Life Ball 2013: Es braucht die Nacht, um die Sterne zu sehen

Am Samstag, 25. Mai 2013 fand der 21. Life Ball in Wien statt. Das diesjährige Motto des international renommierten Festes gegen HIV/AIDS und für das Leben war „1001 Nacht“. Zahlreiche Prominente aus Kunst, Mode, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft nahmen teil und setzten so ihr ganz persönliches Zeichen für das Thema. Unter ihnen fanden sich beispielsweise Hilary Swank, Carmen Electra, Azealia Banks, Melanie Griffith ohne ihren Ehemann Antonio Banderas, der sie voriges Jahr beim Life Ball vertrat, Sir Elton John, Anna Netrebko, Erwin Schrott, Fergie von The Black Eyed Peas, Adam Lambert, Aishwarya Rai Bachchan, Bill Clinton, Barbara Eden oder Roberto Cavalli. Eine Video-Botschaft an den von Gery Keszler organisierten Life Ball gab es von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon.

Foto: amazon

Foto: amazon

Für den musikalischen Auftakt sorgte Adam Lambert, Zweiter der achten Staffel von „American Idol“, international gefeierter Sänger und 2012 gewählter „Music’s Sexiest Man“. Lambert performte im Ali Baba Kostüm und mit 40 als Räuber verkleidete Backgroundtänzer den offiziellen Life Ball Song „Love Wins Over Glamour“, der von Beat4Feet produziert wurde. Am Ende des Songs leitete Adam Lambert mit den magischen Worten „Sesam öffne dich“ zum nächsten Show-Element über. Begleitet vom „1001 Nacht-Walzer“ von Johann Strauss jun. stürmten rund 270 Protagonisten – Haremsdamen, Bauchtänzerinnen, Musiker eines türkischen Orchesters – die Bühne. Ein weiterer Show-Act war die in weißen, pelzigen Katzen-Top und -Hotpants gekleidete US-Rapperin Azealia Banks mit „Miau“-Effekt.

US-Schauspielerin und zweifache Oscar-Preisträgerin Hilary Swank übergab den mit 100.000 Euro von Swarovski dotierten Crystal of Hope Award an das Projekt „The Girl Effect“. Stellvertretend für die beispielgebende Initiative nahmen Lisa T.D. Nguyen aus Kambodscha, Patricia Suriel aus der Dominikanischen Republik und Sadie St. Denis aus Uganda den Preis entgegen.

Das Highlight der Eröffnung war die Frage an Life Ball Gründer und Organisator Gery Keszler, welche drei Wünsche er hätte. Gestellt wurde diese Frage von – wie könnte es anders sein – Barbara Eden als bezaubernde Jeannie in Originalkostüm und mit der Originalflasche aus der TV-Serie. Keszlers erster Wunsch war die Förderung der medizinischen Forschung im Kampf gegen AIDS und HIV, insbesondere für Kinder. Als Signal, dass dieser Wunsch sich erfüllen soll, erschien die schwangere „The Black Eyed Peas“-Sängerin Fergie auf der Bühne, Vertreterin des Life-Ball-Partners amfAR, der US-amerikanischen Aids-Hilfe. Als zweites wünschte sich Gery Keszler, dass es keine Homophobie mehr gibt und Homosexuelle in allen Ländern Zugang zu AIDS-Therapien haben. Dafür betrat Sir Elton John die Bühne als Vertreter seiner Elton John Aids Foundation (EJAF): „Wenn wir HIV-positive Menschen alleine lassen, dann können wir Aids nie hinter uns lassen.“ Der letzte Wunsch von Keszler adressierte das Thema, AIDS/HIV-Medikamente insbesondere in Entwicklungsländern leistbar zu machen. Hierzu erschien der frühere US-Präsident Bill Clinton, der zu den jährlichen Stammgästen des Life Balls zählt. Seine Clinton Health Access Initiative (CHAI) hat sich zum Ziel gesetzt, dass keiner mehr an der Krankheit sterben muss. In seiner Rede unterstrich Bill Clinton, dass es bereits den Gery Keszler gegründeten Verein Aids Life – die Organisation hinter dem Life Ball – gab noch bevor das UNO-Programm UNAIDS, EJAF oder CHAI etabliert wurde. Clinton: „Österreich steht für den Rest der Welt.“

Mit einer Fashion-Show von Roberto Cavalli ging die Eröffnung des Life Ball zu Ende. Die Einführung kam von Franka Sozzani, Chefin der italienischen Vogue und eine der einflussreichsten Leute der internationalen Modeszene. Auf dem Laufsteg gingen internationale Top-Models wie Karolina Kurkova oder Eva Padberg sowie Prominente wie Carmen Electra oder Sonja Kirchberger.

Im Anschluss an die Eröffnungsshow vor dem Rathaus wurde der Life Ball mit einer gewaltigen Party im Rathaus bis in die frühen Morgenstunden fortgesetzt.



Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Die schwierigsten Spiele
wallpaper-1019588
Skistöcke: Test & Vergleich (05/2021) der besten Skistöcke
wallpaper-1019588
Sparkling Aminos Test & Vergleich (05/2021) der besten Sparkling Aminos
wallpaper-1019588
Sommer in der Stadt München 2021 – darauf freuen wir uns