Leserrezension zu "Mordsclique" von Helmut Wichlatz

Leserrezension

Amazon

Drei Prominente, ein Topmodel, ein Topmanager und ein Rockstar kehren nach Jahrzehnten anläßlich eines Jubiläums in ihre Heimatstadt Erkelenz zurück. Sie alle haben ihr Glück in der Ferne gemacht, doch ein dunkles Geheimnis verbindet sie: In früher Jugend haben sie mit ihrem Freund Berger eine Sparkasse überfallen. Berger, der später angeblich seine Großmutter ermordet haben soll als er an das bei ihm zuhause versteckte Geld wollte, wird verhaftet und büßt für sie alle.
Jetzt ist Berger wieder frei und nicht nur er hat eine Rechnung offen. Kommissar Becker und der Lokaljournalist Müller ermitteln als Duo und kommen der Wahrheit langsam auf die Spur. Zu langsam, denn es gibt weitere Tote. Und wieder fällt der Verdacht auf Berger. Doch einer der drei anderen Promis hat eine Menge Dreck am Stecken und schreckt vor nichts zurück. In einem rasanten Showdown wird der wahre Täter schließlich überführt.
Ein Krimi mit viel Lokalkolorit, der seine Geschichte in kleinen Rückblenden und rasanten Szenenwechseln erzählt. Gute Unterhaltung für Krimiliebhaber. Drei von fünf Punkten. Danke an den Sutton-Verlag für das Rezensionsexemplar.

wallpaper-1019588
Richtig so – Drohnen werden zum Abschuss freigegeben
wallpaper-1019588
Sebastian Heisele gewinnt das Turnier und neues Selbstvertrauen
wallpaper-1019588
Orange erscheint hierzulande auf DVD & Blu-ray
wallpaper-1019588
Von der Komplexität des Lebens – Gewinne 1×2 Freikarten für das Konzert von Julien Baker in Leipzig
wallpaper-1019588
Saints Row: The Third für die Nintendo Switch im Review: Zündet die krawallige Anarcho-Sandbox auch heute noch?
wallpaper-1019588
›Weathering With You‹: Vom Film zur Manga-Adaption
wallpaper-1019588
Das Wissen um die Zeitqualität
wallpaper-1019588
Zweite Staffel für ›Isekai Quartet‹ bestätigt