Le Blog c'est moi

oder: (erneute) Proklamation in eigener Sache.

Seit bestimmter Zeit werden Wir impertinenterweise gefragt, weshalb Wir uns anmaßen, Kommentare spezieller Art, gar autokratisch zu zensieren. Wir werden ferner von manchem unmanierlichen Burschen oder mancher Maid gebeten, unsere Zensurmaßnahmen zu erläutern; dies diene einem Zwecke, den er oder sie Transparenz nennet.

Daher stellen Wir, Roberto von Blogspots Gnaden, hiermit richtig: Wir sind kein Autokrat, wie er oder sie behauptet; Wir sind berufen, an dieser Stelle Hausrecht zu üben. Gleichwohl Wir dieses Recht dergestalt wirken lassen, dass es rigide und zuweilen nicht demokratisch wirken möget, stellen Wir ferner richtig, dass Wir keinerlei Rechenschaft schuldig sind an Gesindel, welches hieran gewillt ist, fremdländischen oder bedürftigen Menschen an den Kragen gehen so wollen. Wir dulden es ferner nicht, dass Wir, Roberto von Blogspots Gnaden, von unverfrorenen Pack beleidigt oder auch auf privater Ebene angegriffen werden, in der Form also, dass der geneigte und unbescholtene Leser derlei Auswuchs tolerieren müsset.

Wir geben bekannt, dass Wir keinem Hundsfott Erläuterungen darreichen werden. Le Blog c'est moi! Gesindel, welches Einsicht in Unsere Lust und Laune fordert, wogegen es diese Impertinenz Transparenz nennet, darf nicht damit rechnen, auf Unser Gehör stoßen zu können. Dabei hülfe auch kein Minaudieren. Wir wollen Uns nicht herablassen, die Geifereien etwaiger Xenophober und Klassisten zu erörtern; Wir werden jene Stimmen, die Uns persönlich angiften und Uns unterstellen, Wir seien im Wesenskern schlimmer als jener Gefreite aus Braunau oder Wir betrieben hiero un blog seulement pour nous, zur Behebung Unserer psychischen Angespanntheit oder dergleichen, nicht dadurch ermuntern, dass Wir ihnen zu viel Gewicht bemessen mögen. Gleichwohl werden Wir Uns nicht dafür entschuldigen, zweierlei Bücher geschrieben zu haben.

Wir, Roberto von Blogspots Gnaden, geben fürderhin bekannt, dass Wir dergleichen Traurigkeiten aus traurig vertrockneten Gehirnen, nur um des Hausrechts willen überfliegen und innerhalb weniger Augenblicke über den Verbleib entscheiden. Eile ist geboten, weil Wir nicht die Zeit und Kraft aufbringen können, das Regieren dieses Blogs mit derlei Unsinnigkeiten zu molestieren. Wir regieren mittels jener Rechte über vermessene Kommentare hinweg, die Uns Blogspot in seiner gütigen Weitsicht verliehen hat; Wir handeln also nicht willkürlich. Man kann Uns demnach keine willkürliche Überheblichkeit nachsagen, was durch hiesige Proklamation von Uns dargeleget ist.

Merke er sich also folglich: Wir wirken hiero als Hausherr, Wir sind mitnichten Despot und keinesfalls abgehoben vom Boden weltlichen Rechtsverständnisses; Wir tun nur unsere Pflicht als erster Diener des Blogs und lassen walten Unsere gebotene Gnade, die Wir aber nicht coram publico darlegen werden.


wallpaper-1019588
Das Stellenanzeiger ABC Teil I
wallpaper-1019588
Wlan überall
wallpaper-1019588
Heilige drei Könige im Mariazellerland 2018
wallpaper-1019588
Adventskalender 2017: Türchen Nummer 8
wallpaper-1019588
Der SAM, im Garten, Westernhut, eine Drohne und etwas Musik
wallpaper-1019588
Nephi-Handmade Hashtags
wallpaper-1019588
Un-vertraeglich.de – Der Pop Up Store vom 07.05 bis 12.05.18 in Berlin mit glutenfreien Produkten
wallpaper-1019588
Georg Viktor Emmanuel – live at the fireplace – Lightning Crashes (Acoustic Cover) [Video]