Lootecke: Januar 2019

2018 war es recht ruhig um meinen Blog – das möchte ich in diesem Jahr wieder ändern! Da sich meine Themenschwerpunkte ein wenig verlagert haben, möchte ich absofort jeden Monat einen Lootbeitrag schreiben, in dem ich bisschen darüber erzähle, was erschienen und somit bei mir eingezogen ist.

Manga-Loot
Lootecke: Januar 2019
Der Januar war doch etwas Mangalastiger als gedacht, was aber auch daran gelegen hat, dass ich eine neue Reihe begonnen habe. Acht Neuerscheinungen pro Monat sind beim Umfang meiner Sammlung mittlerweile ein gesunder Durchschnitt – andere haben da wesentlich mehr :‘)

APOSIMZ- Land der Puppen Band 2 von Tsutomu Nihei
Asche auf mein Haupt, aber ich habe den ersten Band tatsächlich noch nicht gelesen. Der Mangaka, Tsutomu Nihei ist u.a. für seine sehr erfolreiche Reihe „Blame!“ bekannt. Den ersten Band habe ich letztes Jahr auf der Leipziger Buchmesse in einer Limited Edition gekauft, die einen eigens für die Messe hergestellten Umschlag hat.

Tokyo Ghoul :re Band 15 von Sui Ishida
Tokyo Ghoul gehört zu den erfolgreichsten Mangareihen der letzten Jahre. Band 15 ist der vorletzte Band der Anschlussreihe „Tokyo Ghoul :re“. Es empfiehlt sich übrigens, die Bände am Stück zu lesen. Ich pausiere momentan bei Band 10, weil ich durch den Veröffentlichungsrhythmus den Faden verloren habe und nun auf darauf warte, dass die Reihe vollständig ist, damit ich sie nochmal komplett lesen kann.

Atelier of Witch Hat – Das Geheimnis der Hexen Band 3 von Kamome Shirahama
Atelier of Witch Hat ist für mich eine DER Neuentdeckungen im Jahr 2018 gewesen! Schon der erste Band hat mich mit seinem wundervollen Schreibstil und der seichten, aber durchaus spannenden Geschichte vollkommen in seinen Bann gezogen. Die Geschichte ist bisher sehr erfrischend, gut durchdacht und beinhaltet sehr sympathische Charaktere. Seit Band 2 gibt es zudem Limited Editions, die zwar etwas mehr kosten, aber wirklich schöne Goodies enthalten. Beim zweiten Band war es ein Miniartbook, diesmal Notizzettel im selben Stil, wie sie auch in der Geschichte verwendet werden.

Card Captor Sakura – Clear Card Arc Band 4 von CLAMP
Sowohl die allerste Card Captor Sakura-Reihe als auch diese sind von mir bisher unangetastet – aber Hauptsache, sie stehen schon mal im Regal 😀 Ich bin von Kindheit an ein riesiger CLAMP-Fan uns sammle fast alles, was mir von der Künstlergruppe zusagt. Auf Card Captor Sakura muss ich irgendwann mal Lust haben, dann werde ich die Reihe ganz bestimmt lesen, aber momentan ist mir nicht so nach Magical Girls 😉

Fair Blue von Asami Takahashi
Ich erinnere mich noch gut daran, wie ich vor einem Jahr sagte: „Boys Love-Mangas rühre ich nicht an!“ Tja, das ist mittlerweile mein dritter. Leider bewahrheitet sich das Klischee, dass (zumindest die Einzelbände) es in diesem Genre nicht sooo tiefgründig zugeht und die Bettgeschichten im Vordergrund stehen, immer wieder, was mir absolut nicht zusagt. „Fair Blue“ habe ich jedoch direkt nach dem Kauf gelesen und muss sagen, dass der Manga nicht nur mit seinem wunderschönen Zeichenstil überzeugen konnte, sondern auch mit der Geschichte. Ich hätte gerne noch mehr Zeit mit Tomoya und Kaido verbracht 🙂

Deine wundersame Welt Band 3 von Sakano Keiko
„Deine wundersame Welt“ ist ein recht billiger Abklatsch der Erfolgsserie „Fushigi Yuugi“ von Yuu Watase. Die Geschichte ähnelt FY so sehr, das es fast schon unverschämt ist. Dennoch ist der Stil ganz hübsch und ich habe die Reihe nur aus dem Grund nicht abgebrochen, weil sie nach vier Bänden schon wieder endet. „Schlimmer wirds nicht“, denke ich mir und lese tapfer weiter…

My Hero Academia Band 16 von Kohei Horikoshi
My Hero Academia ist der japanische Ableger des Superheldenfandoms und hat bisher mit keinem einzigen Band enttäuscht! Super durchgeknallte und liebenswerte Helden, psychopathische (und trotzdem irgendwie coole xD) Bösewichte und unendlich viele verschiedene Fähigkeiten, bei denen man immer wieder etwas neues entdeckt. Die Reihe macht einfach Spaß und ich kanns kaum erwarten, mich in ein neues Abenteuer mit Deku und Co. zu stürzen!

The Rising of the Shield Hero Band 2-8 von Kyu Aiya, Yusagu Aneko & Seira Minami
Nachdem Anfang Januar der gleichname Anime bei Crunchyroll seine Premiere feierte, bin ich hin und weg vom Helden des Schilds! Eine weitere Isekai-Story unter vielen, aber endlich mal eine, die mich ähnlich fesselt wie Sword Art Online oder That Time I got Reincarnated as a Slime! Naofumi ist ein richtig cooler Kerl und endlich mal ein Held, der es wirklich nicht einfach hat und der auf der Schwelle zwischen Gut und Böse umherwandert, weil ihm alles zu viel wird. Der Anime gefällt mir bisher einen Ticken besser, allerdings basiert die Geschichte auch auf Light Novels. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass die richtig gut sind – leider wurden sie bisher (wie so viele gute LNs…) noch nicht lizensiert. Bleibt zu hoffen, dass das bald geändert wird 😉

Attack on Titan Band 27 von Hajime Isayama
Zwar lese ich Attack on Titan monatlich im Simulpub auf Crunchyroll und kaufe selbstverständlich auch die deutschen Ausgaben, aber die japanische Ausgabe von Band 27 musste ich mir dann doch mal gönnen. Diese ist nämlich in einer limitierten Ausgabe erschienen, bei der ein 365-Tage-Abrisskalender für 2019 enthalten war. Auf diesem sind täglich Mangapanels zu sehen. Er ist mir viel zu schade, um ihn zu nutzen, aber als riesengroßer Attack on Titan-Fan brauchte ich ihn natürlich in meiner Sammlung  ♥

Artbook-Loot

Lootecke: Januar 2019

In diesem Monat sind auch zwei wunderschöne Artbooks zu meiner Sammlung hinzugekommen. Eines ist zu Final Fantasy XV, das andere zu Fruits Basket von Natsuki Takaya. Final Fantasy XV habe ich im letzten Jahr für mich entdeckt und bin schließlich dem Fandom des Todes verfallen… Es gibt kaum Merchandise dazu und das, was es gibt, ist unfassbar teuer… Dieses Artbook habe ich direkt in Japan gekauft (wo die Preise für solche wirklich erschwinglich sind) und es beinhaltet offizielle Bilder zum Spiel, zum Anime sowie sehr viele Hintergrundinformationen, die ich aufgrund meiner mangelnden Japanischkentnisse nicht lesen kann xD
Seit fast 15 Jahren bin ich ein großer Fan von Natsuki Takayas liebenswerter Shoujo-Reihe Fruits Basket, die in 27 Bänden abgeschlossen wurde. Erst 2017 habe ich mir in England die komplette Serie auf DVD gekauft und gerewatched, im letzten Jahr folgen dann die Sensationsneuigkeiten, dass die komplette Serie neu aufgelegt und diesmal vollständig ausgestrahlt wird. Ein neues Team, ein neues Design und Natsuki Takaya selbst als Kopf des Produktionsteams. Start der Serie ist im April 2019 und ich kann es kaum noch erwarten, eine meiner liebsten Serien im neuen Gewand zu sehen ♥

Musik-Loot

Lootecke: Januar 2019

Katharsis von TK from Ling tosite sigure Limited Edition + Regluar Edition (First Press)
TK from Ling tosite sigure gehört zweifellos derzeit zu meinen absoluten Lieblingskünstlern. Umso mehr freue ich mich, dass er erneut ein Tokyo Ghoul-Opening gesungen hat. „Katharsis“ reicht zwar nicht ganz an „Unravel“ heran, dennoch liebe ich den Song sehr! Ich habe mir sowohl die Limited Edition als auch die Regular Edition (in der First Press Version) gekauft. Die Limited Edition umfasst zwei CDs – die „Katharsis“-Single und eine LIve-CD mit sieben Songs, darunter auch Akustik-Versionen meiner beiden Favoriten „Signal“ und „Unravel“. Die Regular Edition besteht ausschließlich aus der Single. Die First Press-Edition umfasst außerdem eine eigens für die CD erstellte Illustration von Sui Ishida, dem Schöpfer von Tokyo Ghoul / Tokyo Ghoul :re.

Adamas / Akai Wana (who loves it?) von LiSA Limited Anime Edition (First Press)
Adamas, das Opening des Beginning-ARCs der dritten Staffel von Sword Art Online – Alicization von LiSA hat es mir von der ersten Folge an sehr angetan. Da ich gerne die Künstler und das Franchise unterstütze, habe ich mir die Single in Japan bestellt. Die Limited Anime Edition umfasst eine eigens für die CD erstellte CD-Hülle mit Kirito als Motiv. Außerdem ist die Rückseite des Booklets ein Poster und es lag bei der First Press-Edition eine Postkarte mit der Sängerin als Motiv bei ♥

Canstellations von Esprit D’Air
Bis vor kurzem hatte ich absolut keine Ahnung, wer oder was Esprit D’Air eigentlich ist. Durch eine Facebookwerbung bin ich auf die japanische Band aus London aufmerksam geworden. Für einen bestimmten Zeitraum hat die Band ihr Debütalbum „Canstellations“ gegen Porto verschenkt. Sprich: Die CD hat gerade mal 5 britische Pfund gekostet. Für 10 Pfund hat man sie sogar signiert bekommen – da habe ich nicht nein gesagt. Tja, und was soll ich sagen? Das Album ist ein absoluter Glücksgriff! Sehr eingänge J-Rock-Songs, die richtig viel Spaß machen! Das wird nicht meine letzte CD von Esprit D’Air gewesen sein ♥

Gaming-Loot

Lootecke: Januar 2019

Tales of Vesperia – Definitive Edition Premium Edition
Tales of Vespiria habe ich schon vor Monaten vorbestellt und mich ziemlich darauf gefreut. Leider kam ich noch nicht dazu, das Spiel zu testen. Die limitierte Premium Edition beinhaltet neben dem Spiel eine Premium Edition-Box, ein Artbook, ein Steelbook mit vier Soundtrack-CDs, Sammelkarten, Sticker und vier Pins. Man bekommt für sein Geld also einiges geboten. Ich verspreche mir viel von dem Spiel und freue mich schon sehr darauf!

Kingdom Hearts III Deluxe Edition
Der Grund dafür, dass ich Tales of Vespiria noch nicht gespielt habe, ist das am 29. Januar frisch erschienene Kingdom Hearts III. Über ein Jahrzent mussten die Fans darauf warten, ich hatte (glücklicherweise?) mangels Playstation erst jetzt das Vergnügen, mit den Vorgänger-Teilen in Berührung zu kommen. Für Teil 1 bin ich leider etwas zu doof, Teil 2 habe ich letzte Woche komplett durchgezockt, um für den dritten Teil gewappnet zu sein. Nun bin ich schon mittendrin und habe wirklich sehr viel Spaß mit dem Spiel ♥
Und wie es so im Leben eines Fangirls so ist, durfte die passende Sora-Funko natürlich nicht fehlen :’D


wallpaper-1019588
Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Hausmannskost: Kalb, Kartoffel und Lauch
wallpaper-1019588
[Werbung] Meine Top 27 Ostmarken
wallpaper-1019588
Pawpaw-Muffins
wallpaper-1019588
Gut gegangen, gut gegessen
wallpaper-1019588
Rundgang durch die Workshop-Räume (Video). Mein Kreativ-Atelier!