Libyen: Stammeskrieger nehmen Sitz der Rebellenregierung in Benghasi ein

Libyen: Stammeskrieger nehmen Sitz der Rebellenregierung in Benghasi ein

Bild: fp-online

von John Schacher

Kurz vor dem Beginn des Fastenmonats beginnt das große Aufräumen. Das Bekanntwerden der Ermordung von General Younes brachte das Fass zum Überlaufen. Stammeskrieger stürmte kurzentschlossen den Sitz der Rebellen-”Regierung” in Benghasi an und besetzten den Flughafen, um die Rebellen-Chefs an der Flucht zu hindern.

Trotz aller Schutzbehauptungen und Ausflüchte seitens Mustafa Abdel Jibril und der Weltpresse liegen die Fakten nun auf dem Tisch: General Younis (früherer libyscher Innenminister im Generalsrang) und seine beiden Begleiter (ein Oberst und ein Oberstleutnant) wurden auf dem Weg zu einer Anhörung in Benghasi von ihrer Eskorte in einem Vorort von Benghasi ermordet und verscharrt. Als Auftraggeber wird der exil-libybische Rebellen-Commander Khalifa Hifter (CIA) vermutet. Auslöser war wohl der mega-erfolglose “NATO-Sturm auf Brega”, dessen grandioser Misserfolg einen “Sündenbock” brauchte, Verdächtigungen heimlicher Gespräche von Younis mit Gaddafi und natürlich Rebellen-interne Hierarchiekonflikte.

Libyen: Stammeskrieger nehmen Sitz der Rebellenregierung in Benghasi einNach den schier endlosen Wochen der Islamistenrebellen-Terrorherrschaft machten die Libyer diesen Freitag wirklich keine halben Sachen. Auf seinen Kanälen hatte Gaddafi ab Donnerstag für Benghasi eine Überraschung in Aussicht gestellt. Sein Wort hat er gehalten, doch anders, als die meisten gedacht hatten:

  • Benghasi: Die Stämme der Obeidi, Sabedat, Awagier & Warfala haben den Benghazi-Airport unter ihre Kontrolle gebracht! Der Hafen soll gesichert sein! Die Stämme der Aldzhuazi Ababeydat und andere kämpfen nun in der Nähe des Tibesti Hotels mit den sogenannten “Rebellen”
  • an der Westfront sollen drei (!!!) Stadte befriedet und viele französische Söldner und Rebellen gefangengenommen worden sein. Seit Mittwoch wurden 190 Gegner neutralisiert
  • die Stadt Ajdabia konnte befreit werden
  • in Misrata wurde das Krankenhaus, der Flughafen und eine Militär-Akademie befreit

Die großartige taktische und militärische Leistung der libyschen Verteidiger kann gar nicht hoch genug gelobt werden. Während die NATO versuchte, Tripolis von der tunesischen Versorgungsader, der Wasserversorgung und den Lebensmitteln aus dem Hinterland abzuschneiden, bereitete der listige Feldherr Gaddafi unter aller Satelliten Auge einen Rundumschlag der Extraklasse vor, der umfassend gelang. Bravo, weiter so!

Moral und Anstand scheinen sich hier Weg und Bahn zu brechen, das Kriegsglück mit sich reissend. Eine NeueWeltOrdnung auf Stammesebene funktioniert offenbar gut! Hoffentlich können die Waffen schon bald zur Seite gelegt werden und der Frieden wieder in Libyen einziehen. Für die UN, die USA und die NATO ist jedenfalls schon heute ALLES verloren: sie haben ihre LEGITIMATION als WELTPOLIZISTEN UNWIDERBRINGLICH VERLOREN und sind auf immer mit ihren monströsen Kriegsverbrechen gezeichnet.

Quellen: my-metropolis.eu, S.O.S.Libya, trueinform.ru


wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Google Stadia – die Zukunft des Gaming?
wallpaper-1019588
Golfclubs und das Internet
wallpaper-1019588
Neumond Engel Orakel Reading 23. Februar 2020: Zielgerichtete Absicht, Selbstfürsorge, Hingabe, Blessings & Dankbarkeit
wallpaper-1019588
Es lebe die Freiheit!
wallpaper-1019588
Geburtstag am valentinstag bedeutung
wallpaper-1019588
Buchprojekte 2020