LEONNERI auf dem Mühlenfest

Hallo ihr Lieben,

wie ich euch ja bereits angekündigt hatte, fand am Pfingstmontag – bei herrlichstem Sonnenschein und allerbestem Feiertagswetter – das erste Mühlenfest an der Wassermühle in Neubruchhausen statt. 🙂
Zahlreiche Gäste besuchten das Fest und waren beeindruckt mit wie viel Herzblut und Energie der 2015 gegründete Verein „Wassermühle Neubruchhausen“ erste Arbeiten an der Mühle vorgenommen hat. Ab 2019 soll sie zu besonderen Anlässen in Betrieb genommen und besichtigt werden können. 🙂 Ich liebe ja solche historischen Gebäude mit ihren Geschichten! So erfuhr ich auch, dass man glaubt, der Esel der Bremer Stadtmusikanten stamme aus dieser Wassermühle. Wow!

Des Weiteren konnten die Besucher die schöne Umgebung erkunden, Köstlichkeiten, die im Restaurant „Zum Mühlenteich“ und an den Ständen im Mühlenhof angeboten wurden genießen und dabei die Darstellungen des mittelalterlichen Vereins „De Bovelzumft“ aus Bassum  verfolgen. Abgerundet wurde das Ambiente von einem kleinen Kunsthandwerkermarkt, auf dem es von Holzschnitzereien, über Patchworkdecken, antikem Trödel, Seifen auch meine mit Liebe selbst genähten Taschen und Portemonnaies zu erwerben gab.

Für alle, die leider nicht dabei sein konnten, hier ein kleiner Einblick. 🙂

LEONNERI auf dem Mühlenfest


wallpaper-1019588
Trainingslager im Triathlon – bringts das überhaupt? – MTP Folge #086
wallpaper-1019588
Die Gute Fabrik setzt auf Umweltverantwortung in der Spieleentwicklung
wallpaper-1019588
Das weite Universum von Elden Ring: Vom Blockbuster-Spiel zum Tabletop-RPG und darüber hinaus
wallpaper-1019588
Highlights der 27. Jährlichen D.I.C.E. Awards und Herausforderungen in der Industrie