Lloyd Werft: Noch ein AIDA-Auftrag - Im Oktober kommt "AIDAcara" für 13 Tage in die Werft

Nach der "AIDAbella" im April steht der Lloyd Werft ein weiterer AIDA-Gast im Oktober ins Haus.  Die "AIDAcara" kommt vom 7. bis 19. Oktober 2013 zur Lloyd Werft Bremerhaven AG, wo auf dem 1996 in Finnland gebauten Schiff Klasse- und Wartungsarbeiten ausgeführt werden sollen.  Für Lloyd Werft-Vorstand Rüdiger Pallentin ist der Auftrag für die "AIDAcara" nicht nur ein "schöner Erfolg unserer Bemühungen, AIDA als Kunden zu gewinnen", sondern auch der Nachweis guter Arbeit.  Vor allem Arbeiten im Bereich der Technik stehen auf dem 13-tägigen Arbeitsprogramm in Bremerhaven. Die "AIDAcara" (193,3 m lang, 27,60 m breit, 38.557 BRT) war 1996 das erste Schiff mit einem neuen Konzept für Kreuzreisen.  Inzwischen ist AIDA Cruises in Deutschland der Marktführer für Kreuzfahrten und hat 2012 mit einer Flotte von zehn Schiffen rund 633.000 Passagiere befördert. Beim Werftaufenthalt in Bremerhaven steht für die Lloyd Werft die Technik im Vordergrund, wie Konservierungsarbeiten, Tankreinigung, Getriebearbeiten, Ruderarbeiten, Gewichtstests der Gangways und die Kontrolle der Seeventile, während AIDA Cruises selber Umbauten und Erneuerungen im Passagierbereich organisiert.

wallpaper-1019588
Weird West 1. Reise des Spiels zum 6-monatigen Jubiläum kostenlos
wallpaper-1019588
Avalanche Studios, die Just Cause Entwickler, arbeiten scheinbar an einem neuen AAA Open World Multiplayer Spiel
wallpaper-1019588
PC Building Simulator 2 Release Termin bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Skull & Bones 2. Verschiebung angekündigt, dieses mal auf 2023