Lieblingstools: Heute mal eine Creme

Und zwar die Capsule Cream aus der Ambuja Couture Linie. Tool deswegen, weil sie mir einiges an Arbeit spart und die Magicstripes quasi ersetzt. Aber von vorne.
Ambuja ist eine Kosmetik, die auf Lotuszellwasser und grünem Kokoswasser basiert. Beides ecozertifiziert, wie überhaupt die komplette Linie rein natürlich und zu mindestens 70% (je nach Produkt) biozertifiziert ist. Lotuszellwasser wirkt alleine hautglättend und beruhigend, fungiert hier als Transportmittel für die anderen Wirkstoffe und ersetzt das normale Wasser. Denn Ambuja ist zu 99% wasserfrei. Nur in einem Elixier ist ein Wasseranteil von unter einem Prozent enthalten, und die Firma Legart als Hersteller ist so fair, das anzugeben, obwohl es unter der Richtwertgrenze liegt.
Kokoswasser enthält Mineralien, die der Zusammensetzung unseres eigenen Mineralhaushaltes am nächsten kommt. Deswegen kann man sich auch mit grünem Kokoswasser, das mit der fetten Kokosmilch nichts zu tun hat, perfekt rehydratisieren. Von innen wie von außen. Kokoswasser ist das, was man beim Öffnen einer Kokosnuss erhält und ist kalorienarm, während Kokosmilch das pürierte Fruchtfleisch der Nuss ist und reichlich Fett hat. Allerdings gutes, eben Nussfett, was beim Verbrennen schlechter Fette helfen kann und auch nicht auf die Hüften geht. Meine Spezialrezept: Verlängerten Espresso mit einem guten Schuss Sahne und einem Teelöffel Kokosöl aufmischen. Liefert jede Menge Omega1 und ist gut für unser Gehirn. Back to skin...
Die Capsule Cream ist eine sehr nährende Pflege für trockene und auch reife Haut.Sie ist gleichzeitig auch eine wunderbare Augenpflege und macht Ambuja somit zur praktischsten Anti-Aging Linie. Man braucht im Prinzip nur 2 Produkte: Den Nude Foam als Reinigung und die Capsule. Was nicht heissen soll, dass man die Elixiere nicht probieren muss. Die sind der Hammer! Aber zurück zur Creme.
Der für mich wichtigste Inhaltsstoff aber ist ein Bio-Buchweizenextrakt. Der wirkt abschwellend, hat Rutin, was gefäßstärkend wirkt und somit gegen erweiterte Äderchen oder auch die dunklen Schatten unter den Augen hilft. Die abschwellende Wirkung ist so toll, dass ich bei Kundinnen teils nur Minuten nach dem Auftragen auf die Augenpartie eine deutliche Verbesserung sehen konnte. Die Augen sehen schnell sehr viel frischer aus. Und nun das Beste. Ich hatte ja hier schon die Magicstripes getestet, weil ich meine hängenden Augenlider nicht mehr sehen konnte.
Lieblingstools: Heute mal eine Creme
 Und ein paar Tage später dann die Capsule Cream zum Testen bekommen. Und was soll ich sagen? Plötzlich sind meine schlaffen Lider verschwunden. Über Nacht sozusagen. Denn bei mir resultieren die aus einer latenten Nebenhöhlenentzündung. Der Lymphstau, der sich dadurch bildet, drückt mir die Augen zu. und Capsule macht sie wieder auf. An manchen Tagen werde ich tatsächlich gefragt, ob ich Magicstripes geklebt hätte.
Lieblingstools: Heute mal eine Creme
Dieses Schätzchen bleibt definitiv in meinem Kosmetiksortiment und wer es noch heftiger braucht, nimmt die Overnight Eye Cream aus der Männerlinie von Ambuja. Die ist etwas intensiver, gerade was das Aufhellen angeht. Mir schon fast zu intensiv, ich reagiere drauf, wenn ich sie ein paar Tage hintereinander nehme.Aber der Lifting-Effekt ist toll....

wallpaper-1019588
Heilung durch Ohrakupunktur
wallpaper-1019588
Du fehlst
wallpaper-1019588
Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen (2018)
wallpaper-1019588
Skitourenschuh: Tipps fürs Kaufen und Anpassen
wallpaper-1019588
Nix als bescheißen können unsere Politiker
wallpaper-1019588
Auflagen-Übersicht von altraverse!
wallpaper-1019588
Klimahysterie; Deutschland auf dem Weg zum Teuerland ohne Lebensqualität
wallpaper-1019588
Heute ist der Area 51 Raid, na, habt ihr schon was vor?