Letzte Builds und Finalversion von Windows 10 für Insider

Windows10122Wer am Windows-Insider-Programm teilnimmt, muß jetzt den PC mit dem Microsoft-Konto verbinden, mit dem er sich seinerzeit für das Programm registriert hat. Das ist Voraussetzung, um weitere Builds der Vorschauversion von Windows 10 und ab dem 29. Juli auch das finale Release des neuen Microsoft-Betriebssystems zu erhalten.

Der Konzern begründet das mit seiner neuen Infrastruktur für Windows Update, die eine effizientere Verteilung der Builds erlauben und sicherstellen soll, dass die Builds nur bei solchen Nutzern ankommen, die sich registriert und die Teilnahmebedingungen akzeptiert haben.

Durch die Verbindung mit dem Microsoft-Konto erhalten die Insider außerdem problemlos Zugang zu Funktionen in Windows-Feedback-App und Insider Hub, die nur für Windows Insider gedacht sind.

Der Windows-Insider-Programm-Manager Gabe Aul weist in einem Blogeintrag darauf hin, dass diese Änderung ausschließlich für Windows Insider gilt und sich speziell auf die Auslieferung der Insider-Previews bezieht.


wallpaper-1019588
[Comic] Malcolm Max [3]
wallpaper-1019588
Fliegen in Indien mit Air India, Go Airlines, Vistara und IndiGo
wallpaper-1019588
#1173 [Session-Life] Weekly Watched 2021 #39 – #46
wallpaper-1019588
[Comic] Gung Ho [2]