Live-Stream zur Premiere von “Kokowääh 2″

© Warner Bros. Pictures Germany / Emma und Til Schweiger in

© Warner Bros. Pictures Germany / Emma und Til Schweiger in “Kokowääh 2″

Dafür ist er bekannt, der zukünftige „Tatort“-Kommissar Til Schweiger: Er inszeniert liebend gerne selbst Filme, in denen er gemeinsam mit seinen Kindern vor der Kamera steht. In „Keinohrhasen“ waren es 2007 sowohl seine Töchter Emma, Lilli Camille und Luna wie auch sein Sohn Valentin Florian Schweiger. In „Zweiohrküken“ kristallisierte sich dann schon Emma Schweiger als kleiner Liebling heraus, sie war die einzige die von der Schweiger-Flut noch übrig blieb, während Luna mit „Schutzengel“ ihren eigenen Solo-Auftritt neben ihrem Vater bekam. Nun ist wieder Emma an der Reihe. Sie spielt ab dem 7. Februar erneut an der Seite von Til Schweiger in der Fortsetzung „Kokowääh 2“.

Die Handlung wird aus dem ersten Teil weitergeführt, inzwischen hat sich in der Patchworkfamilie bestehend aus Henry (Til Schweiger), Katharina (Jasmin Gerat), Tristan (Samuel Finzi) und Magdalena (Emma Schweiger) der Alltag eingestellt. Die zehn Jahre junge Magdalena ist verliebt, während Henry unter die Filmproduzenten gegangen ist und einen ersten Film mit dem exzentrischen Schauspieler Matthias Schweighöfer realisieren möchte. Katharina bleibt dabei auf der Strecke, muss sich um den Haushalt und das Baby Louis kümmern. Dann zieht sie die Notbremse und überlässt Henry alle Aufgaben, der sich mit Magdalenas Kuckucksvater Tristan (Samuel Finzi) Hilfe ins Haus holt. Aber auch zu zweit sind die Männer mit ihren Aufgaben heillos überfordert.


wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
Eukalyptus überwintern: Das gilt es zu beachten
wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung