Limes bei der Lesung zu Das fremde Mädchen mit Autorin Katherine Webb

Limes bei der Lesung zu Das fremde Mädchen mit Autorin Katherine Webb

Die Atmosphäre

Es ist 20:15 Uhr Abends in der Mayerschen Buchhandlung am Neumarkt in Köln.
Die Zuschauer haben sich versammelt, aber nicht zum Fernsehprogramm, sondern um der Lesung aus dem Roman "Das fremde Mädchen" der englischen Autorin Katherine Webb zu lauschen.
Katherine Webb ist jedoch nicht alleine gekommen, begleitet wird sie von Margarete von Schwarzkopf, die den Abend moderieren und übersetzen wird und der deutschen Schauspielerin Anna Thalbach, die das Hörbuch eingesprochen hat und die deutschen Textpassagen an diesem Abend lesen wird. Das Wetter draußen ist ungemütlich und der Abend ideal um sich mit einem guten Buch zu verkriechen.

Der Einstieg

Margarete von Schwarzkopf beginnt das Gespräch mit Katherine Webb und fragt sie, woher sie die Idee zu diesem Roman -der in Bath spielt- hatte.Katherine Webb erzählt, dass sie Bath schon immer geliebt hat und dort als Kind viel Zeit verbracht hat. Vor zwei Jahren hat sie nun ein Cottage außerhalb von Bath gekauft und renoviert. Gebaut wurde das Cottage zum Anfang des 19. Jahrhunderts und das war auch die Inspiration für "Das fremde Mädchen", da der Roman ebenfalls zu dieser Zeit spielt und ein ähnliches Cottage dort eine Rolle spielt. Katherine Webb hat die Frage interessiert, wer einst das Cottage baute und wie dort das Leben war. Wir glauben diese Zeit zu kennen durch zeitgenössische Autoren wie Jane Austen. Aber diese Bücher waren eine Flucht aus dem Alltag und zeigen nicht, wie schwer das Leben für die arbeitende Bevölkerung damals wirklich war.Margarete von Schwarzkopf stellt nun die Frage, ob das Auftauchen des Mädchens am Anfang des Buches auf einer wahren Begebenheit beruht. Doch Katherine Webb hatte einfach diese Idee und es hat sie interessiert was daraus werden kann. Der Beginn des Romans ist daher rein fiktiv, aber es könnte eine ähnliche Begebenheit gegeben haben. Damals war es möglich, dass ein Kind einfach auftaucht und adoptiert wird ohne das dies weiter aufgeklärt wird, das wäre heute natürlich undenkbar.Limes bei der Lesung zu Das fremde Mädchen mit Autorin Katherine Webb

Lesung des ersten Kapitels durch Anna Thalbach

Ihre Stimme wirkt sehr vertraut auf mich durch die vielen Hörbücher die ich schon mit ihr gehört habe. Das sie Schauspielerin ist hilft ihr auch bei dieser Lesung, denn sie verleiht den Stimmen ein richtiges Eigenleben.
Limes bei der Lesung zu Das fremde Mädchen mit Autorin Katherine Webb

Die Eindrücke nach der ersten Lesung

Margarete von Schwarzkopf bringt das Thema zurück zu den klassischen Romanen dieser Epoche. Der Beginn von "Das fremde Mädchen" könnte auch durchaus aus einem Roman der Schwestern Bronte stammen. Hat Katherine Webb diese Bücher auch gelesen?
Ja, "Sturmhöhe" gehört mit zu den Büchern die Katherine Webb gerne gelesen hat.
"Das fremde Mädchen" ist zwar ein Buch in der Tradition von Bronte und Austen, aber es geht doch auch einen neuen Weg, weil die Sprache anders ist. Genau die richtigen Ausdrücke zu finden und tatsächlich auch anders zu klingen war daher gar nicht so einfach. Sehr geholfen haben dazu Online-Datenbanken zum Slang des 19. Jahrhunderts.
"Das fremde Mädchen" beschreibt nicht nur die Epoche, sondern man merkt das hier auch viel Recherche drin steckt. Katherine Webb hat dabei besonders fasziniert, welcher große Unterschied zwischen damals und heute besteht und hatte so das Bedürfnis noch mehr heraus zu finden. Ihre vorherigen Romane spielten zwar teilweise auch in der Vergangenheit, jedoch nicht so weit zurück. Was sie bei ihren Recherchen erfahren hat, hat sie teilweise sehr schockiert, denn gerade Kriegstrauma bei den Soldaten nach dem napoleonischen Krieg hat damals niemanden interessiert.

Es geht hier jedoch nicht nur um die gute Gesellschaft von Bath, sondern auch um die Bediensteten. Margarete von Schwarzkopf stellt daher die Frage, ob auch Downtown Abbey eine Inspiration war, auch wenn es nicht in der gleichen Epoche spielt.
Für Katherine Webb war dies jedoch nicht in ihrem Kopf als sie das Buch geschrieben hat. Sie konnte vielmehr auf ihre eigenen Erfahrungen zurückgreifen, da sie ebenfalls für mehrere Jahre downstairs als Haushälterin gearbeitet hat. In diesem Haushalt war alles sehr förmlich und luxuriös, es ging darum jeden Wunsch zu erfüllen, mit Uniform im Hintergrund zu bleiben und der Umgang mit den Bediensteten war nicht sonderlich freundlich. Die Frustration aus dieser Zeit ist in "Das fremde Mädchen" eingeflossen.

Eine besonders interessante Figur im Roman ist Starling. Gibt es ein Vorbild für diese Figur?
Katherine Webb kennt jedoch niemanden der so ist wie Starling. Sie ist eine eigenständige Figur, die schon früh keine Wahl hatte und vom Leben geformt wurde. Sie konnte daran zerbrechen oder stärker werden.
Auch für Anna Thalbach als Schauspielerin bietet Starling einen interessanten Charakter. An sie geht daher die Frage, ob sie diese Figur gerne spielen würde.
Anna Thalbach könnte sich bei vielen Figuren aus dem Roman vorstellen sie zu spielen, denn da sind einige tolle dabei. Doch für Starling findet sie sich ein wenig zu alt.

Limes bei der Lesung zu Das fremde Mädchen mit Autorin Katherine Webb


Lesung der zweiten Textpassage die zeitlich 12 Jahre nach dem ersten Teil spielt

Während der Lesung hat sich doch tatsächlich eine kleine Maus in die Buchhandlung geschlichen und andächtig Anna Thalbachs Stimme gelauscht. Margarete von Schwarzkopf weist jedoch darauf hin, dass dies ein nicht zahlender Zuhörer ist und sie hat sich dann auch wieder zu den Büchern verkrochen.


Der Mittelteil

In diesem Buchabschnitt wird die Figur des Jonathan Alleyn eingeführt. Starling hasst ihn und hält ihn für einen Mörder. Aber wo kommt die Idee zu ihm her und ist er ein typischer Vertreter seiner Zeit?
Für Katherine Webb hat Jonathan etwas von Heathcliff, aber er ist nicht gewalttätig. Er ist innendrin ein gebrochener Mann, der entsetzliches gesehen und sich auch ganz anders hätte entwickeln können. Er ist traurig und in sich zerrissen und es wird spannend was er noch für Geheimnisse in sich verbirgt.
Margarete von Schwarzkopf stellt fest, dass dies überhaupt ein Buch der Geheimnisse ist. Wie viele Geheimnisse braucht Katherine Webb in einem Buch, damit sie zufrieden ist?
Eine bestimmte Anzahl gibt es da für Katherine Webb eigentlich nicht, aber in diesem Fall hat sie sich Notizen gemacht um bei den vielen Geheimnissen nicht durcheinander zu geraten. Die Leute lügen sich selber an und Jonathan hat Erinnerungslücken. Damals war es sicherlich auch leichter Geheimnisse zu haben und zu bewahren.
Jeder Autor hat seinen eigenen Stil wie er oder sie an ein neues Buchprojekt heran geht. Wie ist dies bei Katherine Webb und wie hat sich die Geschichte entwickelt?
Für die Autorin gibt es zuerst den Anfang und das Ende, der Mittelteil entsteht dann nach und nach.
Wie Terry Pratchett gesagt hat: "Schreiben ist wie ein nebliges Tal".
In „Das fremde Mädchen“ fiel ihr erst nach der Hälfte auf, dass sie mit Duncan eine wichtige Figur vergessen hatte, was dazu führte dass sie alles noch einmal schreiben musste.

Es gibt mehrere Frauenfiguren in "Das fremde Mädchen" die wichtig für die Handlung sind.
Katherine Webb wollte hier gerne Charaktere erschaffen die eine unterschiedliche Lebenseinstellung haben. Rachel entstammt dem guten Mittelstand, Josephine gehört der Oberschicht an und Starling der Unterschicht.
Natürlich sind auch einem Autor nicht alle Figuren sympathisch, aber Katherine Webb hat es auch Spaß gemacht die Schlimmen zu erschaffen. Schurken sind oft die spannendsten Figuren, aber hier sind sie nicht nur schwarz, sondern haben auch Spuren von grau in sich.


Lesung einer dritten Textpassage aus einem Abschnitt in dem Rachel erstmalig auf Jonathan trifft

Das Ende ist nahe

Dies war auch schon der Abschluss dieses schönen Abends mit drei interessanten Frauen.
Eine Rezension zum Buch findet ihr natürlich hier bei mir im Blog.
Das nächste Buch von Katherine Webb wird auf englisch bereits diesen Monat erscheinen. Schauplatz ist hier Italien zu Anfang des 20. Jahrhunderts.
Nun gibt es also schon etwas auf das wir uns freuen können.

Limes bei der Lesung zu Das fremde Mädchen mit Autorin Katherine Webb (Margarete von Schwarzkopf und Katherine Webb)

Und hier gibt es noch mehr Informationen

Na, habe ich Euch Lust gemacht auf "Das fremde Mädchen" oder andere Bücher von Katherine Webb?
Einige Empfehlungen findet ihr natürlich hier bei mir im Blog und ansonsten schaut doch

einfach mal in den Neuerscheinungen vom Diana Verlag vorbei.

wallpaper-1019588
Ein neuer Onlineshop für glutenfreie Produkte – Bezgluten.de
wallpaper-1019588
Any Other zeigt uns ihre zehn Songs, die ihr gegen das Gefühl der Einsamkeit helfen
wallpaper-1019588
Wie teuer ist es eigentlich, sich nicht helfen zu lassen…
wallpaper-1019588
1. Mai 2018 – Traditionelles Maibaumaufstellen in Mariazell
wallpaper-1019588
Foto: Schnee auf dem Dach
wallpaper-1019588
Rucoline Sneakers and Mini Skirt
wallpaper-1019588
Kartoffelfrikadellchen mit buntem Spitzkohlsalat
wallpaper-1019588
Schöne Adventskalender für Kinder