Letzte Nachrichten aus dem Sein

Na, liebe Freunde, wie geht’s euch? Schon Transformationsmüde? Ich wette, ja, damit seid ihr allerdings nicht alleine, viele Menschen haben sich mittlerweile, den “Dreck von den Hosen” geklopft und sagen sich, “ich hab keinen Bock mehr drauf” ..

Wer will es ihnen verdenken? Zumal die Polarisierungen derart vehement und unablässig unseren Geist malträtieren, da kann es schon vorkommen, das manche sich lieber wieder dem Massen-Kollektivbewusstsein anschließen möchten .. sie sagen sich vermutlich: “lieber einige Sicherheit, auf die man sich verlassen kann, als diese ständige Ungewissheit … “

Das kann man schon verstehen, so isses nicht. “Aufzuwachen” ist eine Forderung unserer Zeit, die einige Menschen aber auch überfordern kann. Und zwar auf einer “hast du noch nicht gesehen Skala”, die einen echt fertig machen kann ..

image<-Quelle:

Auch vermute ich, daß die Art und Weise, wie diese “Jetzt –Zeit” betrachtet wird, viel damit zu tun hat, ob sie einen überfordert, oder man damit wächst. Damit meine ich, ob man das Ganze wirklich Ernst nimmt, oder ob man eher mit einem “naja, ich weiß nicht so recht” herangeht, oder irgendein “Mittelding” davon. Das wird gewiss einen Unterschied machen, meint ihr nicht auch? Obwohl ich nicht verstehe, wie man das JETZT noch denken kann ..

Zumindest leuchtet mir ein, daß ein Mensch, der voller Zweifel und Skepsis darüber ist, über die vielfältigen Informationen, bezüglich einer Transformation der Menschheit/des Planeten Erde, viel eher das “Handtuch werfen” wird und aufgibt, als jemand der sich voll darauf ausrichtet, oder, der sich zumindest relativ klar darüber ist und dies innerlich bejaht und sich dazu entschlossen hat, egal, in welcher Form es auf ihn zukommt, mitzumachen.

Niemand wird die zerstörerische Kraft und Destruktivität von Zweifeln bestreiten, Zweifel haben nur selten mit Analyse und Denken zu tun, auch wenn es vordergründig so aussehen mag. Jedoch macht einen das unentwegte Abwägen, unzähliger Vor- und Nachteile, Argumente und Gegenargumente – eher entscheidungsunfähig, als das eine konstruktive Entscheidung fiele. Manchmal ist es einfach besser, wenn man “emotional”, mit dem Bauchgefühl herangeht und sich einfach zu etwas entschließt. Und es dann, was auch immer passieren mag, durchzieht ..

image   Quelle:- >

Es sind – und zwar seit langem nun, vielfältige Ablenkungen und esoterische Konzepte im Umlauf, um uns genau diese Entscheidungen zu erschweren. Das ist nicht wirklich eine neue Erkenntnis, sondern wohlbekannt, trotzdem, wie zum Hohn, verwickeln und verrennen wir uns immer wieder, in die eine oder andere Sache, um irgendwann wieder “Auuutsch” zu sagen und weiterzumachen.

Weitermachen … super Ansage, aber womit? Wisst ihr das? Scheinbar gibt es eine uns allen verborgene Übereinstimmung vieler Autoren, die, wenn sie über das “2012 Thema” schreiben, oft nichts weiter als Plattitüden und “New Age Fremdwörter ausspucken. Du kannst dir dann sagen, “aha, hmmm, versteh ich leider nicht” und riskierst damit als “doof” dazustehen.  Oder, viel einfacher natürlich, man jubelt einfach mal mit, auch wenn man s nicht versteht .. gejubelt wird ja immer gerne, vom diesjährigen “Olympiafest” vielleicht mal abgesehen ..

Tatsächlich denke ich, daß wahrscheinlich ein jeder/jede etwas im Kreis gelaufen ist, bis wirklich verstanden wurde, um was es bei dem “2012 Hype” geht.

Und ich muss konstatieren, daß das Internet in diesem Falle wenig hilfreich ist, weil es dir zwar wichtige Informationen vermittelt, aber mit denen du oft gar nicht viel anfangen kannst. Es gibt ja so viel neues und interessantes täglich, daß will man natürlich auch noch lesen …

image<-Quelle:

Ooops, und das macht man meist auch, hab ich Recht? Anstatt, daß wir uns hinsetzen würden, um die wichtigen Informationen von den unwichtigen zu trennen. Und uns dann mit DIESEN verstärkt auseinanderzusetzen. Und die Frage ist auch – was ist unwichtig, was wichtig?

Grundsätzlich würde ich sagen, wichtig ist, was für DICH wichtig ist. Alles andere kann man getrost vergessen! Das Phänomen 2012 ist lediglich eine Möglichkeit, die wir wahrnehmen oder auch sein lassen können, die eigene Schwingung anzuheben. Aufstieg ist eine Anhebung der persönlichen Vibrations, unserer Energiefrequenz.

“Aufzuwachen” ist auch so ein Begriff, der zuerst für viele Leute etwas völlig unterschiedliches beinhaltet, aber erst nach und nach realisiert wird, daß es im Grunde bei jedem, um das gleiche geht. FREIHEIT ..

Zu Beginn geht es um die Manipulationen und das erkennen der diversen Programmierungen, mit denen die Menschheit als Ganzes, an niedere Bewusstseinsebenen gebunden wird. Man ist geschockt von dem was man herausfindet und nochmal hart wird es, wenn der “Es ist Echt” Faktor zuschlägt, wo man es dann wirklich und wahrhaftig begriffen hat, daß es nicht etwa ein lustiges, interessantes Spiel ist, sondern rauhe Wirklichkeit, die in deinem Leben passiert.

image   Quelle:- >

Aber ich wette, erst dann, wenn wir wirklich “aufgestiegen” sind, werden wir die tatsächliche Manipulation und auf welch einem hohen Level sie existiert (hat) verstehen. Erst wenn wir diese Ebene verlassen haben, wird es uns vollständig möglich sein zu begreifen, wie  tief diese Beeinflussung und Indoktrination geht.

  Wahrscheinlich verspüren viele Menschen derzeit ein “diffuses Gefühl”, weil wir irgendwie keine Worte dafür haben, welche vielfältigen Prozesse, durch die Sonne, in uns angestoßen werden.  Diese Energieströme, die auch von der Zentralsonne ausgehen, helfen uns dabei, die verschiedensten Probleme, vergessene, diverse Traumata und sonstige in unseren Energiefeldern abgespeicherte Erinnerungen aufzulösen.

Aber das alleine wird nicht reichen, ich kann mich natürlich irren, ich bin ja keiner dieser Omnipotenten Hellseher, die immerzu alles zu wissen scheinen. Was ich tue ist, natürlich, zu spekulieren, aber warum nicht, solange nix besseres da ist .. wie etwa Handfeste Informationen ..

Äh, wo waren wir vorhin gerade? Ach, richtig – “Aufstieg ist eine Anhebung der persönlichen “Vibrations”, unserer Energiefrequenz. “

mandala 3<-Quelle:

Super, fein, fein, aber, WIE, wie genau macht man das?

Hilfreich sind da selbstverständlich einige Dinge, wie an seinen Überzeugungen zu arbeiten, diverse Energieübungen und Meditationen sind vielleicht auch nicht schlecht, man kann an seinen feinstofflichen Feldern arbeiten, mit Hilfe von Visualisierungen von Farben, Symbolen, (gibt ja auch konstruktive) und sein Unterbewusstsein programmieren, all diese Möglichkeiten – und mehr, sind definitiv hilfreich.

Aber wir werden wohl nicht ganz darum herumkommen, uns mit uns selbst ernsthaft auseinanderzusetzen. Mit unserem Denken, was wir sagen, wie wir etwas sagen, ich meine, was nützen uns die ganzen Problembehafteten Auflösungen von der Sonne, wenn wir gleich darauf eine neue Ursache für Probleme setzen würden? Herzlich wenig, vermutlich ..  

Und ich sag’s ja ungerne, aber da sind wir schon wieder, mitten in der Selbstliebe ..

Wir Menschen sind eine relativ komplizierte Spezies, wir wissen es, das kommt vermutlich auch daher, weil wir “Mischwesen” sind, wir´setzen uns aus mehreren Körpern zusammen, wobei mehrere Sternenfamilien dazu beigetragen haben. Zum menschlichen Eintopf, sozusagen .. aber das wollen wir jetzt lieber nicht vertiefen ..

image   Quelle:- >

Die Herausforderung vor der wir stehen, ist im Grunde simpel, sehr leicht zu verstehen, sogar ein Kind könnte es nachvollziehen. Aber wir, neiiiiiin, wozu einfach, wenn’s auch kompliziert geht?

Wirklich, total einfach, aber es gefällt ganz wenigen Menschen, wenn man ihnen etwa sagt: “Versuch ein besserer Mensch zu werden, versuch gütig zu sein, verständnisvoll und mitfühlend, zeige daß du ein Herz hast. Handle, wie du möchtest, daß man dir tun würde, in einer vergleichbaren Situation.” 

DAS alleine würde unsere persönliche Schwingungsfrequenz schon ziemlich “boosten”, und ich weiß, das viele schon so handeln, aber oft nur bei Personen, wo wir denken daß sie es auch verdienen .. ja, ja, es gibt wahrlich genug zu tun ..

Davon abgesehen gibt es sowieso niemanden, mag sein, es gibt Ausnahmen, der von sich sagen könnte, bei ihm gäbe es nichts zu verbessern. Manche behaupten das vielleicht, oder tun so als ob das völlig abwegig wäre, an Verbesserung zu denken, aber selber Schuld, wer sowas glaubt ..

Es gibt natürlich noch einen anderen Weg, seine Vibrationen zu erhöhen: Die, wie ich sie nennen würde, Königsdisziplin ..

image<-Quelle:

Dieser Königsweg ist die Auseinandersetzung mit den universellen Schöpfungsprinzipien, wie sie im KYBALION und den hermetischen Schriften niedergelegt wurden.

Das entbindet uns allerdings nicht, gute Menschen zu werden, aber wer diese Prinzipien wirklich verinnerlicht und lebt, wird da ganz automatisch herangeführt. Sozusagen mit der Nase draufgestoßen ..  

Viele Menschen kennen heute diese 7 universalen Gesetze, haben davon gelesen, in früheren Zeiten ein Unding. Wir sind in der glücklichen Lage, diese zu kennen. Und doch weiß ich, das einige sich nun fragen werden, wozu es gut sein soll, im Sinne des Aufstiegs, im Sinne einer Schwingungserhöhung, die Gesetze der Polarität, der Kausalität, des Geschlechts, des Rhythmus, der Entsprechung, der Schwingung und das Gesetz der Geistigkeit(im Kybalion Mentalität genannt) zu kennen, geschweige denn sie zu studieren. 

Oh ja, ich weiß, es gibt nicht wenige Menschen, die der Ansicht sind, daß dieses Wissen zwar durchaus interessant wäre, aber halt doch einen gravierenden Mangel aufweise, es ist alt. Sie scheinen nicht zu begreifen, daß dieses alte, ja uralte Wissen, den Vorteil aufweist, all die Jahrtausende hindurch BESTANDEN zu haben. Wird man das von unserem “ach so modernen” Wissen, in sagen wir, nur 500 Jahren später auch noch  sagen können? Vermutlich wird schon in wenigen Jahrzehnten, niemand mehr davon sprechen, aber die 7 Schöpfungsprinzipien wird es dann immer noch geben ..

image<- wer es lesen möchte: <- Link für Download anklicken

Auch ich war mal so ein “Klugscheißer” und dachte nicht grade wohlgefällig darüber.  Aber das ist wirklich sehr lange her, ich denke, es gibt stets zwei verschiedene Zeiten, für jede Art von Wissen. Einmal der Moment, wo wir es kennenlernen, darüber lesen und es womöglich interessant finden, oder eben nicht. Und oft erst Jahre später, ein zweites Mal, wo wir die nötige Reife erlangt haben, um nun seinen Wert wirklich beurteilen zu können und damit zu arbeiten, es praktisch anzuwenden.  Es ist niemals zu spät, eine vergangene Lektüre nochmal aufzunehmen.

"Der Besitz von Wissen, wenn er nicht tätig zu Ausdruck und Handlung kommt, ist gleich dem Aufhäufen kostbarer Metalle – ein nutzloses und törichtes Ding.Wissen ist wie Reichtum dazu bestimmt, gebraucht zu werden. Dieses Gesetz der Anwendung ist universal, und derjenige, der es verletzt, leidet durch seinen Konflikt mit den Naturkräften."
Das Kybalion

Der Punkt ist, Königsweg nenne ich diese Auseinandersetzung mit den universalen Gesetzen, weil sie im Gegensatz zu den vielen verwirrenden Wegen, wie sie derzeit vorhanden sind, die Möglichkeit in sich bergen, zur vollkommenen Geisteskraft zu gelangen. 

Nicht nur das, glaubt man den Abhandlungen einiger kluger Zeitgenossen, wird man in die Lage versetzt die Zellfrequenz zu verändern, was nichts anderes bedeutet als den Alterungsprozess zu beeinflussen. Die Prinzipien des Rhythmus MIT dem Prinzip der Polarität vereint, erwirkt die Beugung der Zellfrequenzen.

image   Quelle:- >

Der praktische Einsatz der 7 Schöpfungsgesetze würde unermessliche Belohnung für jeden bereithalten, der sich damit beschäftigt. Wir wissen, wir leben in einem GEISTIGEN UNIVERSUM, nichts ist mächtiger wie der göttliche, allumfassende und reine Geist, die Quellexistenzebene.

Wir sind die ErfahrungsSelbste dieser Energie, durch uns erfährt sie sich, so ist auch IN UNS die Möglichkeit angelegt, Kraft unseres Geistes, BEWUSSTE Schöpfer zu sein. Dazu bedarf es jedoch guter, intensiver Schulung, der Gesetze der Schöpfung. Wer sie beherrscht wird Materie erschaffen, zerlegen und auflösen können ..

Transmutation ist keine Utopie, auch wenn dies gerne behauptet wird.

Ich habe aber auch verstanden, daß es dazu eines guten, freundlichen und wohlwollenden Geistes bedarf, der sich von seinem “profanen Verstand” gereinigt hat. Ein guter Schöpfer benötigt ein gutes Herz! Auf unserer 3 D Ebene ist das Verständnis dafür verloren gegangen, daß unser Universum durch allumfassende Liebe existiert. Dies beginnt sich derzeit grade zu wandeln, Liebe ist grade sehr IN, das wird auch der schläfrigste bemerken, na ja, vielleicht auch nicht … 

image<-Quelle:

Klar,dieser “Weg der Könige” ist nicht für einen jeden Menschen geeignet, aber wer auf der Suche nach allumfassenden Wissen ist, wird darum kaum herumkommen. Allerdings wird niemand, jemals zu einem Ende des Studiums dieser Gesetze gelangen.  Auch wenn er tausende von Jahren daran arbeitet ..

Unsere Bewusstwerdung erfordert aber auf alle Fälle, die Klärung und Transformation all der physischen, emotionalen und mentalen Energien, die wir mit uns herumschleppen. Und es ist ja auch so, sobald wir uns soweit voran gearbeitet haben, daß wir ausgeglichen und zentriert in unserem Herzen verankert sind, wird es immer einfacher und leichter werden. Dabei wird dann wieder der Kontakt mit unserem “höheren Selbst” gelingen und geistige Führung kann darüber erhalten werden ..

Es gibt jedoch keinerlei Grund sich zu sorgen, das aufwachen geschieht, zumindest bei vielen Menschen, und es werden gerade immer mehr. Manche erleben es auf die harte Tour, durch Lebens-Sinnkrisen, manche werden auch davon “überfallen” …

Merke, wir stehen vor der Geburt einer völlig neuen Welt, wie alle Geburten, geht auch diese NICHT ganz ohne Schmerzen einher. Auch wenn uns die derzeitigen “Da-nach-richten”, den letzten Nerv zu ziehen scheinen, sollten wir dran denken, daß dies alles dazugehört. Außerdem liegt eh alles schon, in den letzten Zuckungen .. nur noch etwas durchhalten ..

image



wallpaper-1019588
Der Mitternachtsgarten
wallpaper-1019588
Giftige Zimmerpflanzen für Hunde
wallpaper-1019588
Giftnotruf für Hunde
wallpaper-1019588
[Manga] Blue Giant Supreme [4]