Lebkuchen-Cupcakes mit Zimtsahne – Ja, ist denn bald schon Weihnachten?

Lässt sich doch vermuten oder, zumindest bei dem Backwerk… Aber nein, bis dahin haben wir noch etwas mehr als zwei Monate Zeit. Zum Glück!!!! Obwohl die Temperaturen ja fast so ein wenig darauf schließen lassen. Zumindest haben wir heute nur knapp 9° Grad erreicht, es ist nebelig und windig und mir ist verdammt kalt, sodass es nur mit einem Cupcake und einem heißen Tee auszuhalten ist. Raus möchte man ja fast gar nicht bei diesem Mist Wetter.

Nachdem ich aber so ein tolles Paket von Lambertz bekommen habe mit ganz vielen tollen Leckereien wollte ich diese nicht nur pur genießen, sondern auch irgendwie mal einbinden. Das habe ich heute in Form von Cupcakes gemacht und habe mich ein wenig kreativ ausgelebt, nachdem ich jetzt schon eine halbe Ewigkeit nichts mehr gebacken habe.

Lebkuchen-Cupcakes mit Zimtsahne

IMG_1998

Für den Teig benötigt ihr:

4 Eier Größe S

1 Prise Salz

Vanillezucker (ich habe zwei Esslöffel genommen)

170 g Zucker

170 g Mehl

40 g Sauerrahm

1 TL Backpulver

45 ml Sonnenblumenöl

Lebkuchen nach Wahl mit Zartbitterschokolade (Menge nach Gefühl)

Für die Sahne:

200 g Sahne oder Cremefina

gute Portion Zimt

etwas Puderzucker zum Süßen

IMG_2001

Und dann gehts auch schon los. Heizt euren Backofen erstmal auf 180° Grad Ober- und Unterhitze vor. Dann die Eier, den Zucker, den Vanillezucker und die Prise Salz mit dem Mixer auf höchster Stufe ordentlich schaumig rühren. Das hat bei mir knapp vier Minuten gedauert, dann war sie aber auch wirklich hellgelb und mit richtig gut Luft versehen.

Dann das Öl und den Sauerrahm hinzugeben und alles gut verrühren.

IMG_2000

Zum Schluss das Mehl und Backpulver unterheben und vorsichtig miteinander vermengen, sodass nicht viel von der zuvor eingeschlagenen Luft verloren geht. Die Lebkuchen oder Printen in kleine Stücke schneiden, zu dem Teig geben und vorsichtig unterheben. 

In Muffinförmchen eurer Wahl füllen und für circa 30 Minuten im Backofen belassen.

IMG_2002

In der Zeit könnt ihr die Sahne schon mit Puderzucker und Zimt mischen und steif schlagen. In einen Spritzbeutel füllen und bis zum Verzieren kalt stellen.

IMG_2004

Das wars auch schon im Großen und Ganzen. Kurze Garprobe mit einem Schaschlikspieß oder anderen Holzspieß machen und gut abkühlen lassen. Dann könnt ihr die Grundmuffins nach Lust und Laune verzieren. Ich hab eine große Lochtülle verwendet und oben noch einen kleinen Lebkuchen oder Dominostein draufgesetzt. Fertig!!!

IMG_2006

Wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Alles Liebe

euer Sternchen… 

Lebkuchen-Cupcakes mit Zimtsahne – Ja, ist denn bald schon Weihnachten? IMG_1999 Lebkuchen-Cupcakes mit Zimtsahne – Ja, ist denn bald schon Weihnachten? Lebkuchen-Cupcakes mit Zimtsahne – Ja, ist denn bald schon Weihnachten? Lebkuchen-Cupcakes mit Zimtsahne – Ja, ist denn bald schon Weihnachten? Lebkuchen-Cupcakes mit Zimtsahne – Ja, ist denn bald schon Weihnachten? Lebkuchen-Cupcakes mit Zimtsahne – Ja, ist denn bald schon Weihnachten?