Lebenssturm: Eltern mit ganz besonderen Kindern

Lebenssturm: Eltern mit ganz besonderen Kindern

“Vielleicht siehst du sie kommen. Vielleicht erwischt sie dich völlig unerwartet. Aber dann ist sie da. Die Welle. Sie bricht über deinem Kopf. Drückt dich unter Wasser. In die Kälte, die Dunkelheit, das Nichts. Nimmt dir jegliche Orientierung, die Luft zum Atmen. Dann rollt sie über dich hinweg. Du schnappst nach Luft. Versuchst dich zu orientieren. Das Wasser ebnet sich, der Sturm zieht weiter. Alles scheint normal. Wie immer. Wie vorher. Und doch ist plötzlich alles anders.”

Wie ist es, Eltern von ganz besonderen Kindern zu sein? Von Kindern, die schwerst krank sind, eine Behinderung haben oder unter einer äusserst seltenen Krankheit leiden?

Niemand versteht betroffene Familien besser als solche, die in der selben Situation sind oder waren. Lebenssturm.ch richtet sich deshalb an Eltern von schwerkranken oder behinderten Kindern, sowie an Eltern von Kindern mit seltenen Krankheiten. Sie richtet sich auch an Freunde, Bekannte und Verwandte von betroffenen Familien – denn ohne ihre Hilfe und ihr Verständnis, wären manche Situationen für betroffene Familien nicht auszuhalten und so manche Herausforderung nicht zu bewältigen.

Auf der Plattform Lebensraum.ch vernetzen sich Eltern und tauschen sich über all die schönen, schwierigen und manchmal auch traurigen Momente ihres ganz normalen Alltags aus. Nicht zuletzt dient die Plattform auch für mehr Verständnis seitens nicht betroffener Eltern gegenüber Betroffener. Und wer weiss: wenn wir alle hinschauen, ergeben sich Möglichkeiten zu helfen!

Eine Lebensstturm-Welle kann jeden von uns jederzeit treffen.

Habt Ihr schon die ganze Wuchte einer Lebenssturm-Welle erfahren müssen? Wer oder was hat Euch dabei etwas helfen, auffangen können?

weitere Beiträge passend zum Thema:


wallpaper-1019588
Review zu Unter der Oberfläche, Einzelband
wallpaper-1019588
Agave Pflege – Wissenswertes über die Sukkulente
wallpaper-1019588
#CleanYourTrails goes Dreck weg!
wallpaper-1019588
Möglicherweise ist ein neues NES-Lego-Set durchgesickert