Lemon Cheesecake

Lemon Cheesecake
Zu unserem Berlin Trip am letzten Wochenende gehörte auch ein Besuch des Barcomi's Deli unweit der Hackeschen Höfe. Da der Laden voll bis unter's Dach war, entschieden wir uns eine kleine Auswahl an Leckereien zum Mitnehmen zu kaufen. Unter anderem war ein unglaublich leckerer Lemon Cheesecake dabei. Das Rezept findet sich sicherlich in einem von Cynthia Barcomi's Koch- und Backbüchern, da ich aber das "falsche" erwischt habe, habe ich den Kuchen auf meine Art nachgebacken. Mit dem Ergebnis bin ich doch sehr zufrieden und der Lemon Cheesecake ist ein wunderbarer Vorgeschmack auf einen herrlichen Sommer.
Lemon Cheesecake
Biskuitboden:
3 Eier
1 Prise Salz
100g Zucker
1 Tüte Puddingpulver Sahne oder Vanille
70g Mehl
Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, die Ränder einfetten. Den Ofen auf 190°C (Umluft) vorheizen.
Eier, Zucker und Salz in der Küchenmaschine mit dem Rührbesen 10 - 15 Minuten schaumig schlagen, der Zucker muss aufgelöst sein.
Puddingpulver und Mehl über die Masse sieben und vorsichtig unterheben.
Teig in die Springform geben, glattstreichen und ca 13 Minuten goldbraun backen. Sofort aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Käse-Sahne:
500g Frischkäse Doppelrahmstufe
160g Zucker
60ml Zitronensaft
250ml Sahne
4 Blatt weiße Gelatine
60ml Wasser
Sahne halb steif schlagen und kühl stellen.
Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.
Frischkäse, Zucker und Zitronensaft in der Küchenmaschine oder dem Handrührer solange verrühren bis sich der Zucker gelöst hat.
Das Wasser in einem kleinen Topf eben zum kochen bringen, Topf von der Kochstelle nehmen und die eingeweichte Gelatine in das Wasser geben. Gut verrühren bis sich die Gelatine komplett aufgelöst hat und langsam und bei ständigem Rühren unter die Käse-Sahne Masse geben.
Die Schlagsahne behutsam unterheben.
Tränke für den Biskuit:
Saft einer halben Zitrone
2 TL Puderzucker
Den Biskuitboden auf eine Tortenplatte oder flachen Teller legen und mit einer Gabel ein paar mal einstechen. Dies dient dazu, dass die Tränkflüssigkeit besser in den Boden einziehen kann. Zitronensaft und Puderzucker verrühren und mit einem kleinen Löffel über den Biskuitboden geben. Kurz einziehen lassen.
Einen Tortenring oder den Rand der Springform um den Boden legen und die Käse-Sahne Masse einfüllen. Glattziehen und für 3 Stunden, am besten aber über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Zitronencrème:
90ml Zitronensaft
fein abgeriebene Schale einer halben Zitrone
100g Zucker
1 Eigelb
1 ganzes Ei
1 gehäufter Esslöffel Speisestärke
50g Butter
Zitronensaft und -schale, Zucker, Eigelb und Ei und die gesiebte Speisestärke gut verrühren und in einen kleinen Topf geben. Langsam und bei ständigem Rühren mit einem Schneebesen erhitzen bis die Flüssigkeit eindickt und Blasen wirft. Es muss wirklich gut und stetig gerührt werden, da sonst das Ei zu schnell stockt und das Ganze zu einer Rühreiähnlichen krisseligen Masse wird.
Sobald die Flüssigkeit aber zu einer dicklichen Crème geworden ist, den Topf vom Herd nehmen und die Butter zügig unterrühren.
Die Zitronencrème mit einem Löffel auf den Cheesecake geben und glattstreichen. Nochmals ca 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Den Tortenring lösen und fertig ist ein wunderbar cremiger, frischer Lemon Cheesecake.
Lemon CheesecakeLemon Cheesecake
Lade Dir das Rezept kostenlos als PDF Datei hier herunter.
Lemon Cheesecake

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?