Lindt Cocos

Weiße Schokolade mit Kokos – habt ihr, wenn ihr das lest, nicht auch eine Art „Dèja vu“-Erlebnis? Genau: Diese Kombination haben wir vor Kurzem schon einmal angetroffen und zwar bei der Ritter Sport Sommersorte „Weiße Cocos“. Damals konnte mich diese Sorte leider gar nicht überzeugen, während Jenny ihr äußerst zugetan war (so scheiden sich an einer Tafel Schokolade die Geister... ;) ). Da ich in die vielversprechende (für mich geradezu „paradiesische“) Vereinigung von Kokos und weißer Schokolade relativ hohe Erwartungen gesteckt hatte, muss ich nicht erwähnen, dass ich nach dem Test ziemlich enttäuscht war und der Fall „Weiße Kokosschokolade“ für mich erst einmal erledigt war. Doch unverhofft kommt ja bekanntlich oft und so entdeckte ich kurz darauf im Supermarkt meines Vertrauens eine Schweizer Interpretation besagter Schokoladensorte: Die „Cocos“-Sommertafel - „Weiße Chocolade mit erfrischend-exotischer Cocos-Füllung“ - von Lindt.Also: Klappe, die Zweite für das Drama „(Kokos)Weiß der Sommer oder weiß er nicht?“!
Lindt Cocos
Aussehen/Geschmack:Das Format aller Lindt-Sommertafeln ist lang und schmal gehalten, wodurch man sie gut von den „normalen“ Tafeln unterscheiden kann und sie zudem eine gewisse „Handlichkeit“ erhalten - so auch bei dieser Sorte. Die Verpackung selbst zeigt neben ein paar Kokosstücken, die auf einer „Welle“ aus weißer Schokolade „reiten“ (der Sommer ist allgegenwärtig ;) ) ein angeschnittenes Stück der beinhalteten Schokolade, welches einen Blick auf die zu erwartende Füllung preisgibt. Darüber hinaus findet sich auch noch die Abbildung einer Eiskugel, die in ihrer Beschaffenheit der „erfrischend-exotischen Cocos-Füllung“ der weißen Schokolade gleicht und vermutlich den Eindruck vermitteln soll, dass es sich bei dieser um eine „eisartige“ Crème handelt. Das Hintergrunddesign der Verpackung ist in einem hellen Grau gehalten, was zusammen mit den zarten Farben der Abbildungen eine „kühle“ Optik hervorruft, die, angesichts der verwendeten Zutaten, perfekt zu dem „leichten“ Geschmack Schokoladenkreation (auf „Lindt“: „Chocoladen-Création“) passt. Daneben findet sich noch der Hinweis „Kühl genießen“, was angesichts der höheren (schokoladenfeindlichen) Temperaturen in den Sommermonaten durchaus angebracht erscheint, wobei meine Erfahrung zeigt, dass gerade cremig gefüllte Schokoladen durchaus an Geschmack „gewinnen“, wenn sie vor dem Genuss gekühlt wurden – doch hier sollte Jeder seine Erfahrungen selbst machen, schließlich sind die Eindrücke diesbezüglich (zumeist) ja individuell verschieden.Nach dem Öffnen erwarten einen zehn Schokoladenstücke, die sowohl äußerlich als auch innerlich der Verpackungsdarstellung sehr nahe kommen. Doch kann auch der Geschmack halten, was Name und Beschreibung versprechen? Um es kurz zu machen – ja, er kann. Und wie.Die weiße Schokoladenhülle schmilzt sehr zart und entfaltet dabei ihr typisches milchig-vanilliges Aroma. Der Übergang zu der sich daraufhin anschließenden Kokos-Füllung erfolgt aufgrund der harmonisierenden Komponenten „fließend“, wobei der verhältnismäßig leicht ausgeprägte Kokosgeschmack der Crème dafür sorgt, dass man zunächst weniger am Geschmack als vielmehr an den in der Füllung enthaltenen Kokosflocken merkt, dass man die Hülle bereits „bezwungen“ hat. Dies ist jedoch keinesfalls negativ zu bewerten, da gerade Vanille und Kokos bezüglich des Intensitätsgrades der Ausprägung ihrer Aromen eine sehr heikle Angelegenheit sind und ein „zu viel“ oder „zu künstlich“ sehr schnell in einem geschmacklichen Fiasko enden kann. Dies wird hier bewusst vermieden, was, nicht zuletzt, weil es sich um eine Sommersorte handelt und in dieser Jahreszeit „leichte“ Geschmacksnuancen ohnehin bevorzugt werden, auch durchaus sinnvoll ist.Die Füllung besticht darüber hinaus durch ihre sahnig-cremige (tatsächlich an Eiscrème erinnernde) Konsistenz, wobei die bereits erwähnten, in dieser beinhalteten Kokosflocken aufgrund ihres zarten Schmelzes diesen Eindruck noch verstärken.Insgesamt also eine sehr gelungene Umsetzung dieser sommerlichen Kombination - Lindt zeigt, wie man es richtig macht: 8 Punkte.
Lindt Cocos
Inhalt/Preis:100 Gramm; 1,95 Euro (REWE)
Zutaten:Zucker, Kakaobutter, Vollmilchpulver, pflanzliches Fett, Magermilchpulver, Kokosnussmilchpulver (2%), Kokosraspeln (1%) Emulgator: Sojalecithin, Traubenzucker, natürliches Aroma (enthält Walnuss), Aroma Vanillin.Kann Spuren von Haselnüssen und Mandeln enthalten.

wallpaper-1019588
Einsteiger-Tablet Alldocube Smile X erschienen
wallpaper-1019588
Vetevo Wurmtest Hund
wallpaper-1019588
Osterglocke Steckbrief
wallpaper-1019588
Douglasie Steckbrief