Lieblingsläden {Hamburg: Liebes Bisschen}

Heute möchte ich mit einer neuen Rubrik auf meinem Blog anfangen. In Lieblingsläden will ich euch - oh welch Überraschung - künftig schöne Geschäfte vorstellen. Damit ist alles gemeint, wo man sein Geld liegen lassen kann: Cafés, Musikläden, Boutiquen, Bars, was weiß ich. Vielleicht merk' ich auch irgendwann, dass es mir keinen Spaß macht und dann hör' ich wieder damit auf. Aber ich möchte es zumindest mal versuchen. Heute stell' ich euch ein Café vor.
Lieblingsläden {Hamburg: Liebes Bisschen}
Das kleine Café Liebes Bisschen liegt etwas versteckt in einer Seitenstraße vom Schulterblatt. Für alle Nicht-Hamburg: Das Schulterblatt ist quasi das Herzstück des Schanzenviertels, wo sich eine Bar an die nächste reiht. Der Ort, wo man sich seine Abende vertreibt, bevor man dann doch noch auf den Kiez zieht. Oder man bleibt doch einfach in der Schanze - wie auch immer.
Lieblingsläden {Hamburg: Liebes Bisschen}Eine Bekannte hatte neulich von den Cupcakes dort geschwärmt. Eigentlich bin ich nicht so scharf auf Cupcakes. Ich liebe süße Sachen, keine Frage. Aber den Hype um Cupcakes habe ich nie so richtig verstanden - sind doch auch nur aufgepimpte Muffins. Wie dem auch sei. Vergangenen Sonntag hatte ich überraschend mal etwas Freizeit, also beschloss ich, der Sache eine Chance zu geben - zurecht. 
Lieblingsläden {Hamburg: Liebes Bisschen}Schon als ich reinkam, roch es nach Kaffee. Neben der Theke - an der man übrigens auch seine Bestellung aufgibt - stand eine Vitrine mit pastellfarbenen Cupcakes. Genauso hatte ich mir das vorgestellt: Kleine Zuckerberge, die alle guten Sportvorsätze sofort vergessen lassen. Hallo, Zucker! Die normale Café-Geräuschkulisse - Milchaufschäumen, Tassengeklapper, Gespräche - wurde von einer amerikanischer Oldies ergänzt. Irgendwie passend.
Lieblingsläden {Hamburg: Liebes Bisschen} Eigentlich hatte ich mir das Café etwas anders vorgestellt. Größer. Und nicht im Souterrain gelegen. Ähnlich wie Herr Max (übrigens auch sehr empfehlenswert!). Tatsächlich ist das Café Liebes Bisschen aber anders. In einem kleinen Raum, der an eine Mischung aus Küche und Wohnzimmer erinnert, stehen eine handvoll Tische im weißen Shabby Chic. Man könnte sie vermutlich auch als "Vintage" bezeichnen, wenn man hipp klingen mag. Die Wände sind bis auf einen schmalen Rand Richtung Decke in mintgrün gestrichen. Auf den Tischen standen Tulpen, die die Cupcake-Nuancen farblich perfekt ergänzten. Fast schon zu perfekt. Dennoch fühlte ich mich ganz wohl. 
Lieblingsläden {Hamburg: Liebes Bisschen}Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung mehr, welche Sorten ich hatte. Sie (an der Theke) hat die Sorten - die wechseln täglich - so schnell heruntergebetet, dass ich gar nicht hinterherkam und einfach nur auf die beiden deutete, die ich mich optisch am meisten ansprachen (so mache ich das übrigens auch immer beim Bäcker, wenn ich nicht weiß, wie die Sachen heißen. Warum haben die auch immer so affige Namen und warum sind die Namen in jedem Bundesland anders?).  
Der eine Cupcake schmeckte jedenfalls nach Himbeer mit Frischkäse-Frosting, der andere nach Johannisbeer. Aber ehrlich gesagt kann man da - wenn man jetzt nicht gerade eine krasse Abneigung oder Allergie gegen irgendwas hat - nichts falsch machen. Der untere Teil bestand bei beiden aus einem leckeren Kuchenteig, der obere aus einer leckeren Creme, die aber nicht zu schwer war. Ich war also mit meiner Wahl vollkommen zufrieden. Und: Ich hatte zwei kleine Cupcakes, aber das war von der "Portion" vollkommen ausreichend - mehr hätte ich vermutlich nicht geschafft.
Lieblingsläden {Hamburg: Liebes Bisschen}
Lieblingsläden {Hamburg: Liebes Bisschen}Bei so wenig Plätzen ist der Laden natürlich sehr schnell voll. Andererseits lernt man dann seine "Mit-Café-Gänger" auch irgendwie leichter kennen. Es wirkt persönlicher, fast familiär. 
Lieblingsläden {Hamburg: Liebes Bisschen}Neben Cupcakes (klein: 1,80€, groß: 2,50€) werden auch Kuchen (zwischen 2,50 - 3,50€), Brownies und Cookies angeboten. Bei den Getränken hat man die Wahl zwischen den typischen Heißgetränken (im Schnitt so 2,80€) und Kaltgetränken wie Bionade oder Wasser von Viva con Agua (auch das spricht schon mal für das Café). Insgesamt sind die Preise echt angemessen. Vor allem wenn man bedenkt, dass die Cupcakes alle selbst designet werden.
Adresse: Eifflerstraße 47, 22769 HamburgÖffnungszeiten: Dienstag - Sonntag, 12-19 Uhr www.cookiecouture.deFacebook  Übrigens kann man sich hier auch Torten usw. designen lassen. 
 

wallpaper-1019588
Morbus Crohn – Hilfe aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
Eiskalter Spiele-Tipp: "POLAR PARTY" von Pegasus Spiele & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
BAG: keine sachgrundlose Befristung bei Vorbeschäftigung vor 8 Jahren möglich!
wallpaper-1019588
Die Sims 4 - Inselleben ab 21. Juni
wallpaper-1019588
Tom Clancy's: Ghost Recon Breakpoint - We are Wolves und Breakpoint Beta
wallpaper-1019588
Assassin's Creed: Odyssey - Schicksal von Atlantis und neuen Story Creator-Modus
wallpaper-1019588
The Surge 2 - Erscheint am 24. September