Leserfrage: Handtaschenaufbewahrung

In letzter Zeit ist es hier ja ziemlich ruhig geworden. Obwohl ich gerade Semesterferien habe, stresst die Uni trotzdem, dank der Hausarbeiten. Aber das ist nächste Woche vorbei und dann werde ich hoffentlich wieder regelmäßig bloggen können, denn an Ideen mangelt es mir nicht :D
Nun aber zum eigentlichen Thema. Ich habe eine Leserfrage per E-Mail bekommen, und zwar von Diana. Und bevor ich hier Luftsprünge mache, weil ich mich so über die Leserfrage freue, zeige ich euch lieber, was Diana auf dem Herzen hatte:
Hallo Izzie,
ich finde deinen Blog super! Da du nach Vorschlägen / Fragen etc. gefragt hast, bzw. darauf hingewiesen hast, packe ich die Gelegenheit direkt am Schopf. Wo verstaust du denn deine Handtaschen./ Taschen des täglichen Bedarfs. Ich besitze nämlich mehrere Taschen, die ich regelmäßig brauche.
Immer in den Schrank räumen mag ich die nicht, denn ich muss ja auch in der Wohnung mal an meine Handy oder an meinen Kalender etc. Hast du einen guten Ordnungstipp, der nicht gleichbedeutetnd mit: Räum sie in den Schrank ist, und noch gleichzeitig gut aussieht?

Ich finde die Frage absolut berechtigt, denn auch ich bin kein Fan davon alle Handtaschen im Schrank zu haben. Daher bewahre ich eigentlich immer 2 Handtaschen außerhalb des Schrankes auf (eine kleine, eine etwas größere) und dazu dann noch meine Tasche für die Uni. Und auch die Tasche, die mein Freund täglich zur Arbeit mitnimmt, muss ja seinen Platz haben, stimmts?
Da unser Flur mehr Türen als Wand hat, hatten wir nicht viel Platz für eine Garderobe oder ähnliches. Daher haben wir uns die BISSA Garderobe vom Schweden gekauft.
Leserfrage: HandtaschenaufbewahrungIch kann dieses gute Stück leider nicht im Internet finden, nur noch den Schuhschrank (den wir auch haben), aber bei meinem letzten Besuch habe ich sie noch in der Austellung gesehen. Sie hat (wenn ich mich nicht irre) um die 30€ gekostet, was meiner Meinung nach vollkommen okay ist. Nun aber zur Taschenaufbewahrung. Meine kleine Handtasche, wo gerade mal Geldbörse, Handy und Digitalkamera reinpassen, hänge ich an diesen kleinen Haken auf, die auf der Rückseite der Garderobe sind. An den anderen beiden hängen kleine Regenschirme.
Auf der Oberseite dieses "Würfels" lagern dann zwischen Rückwand und der Stange die Arbeitstasche meines Freundes und meine Handtasche, die ich aktuell nutze (denn die kleine nehm ich nur, wenn wir auf ein Konzert o.ä. gehen). Alternativ kann man natürlich die Taschen auch in den Würfel reinpacken, da haben wir jedoch Hausschuhe drin und eine Kiste mit Schuhputzzeug, Einlegesohlen etc.
Die Tasche, die ich für die Uni brauche liegt zusammen mit einem Rucksack (je nach Büchermenge wechsel ich hin und her) auf einem Hocker in meinem Arbeitszimmer.
Ja, so bewahre ich meine Taschen auf, die in Benutzung sind und ich liebe es. Ich komme schnell an die Sachen ran, die in der Tasche sind, und die Taschen stören nicht.
Aber ich hab mir noch ein paar Gedanken gemacht und ein paar weitere Sachen zusammengestellt für eine Taschenaufbewahrung, in einem sogenannten Style Tile.

Leserfrage: Handtaschenaufbewahrung

Klicken zum Vergrößern!


Alle Artikel sind von IKEA. Allerdings nur, weils für mich einfacher war ;) Letztendlich findet man solche Artikel überall, am meisten natürlich in den Möbelgeschäften. Wer den genauen Namen eines Artikels wissen will: Einfach kommentieren!
Besonders praktisch finde ich Bänke. Unten können Schuhe rein, oder aber auch eine Kiste mit Schuhpflegeartikeln, und oben kann man dann die Taschen raufstellen. Alternativ kann man natürlich auch eine Kommode nehmen und ein ganzes Fach den Handtaschen widmen.
Hat man keinen Platz dafür, erreicht man auch mit einem Garderobenständer dieses Ziel, oder aber (und ich glaube das ist mein heimlicher Favorit) mit Haken. Diese kann man überall anbringen. Die erste Variante wäre natürlich eine Befestigung an der Wand, aber man kann sie auch an der Seitenwand einer Kommode oder eines Schuhschrankes befestigen, sowie an der Innenseite eines Schrankes (falls man einen solchen im Flur zu stehen hat). Sie sparen Platz, kosten nicht viel, es gibt sie in allen möglichen Varianten und für eine Taschenaufbewahrung sind sie perfekt, da man die Tasche schnell greifen kann, auch wenn man in Eile ist.
Ich hoffe ich konnte ein paar gute Ideen für die Taschenaufbewahrung liefern :)
Falls noch jemand eine Frage oder einen Vorschlag hat, schreibt mir einfach eine E-Mail :)
Viele Grüße,
Leserfrage: Handtaschenaufbewahrung

wallpaper-1019588
Motorola Edge30 exklusiv mit gratis Moto e20 bei yourfone
wallpaper-1019588
Günstige Kochboxen: Welche Anbieter gibt es?
wallpaper-1019588
Günstige Kochboxen: Welche Anbieter gibt es?
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Bohnen essen?