Libyen: Meldungen vom 11.12.11

Übersetzung John Schacher

(1) Die nationale Grüne Widerstandsbewegung hat Informationen über Brigadier Aisha Abdel Salam erhalten. Sie wurde gefoltert und leidet an ihren Verletzungen. Diese Nachricht stammt von den revolutionären Garden, Abteilung Aufklärung und Informationsbeschaffung. Libyen: Meldungen vom 11.12.11

Brigadier Aisha Abdel Salam

(2) Der Grüne Widerstand implementierte erfolgreich WIMEX als technische Lösung, um über eine Stiftung die Schatten-E-Regierung in Libyen zu gründen. Das intelligente E-System wird die grünen Kräfte über leichteren Abruf von Kapazitäten mehr Siege im Alltag erklären lassen können.-(3) Zintan-Brigaden wurden von grünen Kräften unterstützt, die Kontrolle über Tripolis zu halten, nachdem die Hefter-Brigade die Zuständigkeit für den Flughafen aus den Händen der Zintan-Kräfte zu nehmen versuchte. Die Hefter-Truppen wurden an der Straße zum Flughafen besiegt und kehrten zurück in ihre Basen.-(4) Hefter entzog sich gestern in Tripolis wieder einem der Versuche, ihn zu töten, dabei soll er jedoch von grünen Scharfschützen schwer verletzt worden sein.-(5) Der Hafen von Benghazi kam unter Beschuss des U-Bootes “Gamal Longhe” und des Schiffes “Sirte”, grüne Kräfte führten ein zweistündiges, umfangreiches, taktisches Feuergefecht in Benghazi und zogen sich nach der Verwandlung des Hafens in eine Feuerhölle zurück. Kleine Gruppen revolutionärer Kämpfer führen den Kampf in Benghazi fort.-(6) Der Grüne Widerstand ist sehr geschlossen und wendet nun Rebellen-Taktiken zur Infiltration an, den Feind von innen heraus anzugreifen und zu zerstören. Diese Strategie ist von enormem Vorteil für die grünen Kämpfer.-(7) Eine Reihe von NTC-Ratsmitgliedern wurden von grünen Kräften in Innenstadt-Operationen abgeschossen und getötet .-(8) Belhadj´s al-Quaeda-Kräfte werden von den grünen Kräften in Tripolis großteils niedergehalten. Der Flughafen blieb weitgehend geschlossen - wegen einer Reihe von Angriffen, die sich den ganzen Tag in Tripolis und Souq Al-Jomaa ereigneten.-(9) Ein Verstärkungs-Konvoi aus Zintan erreichte Tripolis, um Belhadj´s Al-Kaida-Kräfte zu bekämpfen, Tripoli wird eine aktive Zone des totalen Krieges bleiben. Fortgesetzt sind in Tripolis Straßenschlachten sowie nie enden wollende Schiessereien zwischen Milizen im Gange.-(10) Die Zintan-Rebellen benachrichtigten die grünen Kräfte über eine Einladung aus Katar nach Doha und Washington, was den immensen Druck der beiden Nationen auf Zintan zur Auslieferung von Saif an den NTC zeigt. Bisher wurde keine Einigung erreicht. Grüne Kräfte wurden von Dr. Shaker benachrichtigt, die Zintan-Brigaden nicht zu kritisieren, die Lager in Zintan zwischen jenen für ein grünes Libyen oder die Räuber geteilt.-(11) Versuchs eines Dialogs der Nord-Misrata-Brigaden mit den Menschen in Bani Walid, um jene davon zu überzeugen, dass sie sich falsch verhalten haben. Bani Walid lehnte jedoch jeden Eintritt in Verhandlungen mit der Nord-Misrata kategorisch ab.-Quelle: LibyaSOS-