Lindt Fest-Pastetchen, Walnuss-Pastetchen und Weihnachtstradition Caramel-Mandelkrokant

Lindt Fest-Pastetchen, Walnuss-Pastetchen und Weihnachtstradition Caramel-Mandelkrokant
Mit diesem Bericht der Lindt Pastetchen ist meine Weihnachtssüßigkeitenberichterstattung 2011 abgeschlossen. Es gab viele Überraschungen, sowohl im Positiven, als auch im Negativen. Ich bin gespannt, was das Jahr 2012 alles an schokoladigen Highlights bereithält.
Aussehen/Geschmack:
Alle drei Pasteten kommen in einer tollen, kleinen Schachtel, die aussieht wie ein Schmuckdöschen daher.
Darunter sind sie nochmal in eine Folie mit einem edlen Lindtsiegel gewickelt, die sie frisch hält.
Jeweils eine Nuss tragen die Pastetchen auf ihrem Kopf und sehen im Ganzen betrachtet ein bisschen aus wie ein Minicupcakes.
Im Inneren befinden sich viele einzelne Schichten mit je nach Pastetchen unterschiedlichen Geschmäckern, die ich euch im Einzelnen kurz vorstellen möchte.
Fest-Pastetchen:
Lindt Fest-Pastetchen, Walnuss-Pastetchen und Weihnachtstradition Caramel-MandelkrokantHierbei handelt es sich um gefüllte Alpenvollmilchschokolade mit Früchtemarzipan (17%), Milchcrème (14%) und Nusscrème (21%) mit einem Hauch von Zimt und Koriander.
Das kleine Törtchen riecht fantastisch nach Gewürzen und Nüssen.
Im Querschnitt ist genau zu erkennen, wie schön die Schichten getrennt sind.
Die gebrannte Mandel auf der Oberseite schmeckt genau so, wie die gebrannten Mandeln auf dem Weihnachtsmarkt. Nussig, mit ein bisschen Karamell, lecker.
Nur die Haut stört ein wenig, weil sie teils an den Zähnen kleben bleibt.
Das Marzipan als mittlere Schicht ist halb so schlimm wie befürchtet. Erstens ist es sehr dünn und zweitens besteht es so gut wie ausschließlich aus Fruchtstücken, also aus Orangen- und Zitronenschalen.
In der Festtagspastete gibt Milchnote den Ton an. Nach ihr kommen die Fruchtaromen aus dem Marzipan und danach erst die Nüsse aus der Bodenschicht und ganz zum Schluss ein paar würzige Noten. Alles verbindet sich im Mund zu einer vorwiegend weichen, stimmigen Masse. Sehr lecker.
8,6 Punkte.
Walnuss-Pastetchen:
Lindt Fest-Pastetchen, Walnuss-Pastetchen und Weihnachtstradition Caramel-Mandelkrokant Das Walnuss-Pastetchen besteht aus einer Alpenmilchschokolade gefüllt mit Vanilletrüffel (14%), Nusscrème (16%) mit Krokant und Walnussmarzipandessert (22%).
Der Duft ist wieder sehr appetitlich mit einem stark nussigen Einschlag.
Die ungeschälte Walnuss oben auf der Pastete ist richtig frisch, aromatisch und sehr knackig. Dazu macht sich ein leicht herber Walnussgeschmack breit.
Unter der Vollmilchhülle zeigen sich wieder drei perfekt getrennte Schichten, die sich im Mund sofort vermischen.
Die Kombination von Nuss- und Vanillecreme schmeckt super. Vor allem in Verbindung mit der äußeren Lindtschokolade.
Vom Marzipan ist wenig erkennbar. Lediglich in der Konsistenz ist es präsent, dafür aber ziemlich geschmacklos.
Insgesamt ist auch das zweite törtchenähnliche Gebilde eine sehr weiche Angelegenheit.
Alles in Allem ein ziemlich leckeres Pastetchen, bei dem sich alles gut miteinander verträgt. Das Gesamterlebnis gefällt mir sehr gut.
8,2 Punkte.
Weihnachtstradition Caramel-Mandelkrokant:
Lindt Fest-Pastetchen, Walnuss-Pastetchen und Weihnachtstradition Caramel-MandelkrokantDie letzte der Pastetchen wird beschrieben als gefüllte Alpenmilchschokolade mit Mandelcrème (12%) und Mandelkrokant, Mousse au Chocolat (14%) und Caramelcrème (19%).
Auch hier begrüßt mich ein leckerer, nussiger und schokoladiger Duft.
Die ganze Mandel auf der Oberfläche glitzert durch ihren Zuckerüberzug schön auf dem Bett aus Mandelcrème in die Welt hinaus.
Leider ist sie wenig aromatisch und auch irgendwie zu weich.
Innen geht es nicht besser weiter. Der Karamellgeschmack kommt eindeutig zu künstlich daher.
Von einer Mousse au Chocolat im bekannten Sinne kann hier nicht die Rede sein, denn sie ist ziemlich fest anstatt locker, was mich bei den auf engstem Raum zusammengepressten Schichten aber auch nicht verwundert.
Dafür gibt sie eine kleine, dunkle Note in die ansonsten sehr süße Masse ab.
Weiter gehts mit dem Krokant, dass verdammt sparsam gesät und kaum fühlbar, geschweige denn schmeckbar ist.
Was ich auch noch bemängeln muss ist der trockene Schmelz, den ich schon einige Male bei Lindtprodukten feststellen musste.
Von allen dreien ist das Weihnachtstradition Pastetchen eindeutig das Schwächste.  Es kann seinen Karamellbonus nicht richtig ausspielen und verliert sich stattdessen in zu viel Süße und wenig Nussgeschmack.
7,2 Punkte.
Insgesamt sind es drei hochwertige Schokoladenpasteten, die sehr gut zur festlichen Jahreszeit (also nächstes Weihnachten wieder) passen. Sie sind hübsch präsentiert und sorgen mit ihren vielen unterschiedlichen Schichten für ein abwechslungsreiches Geschmackserlebnis. An manchen Stellen erscheinen die Füllungen im ersten Moment vielleicht etwas überladen, aber gerade diese Vielfalt an unterschiedlichen Aromen macht die Pasteten meiner Meinung nach zu etwas Besonderem.
Inhalt/Preis:
Die Pastetchen wiegen zwischen 35 und 36 Gramm und kosten pro Stück 1,95  Euro.
Zutaten:
Fest-Pastetchen:
Zucker, Kakaobutter, Mandeln, Vollmilchpulver, Kakaomasse, Haselnüsse, pflanzliches Fett, Magermilchpulver, Traubenzucker, Butterreinfett, Kakaopulver, Glukosesirup, Weinbrand, Milchzucker, Glukose-Fruktose-Sirup, Kondensmilch, Emulgator: Sojalecithin, Orangenschalen, Zitronenschalen, Aromen, Überzugsmittel: Gummi arabicum, Gewürzextrakte.
Walnuss-Pastetchen:
Zucker, Kakaobutter, Mandeln, Vollmilchpulver, Walnüsse, Butterreinfett, Haselnüsse, Kakaomasse, Magermilchpulver, Milchzucker, Sahnepulver, Kakaopulver, Glukosesirup, Kondensmilch, Emulgator: Sojalecithin, Aromen, Gerstenmalsextrakt, Vanilleextrakt.
Weihnachtstradition Caramel-Mandelkrokant:
Zucker, Kakaobutter, Mandeln (13%), Kakaomasse, Vollmilchpulver, Magermilchpulver, Butterreinfett, pflanzliches Fett, Milchzucker, Emulgator: Sojalecithin, Gerstenmalzextrakt, Aromen, fettarmes Kakaopulver, Glukosesirup, Vanilleextrakt.

wallpaper-1019588
10 Dinge, die du unbedingt in deinem Zypern-Urlaub erleben solltest
wallpaper-1019588
Tote durch Hungersnöte
wallpaper-1019588
Neues Volkstheater
wallpaper-1019588
Hofer oder Billa – Die Entscheidung
wallpaper-1019588
[Review] – Bi-Oil Hautpflege-Körperöl:
wallpaper-1019588
Dessimoz und sein Zweier Weisser
wallpaper-1019588
Was ist Love Scamming und wie könnt ihr euch schützen?
wallpaper-1019588
Weinszene streitet um Zauberwort „Mallorca”