Literaturfest Niedersachsen 2012: Thema Freiheit

Literaturfest-2012-Titelmotiv-lfn-foto-Dimitrios-Anastassakis

 

"Frei wie ein Vogel" - mit dieser Formulierung verbinden wir sehr viel: hohe Erwartungen in jedem Fall, man fühlt sich federleicht, der Aufbruch in neue, unbekannte Gefilde wird gelingen!

 

Beim Literaturfest Niedersachsen zeigt sich die Freiheit in allen Schattierungen: kämpferisch und grenzenlos, politisch oder pilosophisch oder poetisch. Die Texte reichen von der Zeit der Französischen Revolution bis zur deutschen Wiedervereinigung - auch die Unfreiheit und die Beeinflussung des freien Denkens werden dargestellt.

Vom 6. bis zum 23. September finden in ganz Niedersachsen 25 Veranstaltungen statt. "Autoren wie Klaus Modick und Marlene Streeruwitz lesen aus ihren Werken, werden von Musikern begleitet, und große Schauspieler und Sprecher wie Heikko Deutschmann oder Charles Brauer bergen Schätze der Literaturgeschichte. Synchron-Sprecher und Robert-DeNiro-Stimme Christian Brückner fährt mit Tschechow aufs Land, Kabarettist Vince Ebert verkündet „Freiheit ist alles“, Dirk Kurbjuweit liest aus seinem Roman über den Afghanistan-Krieg, und Bestseller-Autor Wolfgang Büscher berichtet von seiner Wanderung durch den amerikanischen Kontinent. Politische und religiöse Freiheit werden mit Lessing und mit Wanderbuch-Papst Manuel Andrack erlebbar, der das spazierende Publikum durch die Landschaft an der Deisterpforte begleitet. Hanns Zischler beschäftigt sich mit Kempowskis Gefängnis-Jahren, und die Münsteraner Tatort-Staatsanwältin Mechthild Großmann interpretiert Arno Schmidts Freiheitsgedanken in Bargfeld. Die Freiheit wird beim Literaturfest auch wörtlich genommen: so kann das Publikum selbst
Entscheidungen über Programmabläufe treffen, etwa in der Buxtehuder Prima-Vista-Lesung von drei ???-Sprecher Oliver Rohrbeck, der mitgebrachte Texte lesen wird."

Die Auftaktveranstaltung findet in Hannover am 6. September ab 19 Uhr unter der Überschrift "Grenzenlos" statt. Der Schriftsteller Jens Sparschuh hat die lebendige Gestaltung übernommen - mit Tschechow-Text und Zitaten verschiedener anderer großer Schriftsteller -, Christian Brückner und Johanna Krumstroh sprechen, Stephan Abel spielt Saxophon.

Ich empfehle, sich aus den vielen weiteren Veranstaltungen an Orten in ganz Niedersachsen etwas "herauszupicken", je nach Geschmack und Laune, Ort und Zeit und Literaturliebe(n). Das Programmheft liegt an verschiedenen Stellen aus, kann aber auch hier als PDF heruntergeladen werden.

http://www.literaturfest-niedersachsen.de/dms/lfn/presse/2012/lfn2012_programmheft/Programmheft%202012.pdf?1340895425

Text Helge Mücke, Hannover, unter Verwendung des Pressematerials (ein längeres Zitat ist gekennzeichnet); das Titelmotiv wurde von Dimitrios Anastassakis aufgenommen. 

 


wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!