Lichtli im Säckli

Lichtli im Säckli

Ahhh, ich bin im Weihnachts-Näh-Stress. Jetzt habe ich es dieses Jahr endlich mal geschafft, die „fertigen“ Dinge relativ frühzeitig zu kaufen, da fällt mir tagtäglich etwas Neues ein, das ich doch noch schnell mal nähen könnte. Oder ich lese meinen derzeitigen Lieblingsblog, die Brigitte Weihnachts-Bloggerei – den Batch haben wir schon den ganzen Dezember auf madamechoufleuse -  und könnte ständig zu Karstadt oder zum Bastelladen laufen. Ein ganz tolles Projekt habe ich auch bereits nachgenäht: die Lichttüten.

Dafür habe ich einen ganz leichten, weichen grob-maschigen Baumwollstoff gekauft und anhand der Maße eines Schwartau-Marmeladenglases zugeschnitten.

Lichtli im Säckli

Dann  habe ich eine Borte angenäht und einen Elch auf einen bereits mit Vliesofix behafteten Stoff abgepaust. Den roten Papp-Elch habe ich letztes Jahr bei Hobby Dittrich, dem Bastelladen meines Vertrauens, gekauft. Nun noch den Elch ausschneiden, aufbügeln (wie das genau geht, könnte Ihr in meinem Herzilein Artikel nachlesen) und den Sack zusammennähen.

Lichtli im Säckli

Lichtli im Säckli

Glas rein, Schleife rum und fertig! So kurz und knackig wie es hier klingt, war es leider nicht, aber so ist das eben.
Jeden Fehler Näherfahrung muss ich unbedingt selber machen.

Ich wünsche Euch eine schöne Vor-Weihnachtswoche!

Eure Mademoiselle Tinkabell



wallpaper-1019588
Was du beim Kauf eines Gaming-PCs beachten solltest
wallpaper-1019588
Abstrakte & realistische Kunst im Westend bei Claudia Botz in München
wallpaper-1019588
Fußball-EM: Letzte Chance Portugal
wallpaper-1019588
Thanksgiving Mandala