Leserrezension zu "Mord in Greetsiel" von Susanne Ptak

Leserrezension

Amazon

Ich persönlich mag ja diese beschaulichen Krimis im Stil in Agatha Christie und da meine Eltern nach Ostfriesland gezogen sind, habe ich sogar persönlichen Bezug zu einigen Lokalitäten dort.
Mit der Protagonistin Dr. Josefine Brenner und ihrem Mops Sir Toby erobert die Autorin sofort die Herzen ihrer Leser. Die pensionierte Gerichtsmedizinerin besucht mit ihrer Enkelin Jessica das ostfriesische Greetsiel, um sich dort ein Ferienhaus zum Kauf anzuschauen.
Bereits kurz nach ihrer Ankunft stolpert sie über die Leiche einer ermordeten Journalistin und bald darauf geschieht ein weiterer Mord an einem Pharmareferenten. Josefine kennt die Handschrift dieses Mörders, aber noch bevor sie die Zusammenhänge gänzlich erkennen kann, wird ein weiterer Mann auf gleiche Weise ermordet. Plötzlich scheint der kleine Ort ein kriminelles Pflaster geworden zu sein, doch gemeinsam mit ihrer Enkelin und der hiesigen Kripo gelingt es der agilen Seniorin, nicht nur dem Täter, sondern auch anderen Geheimnissen auf die Spur zu kommen.
In humorvoller und lebendiger Sprache wird der Leser gleich in die spannende Geschichte hineingezogen und erlebt zum Ende hin sogar noch einige Überraschungen. Leider ist das Buch recht kurz, aber ich würde gerne mehr Bände mit der sympathischen alten Dame lesen. Von mir daher vier von fünf Punkten.

wallpaper-1019588
[Comic] Trauma Tales Sammelband [1]
wallpaper-1019588
[Senf] MacBook Pro 14 (2021)
wallpaper-1019588
[Manga] Berserk [14]
wallpaper-1019588
Günstiges Kamera-Smartphone Poco M4 5G weltweit angekündigt