Legaler Raub: Die neuesten Bank-”Gebühren”

banco1

Nur eine Bank zu eröffnen ist noch krimineller als eine auszurauben! Der Satz ist längst nichts Neues mehr, erhält aber jeden Tag neue Nahrung. Das jüngste Highlight setzte gerade die Banco Popular: Wer bei einer Popular-Filiale etwas bar einzahlen will, kann das natürlich tun. Wenn er aber einen “Verwendungszweck” hinzu setzen will (z.B. eine Rechnungsnummer oder ähnlich), kostet das ab sofort 1,50 Euro. Die Banken saugen sich in letzter Zeit “Gebühren” aus den Fingern, über die man wirklich lachen könnte, wenn die Kunden nicht drunter leiden würden.

Sie haben ein Konto bei einer Filiale der grössten Banken Spaniens: der BBVA. Weil Sie aber gerade in einem anderen Stadtteil sind, suchen Sie eine andere Filiale derselben Bank auf, um dort eine Überweisung in Auftrag zu geben. Dafür zahlen Sie neuerdings 4,53 Euro, auch wenn Sie nur 50 Euro überweisen. Sollten Sie auf die dumme Idee kommen, den Betrag auch noch bar am Schalter einzuzahlen, erhöht sich Ihre Rechnung um weitere 3 Euro (insgesamt also 7,53 Euro), damit Sie nicht weiterhin über Ihre Verhältnisse leben.

banco2

Die Banco Popular schiesst nicht nur den Vogel ab, was den “Verwendungszweck” einer Bar-Einzahlung angeht. Auch bei den Auszahlungen ist sie Vorreiter beim legalen Raub. Sie wollen Bargeld von Ihrem eigenen Popular-Konto abheben in genau der Filiale, in der Sie auch Ihr Konto haben? Dann holen Sie es besser am Automaten, denn am Schalter zahlen Sie jetzt 0,50 Euro “Gebühren”, um an Ihr eigenes Geld zu kommen.

Haben sich die Banken noch vor wenigen Jahren darin überboten, in vielen Belangen keine Gebühren mehr zu kassieren (Kontobewegungen, In- und sogar Auslandsüberweisungen innerhalb der EU), langen sie heute um so mehr hin. Wenn Sie keine monatliche Gehaltsüberweisung auf Ihrem Konto verzeichnen, zahlen Sie heute für jede Kontobewegung mindestens 0,50 Euro, ziemlich egal bei welcher Bank. Dringender Uhupardo-Rat: Bank wechseln und vor der Unterschrift die Konditionen aushandeln wie auf dem Jahrmarkt! Das geht nämlich durchaus, weil alle Neukunden gewinnen wollen/müssen. Sagt Ihnen bloss niemand!


wallpaper-1019588
Löwenzahntee: Zubereitung, Fakten & Mehr
wallpaper-1019588
Jan Delay vs. Bilderbuch: Heimreimarbeit
wallpaper-1019588
Gewalt: Grenzen sprengen
wallpaper-1019588
Mein verzauberter Garten