LiteraTour Nord 2012-13: Julia Schoch in Hannover, "Selbstporträt mit Bonaparte"

LiteraTour Nord 2012-13: Julia Schoch in Hannover, "Selbstporträt mit Bonaparte"

Julia Schoch in Hannover: Dies wird bereits die dritte Lesung der LiteraTour Nord sein (nach Jens Sparschuh und Dea Loher) - am Donnerstag, 6. Dezember, ist Hannover an der Reihe, ab 19.30 Uhr im Literaturhaus (Künstlerhaus Sophienstr. 2). "Selbstporträt mit Bonaparte" nennt Julia Schoch ihr neues Buch. Martin Rector moderiert und führt ein.

 "Gehen Sie jeden Abend ins Kasino, aber gehen Sie nur kurz, setzen Sie wenig ein, und verlassen Sie es rechtzeitig wieder." Dies empfiehlt uns die Potsdamer Autorin, in deren neuem Roman das Kasino eine Hauptrolle spielt.

Darin beschreibt und hinterfragt die Ich-Erzählerin ihre Beziehung zu dem geheimnisvollen Bonaparte. Seitdem sie ihm auf einer Konferenz in Berlin begegnet ist, bestimmt sein Schicksal ihr Leben. Bonaparte ist ein dauerdozierender, leicht unterkühlter Historiker, die Protagonistin Autorin von Fotobänden, wobei das tatsächliche Leben außerhalb des Kasinos nur eine geringe Bedeutung für beide zu haben scheint. Doch genauso, wie im Kasino das Geld verschwindet, ist auch Bonaparte eines Tages weg. Zögerlich zunächst, und doch beharrlich geht die Protagonistin seinem Verschwinden nach, hinterfragt ihre Liebe und das, was sie mit dem notorischen Spieler verband. War es etwa nur die obsessive Liebe zum Roulette?

In ihrem neuen Roman erzählt Julia Schoch von einer ungewöhnlichen Leidenschaft, messerscharf und doch poetisch. Sie verknüpft die Liebe mit dem Glücksspiel und webt daraus "eine eigenwillige Geschichte mit Sätzen wie Kunstwerken" (rbb).


Über die Autorin:
Julia Schoch, geb.1974 in Bad Saarow, wohnt seit 1986 in Potsdam. Sie arbeitete als Filmvorführerin, studierte Germanistik und Romanistik in Potsdam, Paris und Bukarest und war als wissenschaftliche Mitarbeiterin für französische Literatur an der Universität Potsdam tätig. Seit 2003 ist sie freiberufliche Autorin und Übersetzerin und erhielt bereits zahlreiche Literatur- und Übersetzerpreise, u.a. den Preis der Jury beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 2005.

Mehr erfahren Sie auf den Netzseiten des Literaturhauses und der LiteraTour Nord.

Text Helge Mücke, Hannover, nach den Pressetexten.


wallpaper-1019588
Neuer Business-Messagingdienst ChatWerk gestartet
wallpaper-1019588
Sandspielzeug - Diese Top Modelle sind der Renner
wallpaper-1019588
Laptop zum Programmieren
wallpaper-1019588
[Comic] Strangers in Paradise [2]