Leserrezension zu "Murilega - Die Legionärskatze" von Manu Wirtz

AMAZON

Schon das liebevoll gestaltete Cover entführt den Leser in die Welt der römischen Antike. Als frisch gebackener Beneficiarier kämpft Lucius Ovinius Secundus gegen eine gerissene Bande an Falschmünzern, die das politische und wirtschaftliche Gleichgewicht in der Germania Superior bedroht. Eng verbunden mit ihm ist das Leben der ägyptischen Falbkatze Murilega, die aus Ägypten entführt wurde und auf Umwegen in Lucius Station landet. Die anhängliche aber halbwilde Katze rettet ihrem selbst erwählten Herrchen sogar mehrmals das Leben. Vielleicht hat da die ägyptische Katzengöttin ihre Hand im Spiel gehabt?
Eine wirklich schön ausgearbeitete Geschichte, die trotz der vielen lateinischen Begriffe - die übrigens im Anhang erklärt werden - sehr flüssig zu lesen ist. Auch der geschichtliche Hintergrund zur Katze als Haustier wird im Anhang noch dargelegt.
Der Autorin gelingt es in diesem Roman vortrefflich, die fast magische Beziehung zum Menschen in einem spannenden und zudem noch recht ungewöhnlichen Katzenkrimi auszudrücken. Von mir als Katzenfan daher fünf von fünf Punkten und ein Dankeschön an die Autorin Manu Wirtz für das Rezensionsexemplar. Mehr erfahrt ihr auf ihrer Homepage www.katzenkrimi.com

wallpaper-1019588
Mit Rilke verliert der Zeitbegriff an Bedeutung
wallpaper-1019588
Suchttherapie mit Hilfe der Ohrakupunktur
wallpaper-1019588
BAG: Keine Kostenpauschale bei Verzug des Arbeitgeber über € 40!
wallpaper-1019588
Heute Abend kommt der spektakulärste Sternenhimmel des Jahres
wallpaper-1019588
#RealTalk: In a nutshell, loving is about giving, not receiving
wallpaper-1019588
Brotiebe - einfaches Dinkel-Roggenbrot mit Couscous
wallpaper-1019588
Meine erste Anstellung mit vielen Hindernissen
wallpaper-1019588
Glass