Lesechallenge 2020: Dieses Jahr wird der SuB abgebaut

Hallo ihr Lieben. Wir alle haben ihn, bei den anderen ist er höher, bei den anderen niedriger. Manchen macht er ein bisschen Angst, einige zählen ihn gar nicht. Die Rede ist vom Stapel ungelesener Bücher, dem SuB. Ich habe immer schon sehr gern gelesen, aber seit ich auf Bookstagram aktiv bin, sind stetig neue Bücher bei mir eingezogen. Da bin ich mit dem Lesen gar nicht hinterher gekommen. Ein bisschen habe ich dann schon ein schlechtes Gewissen, wenn ich ein neues Buch kaufe, denn auf meinem SuB warten so tolle Bücher auf mich. Ihr kennt das bestimmt alle, oder? Deshalb wird es dieses Jahr endlich Zeit, dem SuB „den Kampf anzusagen". Ich schreibe das in Anführungszeichen, da es ja eigentlich kein richtiger Kampf ist. Schließlich möchte ich (fast) alle Bücher auf meinem SuB unheimlich gern lesen. Da einige aber schon seit langer Zeit im Regal warten und sich mein Lesegeschmack teilweise verändert hat, haben manche Bücher nicht mehr so eine Priorität für mich. Aussortiert habe ich schon und wahrscheinlich werde ich das über das Jahr immer mal wieder machen.

Um mich über das gesamte Jahr zu motivieren, habe ich die liebe Andrea von easypeasybooks gefragt, ob sie beim Sub-Abbau mitmachen möchte. Sie war sofort dabei und hat wie ich erst mal alle ihre ungelesenen Bücher gezählt, in einer Tabelle notiert und sortiert: nach Einzelbänden und Reihen, Andrea noch nach eBooks. Ich habe zusätzlich noch in meiner Tabelle „kurz" und „lang" ergänzt, das Genre notiert und die Jahreszeit aufgeschrieben, in der das Buch gut passen würde. Dann habe ich überlegt, welche der 51 Bücher auf meinem SuB ich dieses Jahr wirklich unbedingt lesen möchte und mir auch grob überlegt, in welchem Monat. So habe ich mir für den Januar 7 Bücher auf meine Leseliste gesetzt.
Ich habe in meiner Tabelle nicht nur meine ungelesenen Bücher aus meinen Regalen aufgeschrieben, sondern auch die Bücher, die 2020 rauskommen und die ich unbedingt lesen möchte sowie die bereits erschienenen, die ich auch noch lesen will. So vergesse ich zum Einen nichts und kann besser „planen".

Für den ein oder anderen mag das alles albern erscheinen, unnötig, denn schließlich sollte man immer das lesen, worauf man Lust hat. Und das mache ich auch. Aber ich plane einfach gern, setze mir Ziele und ich weiß, wenn ich das mit dem SuB-Abbau nicht konsequent angehe, wird das dieses Jahr wieder nichts.

Hier noch mal, als Startpunkt sozusagen, das ganze in Zahlen:

Aktueller SuB: 51
- davon Einzelbände: 18
- davon Reihen-Bände: 28
- davon Reihenabschlüsse: 3
bereits erschienene Bücher: 10
2020 erscheinende Bücher: 14*

Insgesamt sind das 75 Bücher. 2019 habe ich 60 Bücher geschafft, ob ich alle 75 Bücher oder auch nur die 51 auf meinem SuB schaffe, ist fraglich, aber davon lasse ich mich nicht entmutigen. Schließlich warten so viele tolle Bücher darauf, (endlich) gelesen zu werden. Und ich freue mich auf jedes einzelne davon.

*Die 14 Bücher habe ich mir für 2020 rausgesucht, da werden aber über das Jahr bestimmt noch etliche dazu kommen, die ich bisher nicht auf dem Schirm habe.