Laufen für Nichtläufer während der Corona Krise

Laufen für Nichtläufer während der Corona Krise

Wann ist Zeit für eine kleine Laufeinheit?

Um den Kopf während der Corona Krise frei zu bekommen, laufe ich jetzt sogar unter der Woche. Je nach Tagesform starte ich noch vor dem Frühstück damit. Und manchmal ist sogar eine kleine Runde am späteren Nachmittag drin. Vor der Krise bin ich lediglich am Sonntag gelaufen, was viel zu wenig gewesen ist. Um die eigenen Ergebnisse verbessern zu können, müssten mindestens 2 Trainingseinheiten pro Woche absolviert werden. Ferner bin ich ohne Kontrolle gelaufen. Wenn mir die Puste ausging, bin ich gegangen und nach Gefühl auch wieder losgelaufen.

Welche App teste ich gerade für mein Lauftraining?

Aktuell teste ich die „Lauf los" App. Ich habe aktuell ein Intervall von 1 Min Laufen und 2 Minuten Gehen eingestellt. Meine gesamte Trainingsstrecke ist 20 min lang. Ich weiß, dass ist nicht viel. Doch jeder sollte nach seinem eigenen Körpergefühl trainieren. Und als Asthmatiker ist diese Gesamtlaufzeit für mich gerade richtig. Nach welcher App richtest Du Dein Lauftraining aus? Und mit welchem Intervall-Lauftraining hast Du begonnen bzw. startest du aktuell ein?

Laufen für Nichtläufer während der Corona Krise

Welche Ziele stelle ich mir?

Ich möchte regelmäßig mindestens 2-mal pro Woche laufen. Ferner möchte ich die Gesamtlaufzeit erhöhen. Ob ich diese beiden Ziele bis Ende des Jahres erreichen werde, hängt auch von meinem Berufs- und Privatleben ab. Laufen sollte im Berufsleben nicht mehr zu kurz kommen. Ab dem 1.04. arbeite ich in einem neuen Unternehmen. Und ich bin gespannt ob ich gleich ins Home-Office muss, oder ob ich doch vor Ort arbeiten werde. Ich werde das Training am Sonntagmorgen beibehalten. Ferner werde ich weitere Laufeinheiten am Dienstag und am Freitag vor 07:00 Uhr integrieren.

Welche Geschwindigkeit beim Laufen halte ich für richtig?

Ich laufe eher langsam. Und fühle in mich hinein, wie gut ich Luft bekomme. Ich finde es wichtig durchzuhalten. Mit jedem absolvierten Training merke ich, dass ich Weiterlaufen könnte. Das motiviert mich auch meine beiden Ziele angehen zu können. Als Anfänger langsam zu laufen, finde ich wichtig. Gerade Nichtläufer sollten aus gesundheitlichen Gründen langsam laufen und nicht gleich einen Marathon versuchen. Das würde den Spaß am Laufen sehr schnell zu Nichte machen.

Laufen für Nichtläufer während der Corona Krise

Was empfinde ich beim Laufen und danach?

Es kostet immer wieder eine kleine Überwindung sich zum Laufen zurecht zu machen. Doch zum Glück überfordert mich die selbst geplante Laufstrecke nicht, und die Gesamtlaufzeit ist eher kurz. Daher nimmt der innere Schweinehund nicht überhand, und ich behalte positive Erinnerungen ans Training zurück. Diese motivieren auch, mich fürs nächste Laufen vorzubereiten. Es tut gut zu Laufen. Während der Trainingseinheit atme ich tiefer durch und spüre die frische Luft. Die manchmal aufkommenden, stressigen und traurigen Gedanken im Kopf verblassen. Ich fühl mich ruhiger, freier und gelassener. Nach dem Laufen geht's unter die Dusche. Danach bin ich so richtig erfrischt und kann das Frühstück in Ruhe und mit positiven Gedanken genießen.

Und sollte ich ab dem 01.04. arbeiten gehen, helfen auch diese Tipps um Bewegung in den Alltag zu integrieren.

Möchtest du auch gerade mit dem Laufen beginnen? Dann fang einfach an. Du brauchst nicht viel außer ein paar Outdoor-Sportschuhe und als Frau noch einen guten Sport-BH.


wallpaper-1019588
Shaman King: Weitere Sprecher der Anime-Neuauflage bekannt gegeben
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Smartphone Vivo V21 5G kostet 399 Euro
wallpaper-1019588
Düngefehler erkennen und entgegenwirken
wallpaper-1019588
Werkzeuggürtel Test 2021 | Vergleich der besten Werkzeuggürtel