Leserrezension zu "Tanz der Toten" von Richard Montanari

Mayersche

Verblüffend, verwinkelt und clever geschrieben der neue Thriller von R. Montanari. Selbst der Leser fragt sich öfter während der Geschichte: Was hat das nun wieder damit zu tun? Erst ganz langsam werden gegen Ende die einzelnen Fäden zusammengeführt und man versteht das große Ganze hinter der Story.
Ein junges Killerpärchen tötet Kinder nach einem ganz bestimmten Muster und drapiert an jedem Tatort eine Puppe des vorhergegangenen Opfers. Alles ist künstlerisch so perfekt wie auf einer Bühne inszeniert. Die Detectives Kevin Byrne und Jessica Balzano jagen den Mörder, der offenbar ein bestimmtes Ziel verfolgt und dessen Taten mit einer bereits zum Tode verurteilten Kindsmörderin zu tun haben. Dann gerät auch noch Jessicas Tochter in das Visier des Killers. Großartig geschrieben und schwer zu durchschauen. Von mir daher fünf von fünf Punkten.

wallpaper-1019588
Tag der Zartbitterschokolade mit Mandeln – der amerikanische National Bittersweet Chocolate with Almonds Day
wallpaper-1019588
Bei geschickter Manipulation bröckelt der Widerstand
wallpaper-1019588
Exklusive Premiere: LIONLION geben in ihrem Porträt tiefe Einblicke in die Albumproduktion von „The Atlas Idea“
wallpaper-1019588
#EmployeeExperience: Interview with Carolina Albuquerque from Travian Games
wallpaper-1019588
Bitte sofort zur Station kommen. Ein Patient hat sich beschwert!
wallpaper-1019588
Luftige Shirts mit Flügelärmeln aus Viskose Jersey für Mutter und Tochter
wallpaper-1019588
Eisluft im Sommer
wallpaper-1019588
Champagner Cheesecake im Glas