Lizenzen: Kazé sichert sich „Bleach“

Viele deutsche Fans hofften lange auf diese Ankündigung und gaben dabei die Hoffnung schon fast auf. Doch jetzt bestätigt der Publisher Kazé die Lizensierung eines Publikumslieblings: „Bleach" kommt nach Deutschland!

In seinem neusten Newsletter gab das Unternehmen diese Neuigkeit offiziell bekannt und veröffentlichte gleichzeitig die ersten Zeitpläne. Damit endet die Misere um den Anime endlich, die bereits im Jahr 2008 begann.

Damals liefen die ersten 52 Episoden des Anime erstmalig im deutschen Pay-TV und kurz darauf sicherte sich der Publisher „Panini" die Rechte an eben diesem. Im monatlichen Abstand brachte er schließlich die ersten fünf DVD's mit insgesamt 20 Episoden auf den Markt. Doch dann musste das Unternehmen Insolvenz anmelden, weshalb die weitere Synchronisation und Veröffentlichung eingestellt wurde.

Seitdem hofften die deutschen Fans immer wieder auf ein „Re-Release" durch einen anderen Publisher. Kazé brachte bisher schon die beiden zum Anime passenden Filme heraus, wodurch wieder eine große Hoffnung aufflammte.

Nun ist es allerdings bestätigt, dass laut der Planung des Publishers die ersten Episoden noch dieses Jahr erscheinen sollen. 2017 sollen die ersten drei Boxen zu „Bleach" auf den Markt kommen. Bisher bekannt ist, dass die erste DVD-Box die ersten 20 Episoden beinhalten wird, dies sowohl in deutscher Synchronisation als auch in der originalen Tonspur mit deutschen Untertiteln. Der geplante Erscheinungstermin wird der 26. Mai 2017 sein, woran die anderen Boxen wahrscheinlich im 2-Monats-Abstand anschließen.

Weitere Informationen bezüglich des Covers, des Preises und der Ausstattung gibt Kazé in den folgenden Wochen und Monaten bekannt, wobei wir euch selbstverständlich auf dem neusten Stand halten werden!

Für alle, die „Bleach" noch nicht kennen oder ihn sich noch einmal vor Augen führen möchten, ist hier die Inhaltsangabe:

„Ichigo Kurusaki ist 15 und hat's nicht leicht. Der Schüler eckt wegen seiner leuchtenden orangen Haare überall an und kann zudem noch die Seelen der Verstorbenen sehen. Eines Tages begegnet er der Shinigami Rukia, während sie Jagd auf einen Hollow macht, der Menschen ihrer Seelen beraubt. Dabei wird sie schwer verletzt und muss Ichigo ihre Kräfte übertragen, damit dieser an ihrer Stelle kämpfen kann. Zu seinem Leidwesen quartiert sich die etwas weltfremde Rukia daraufhin bei ihm ein und Ichigo muss fortan Schule und Nebenjob als Nachwuchs-Shinigami unter einen Hut bringen ... " (Quelle: Kazé)


wallpaper-1019588
Wal in Cala Millor gestrandet
wallpaper-1019588
Welt-Quark-Tag – der internationale World Quark Day
wallpaper-1019588
Petersilie mit Muscheln
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Sundays
wallpaper-1019588
Über 10.000,- € Provisionen
wallpaper-1019588
NEWS: Alexa Feser geht im Mai 2020 wieder auf Tour
wallpaper-1019588
Videoüberwachung ist völlig sinnlos!
wallpaper-1019588
1000 Fragen an mich selbst #29