidschatten und die 3 Dinge daneben ist alles MAC Pigment Helium.
Unten sind Zoeva und MAC Stifte. Pearlglide, Kohl usw.
Auf dem anderen Bild befindet sich der untere Teil der Box. Hier befinden sich links meine kleinen Paletten, wie z.b. ein Nars Duo, eine Dior Palette die es im Standardsortiment gibt, die NYX Champagne Palette und eine Palette aus der MAC Garden LE.
Daneben sind Bronzer die ich im Moment nicht nutze. Der von MAC wurde eigentlich als Blush verkauft, eignet sich für mich aber eher für Konturieren, der Farbige ist von Estee Lauder, war der Seesternbronzer, den hatte ich mir damals über den Estee Lauder US Shop bestellt, weil er hier schnell ausverkauft war und dann natürlich der Chanel universell. Den Chanel mag ich sehr und wird im Sommer genutzt.
tischZur Vollständigkeit halber mein Tisch im Moment, den ändere ich ja ständig. 
Hier habe ich Dinge liegen, welche ich schon seit einer Weile vernachlässigt habe, wenn etwas direkt vor meiner Nase liegt, nutze ich es mehr als andere Produkte.
tisch2 Ein Chanel und 2 MAC Glosse. Für Glosse muss ich mich immer etwas zwingen, ich mag sie eigentlich sehr, aber meine langen Haare bleiben ständig darin hängen wenn der Wind weht. Da bekommt man eine Abneigung, schade eigentlich.
Dann die zwei Cremelidschatten von Chanel, ein Paint Pot und den Chanel Fauve. Fauve liegt hier aber eher, weil ich ihn gerne nutze und immer griffbereit ist.
Dazwischen liegt ein Rouge von Estee Lauder, welches es wohl in dieser Verpackung nicht mehr gibt, ist schon etwas älter. Aber ich glaube die Farbe gibt es noch, nur andere Aufmachung. Mit diesem Rouge ist damals meine Hemmung gefallen, viel Geld für Kosmetik auszugeben.. War der Anfang vom Ende :P. Darüber liegt die Chanel Spring 2011 Palette – damit ich sie mehr nutze.
Daneben eine Shiseido Mascaraprobe (schlechte Mascara!), Babor anti-aging Augencreme und Serum – immer griffbereit. Eine Artdeco Palette mit einem schwarzen Lidschatten für einen Lidstrich und einen braunen für die Brauen.
Dahinter den Dior Aurora Bronzer und das Manhattan Powder.
 
tisch3
Die Lippenstifte sind nicht auf dem Tisch weil ich sie vernachlässige, sondern auch eher damit sie griffbereit sind. Darunter der Essence Twilight Highlighter, aus einer alten LE. Mehr Highlighter Produkte brauch ich auch nicht, bin damit ganz zufrieden, ich glänze eh irgendwann wie ne Speckschwarte :P….
Lippenstifte:
Eine Lippenstiftprobe, Dior Nocturne LE, Clarins Hydra Nude LE, Artdeco 183
Lancome rose defile, 2x Dior Cinderella (einer kaputt) und oben Dior addict fashion week
Auf den Bildern ist nicht meine komplette Kosmetiksammlung zu sehn, ich habe den Inhalt der Schubladen nicht gezeigt, denn ich habe noch eine Palettenordnung bei Lidschatten und Rouge, manche Pigmente stehen auch in den Schubladen, genauso wie meine Nagellacke. Darauf wollte ich jetzt auch nicht komplett eingehen, da ich meine Lippenstifte, Rouge und co. alles in einzelnen Posts komplett zeigen werde. Wurde ja auch bei einem Lippenstift TAG getagt und da werde ich dies beibehalten und es bei Rouge usw. ebenfalls tun.
Vielleicht fällt es auch auf dass meine Sammlung hauptsächlich aus limitierten Produkten besteht, das liegt daran dass ich zumeist immer aus LEs kaufte und ich ja leider keinen Geldesel zu Hause habe, weswegen die Standardprodukte zu kurz kamen. Inzwischen hat sich mein Kaufverhalten auch stark verändert. MAC reizt mich nicht mehr, von einigen Produkten wie z.b den Lippenstiften bin ich schwer enttäuscht und werde mir keine mehr kaufen, absolutes kaufverbot und mich langweilt inzwischen auch jede LE. Was ich aus dem Standardsortiment wollte habe ich, außer 1 Rouge und vielleicht 5 Lidschatten, diese werde ich mir vielleicht irgendwann mal holen, aber es reizt mich absolut nicht mehr. Es macht keinen Unterschied mehr, ob ich den 5. rosa Rouge habe, den 6. roten Lippenstift, man erkennt es letzten Endes auf dem Gesicht eh nicht mehr. Inzwischen häufen sich meine Drogeriekäufe und bin da eigentlich ganz glücklich, natürlich gehört High-End nach wie vor dazu weil ich neugierig bin, aber es muss nicht mehr sein und versuche mir auch anzugewöhnen nur noch dann High-End zu kaufen, wenn es in der Drogerie nichts vergleichbares gibt (z.b. Gesichtsbase & Foundation).
Ich schätze ich habe einfach einen Kosmetik Overkill, irgendwann ist zu viel, zu viel. Irgendwann fühlt man sich von zu viel Auswahl überfordert, was ich schon daran merke, dass ich im Moment ständig den selben Rouge nutze (Alverde Pastell rose) und ständig die selben Lippenstifte im gebrauch habe. Ich glaube das kaufen werde ich nie sein lassen, dafür liebe ich Kosmetik zu sehr, es gehört zu meinem Beruf und Interessen, aber ich bin nun wirklich soweit, dass ich es mir 3x überlege ob ich es mir kaufe und wenn ich merke ich laufe Monate um ein Produkt rum, weiß ich “Ich will es wirklich”.
Ich habe auch einiges aussortiert und es fühlt sich richtig erleichternd an, wenn man etwas rausgeschafft hat :).. Ich habe einfach gemerkt, dass ich meine Kosmetik auf einen Blick sehen muss um sie zu nutzen. Ich habe z.b. eine Hauptpalette, in der befinden sich ca. 47 MAC Lidschatten, diese nutze ich auch wirklich, die wenigen anderen, die nicht mehr rein passten und sich in einer anderen Palette befinden, finden kaum Beachtung.
Die Dinge die ich raus schmiss, kaufte ich zum Teil auch zu meinen Anfängen, als ich noch richtig überwältigt von dem großen Angebot war. Ich verdiente endlich mein eigenes Geld, durfte mir endlich kaufen was ich mir schon immer wünschte. Da waren die Augen einfach größer als die Vernunft, viele Farben bei denen ich auch im nachhinein erst merk, dass sie mir überhaupt nicht stehen.
Aber gut, ich schätze das gehört einfach dazu, man findet sich irgendwann selbst. Inzwischen haben einfach andere Dinge Priorität für mich, Dinge die ich früher ohne mit der Wimper zu zucken gekauft hätte, würde ich heute nicht mehr einfach so kaufen, dasselbe gilt für Kleidung. Ich kaufte diesen Monat nur ein paar Klamotten, an Kosmetik kann ich mich nicht bewusst erinnern. Deswegen sind die Posts hier einfach auch eher gering, denn ich bekomme nicht ständig Post von Firmen und jeder 2. post ist ein Firmenpresent, das ist auch gar nicht meine Intention hier. Natürlich hat es durchaus seine Vorteile etwas zu bekommen und ich freu mich auch immer wenn ich was für den Blog zugeschickt bekomme, aber die Dinge sind in meinen Augen für den Blog, bleiben selten in meinem gebrauch und finden bei meiner Familie gebrauch. Für mich eher Interessant weil man dann viel mehr anbieten kann, aber dem ist nicht so und wer mich ließt weiß dies. Ich kann nur posten, was ich habe und ich bezweifle dass man Interesse an alten LE Produkten hat und ich werde mich nicht verbiegen um etwas daran zu ändern und mir die Freude daran zu nehmen. Ich sehe meinen Blog einfach nicht, wie manch andere inzwischen, als ein Geschäft, dass Firmen vor mir Respekt haben müssen, weil ein Blogger so viel Wirkung hat, für mich ist das alles “papperlapapp”. Nachdem ich nun endlich anfing wegzuhören, dass mein Blog uninteressant ist weil ich nicht täglich poste, oder ignoriere wie andere krampfhaft versuchen aus ihrem Blog kapital zu schlagen, oder sich als einflussreiche Person sehen die viel Einfluss hat und die Firmen froh sein sollen dass man über sie berichtet, habe ich wieder Freude hieran und ein paar Ideen. :) 
Damit möchte ich eigentlich sagen, dass die Zeiten bei mir vorbei sind, bei denen ich ständig im Hinterkopf habe, ich könnte ja dieses und jenes kaufen zum testen, denn der Blog hat wohl bei jedem immer eine leichte Versuchung, mehr zu kaufen als man wohl braucht. Nicht umsonst haben Blogger und YouTuber einfach des Öfteren mal mehr als jemand, der keines der beiden Hobbys betreibt. Es reizt wirklich ungemein :P.. Ich machte den Blog damals auf, weil ich mich mit anderen austauschen wollte, ein Grund, wieso ich immer versuche auf Kommentare zu reagieren, weil sie mich sehr freuen :)..
Wer im übrigen eine Mail von mir möchte, mit den Dingen die ich aussortiert habe und verkaufe, der meldet sich per Mail (beauty.konsum -ät- googlemail.com), ich schicke dann eine Mail mit der Liste (Essie, MAC, NYX, Catrice).


wallpaper-1019588
Honeybush Tee: Zubereitung, Fakten & Mehr
wallpaper-1019588
[Comic] Injustice: Gods Among Us: Year Two: The Deluxe Edition
wallpaper-1019588
Unser Wochenende in Bildern – Singapur – 04.-05. Juli 2020 – Wilde Feierei
wallpaper-1019588
„Ju-On: Origins“ ab sofort bei Netflix