Laufen fängt mit kleinen Zielen an – Geht beim NIKE Women’s 10KM in Berlin an den Start!

Im Herbst 2013 habe ich so richtig mit dem Laufen begonnen. Von der Schönwetter-Joggerin zur Läuferin, sage ich am liebsten. Nach dem ersten Halbmarathon im letzten Jahr steht mir am 27. September mein bisher größtes Lauf-Highlight bevor: Die Teilnahme am Berlin Marathon 2015. Noch vor 2 Jahren hätte ich mir so etwas "Verrücktes" niemals vorstellen können. Doch es fängt mit kleinen Zielen an und heute möchte ich euch zu einem dieser kleinen Ziele motivieren: der erste 10-Kilometer-Lauf in eurem Leben!

Laufen fängt mit kleinen Zielen an – Geht beim NIKE Women’s 10KM in Berlin an den Start!

Meine ersten 10 Kilometer

Ich kann mich noch wunderbar an meine ersten 10 am Stück gelaufenen Kilometer erinnern. An die 8 Kilometer hatte ich mich schon herangetastet, denn diese Strecke entsprach meiner kleinen Seerunde und bis dato war ich vollkommen glücklich, diese Runde ohne Pausen gelaufen zu sein. Vom Halbmarathon oder gar Marathon träumte ich nicht mal ansatzweise. Schließlich war ich immer noch eine Schönwetter-Läuferin, die gar nicht die Notwendigkeit sah, weiter zu laufen. Doch irgendwann blitzte die Zahl 10 in meinem Kopf auf. Warum auch immer hatte ich das Bedürfnis die 10 Kilometer "voll zu machen". Es waren ja nur 2 Kilometer mehr. Und weil ich mir sowieso ein Tempo von rund 10 km/h - also eine Pace von 6 Minuten pro Kilometer - antrainiert hatte, peilte ich auch die 60 Minuten für die 10 Kilometer an. Auf einmal hatte ich ein Ziel und mein Ehrgeiz war geweckt!

Das nächste Mal lief ich wieder meine kleine Seerunde und auf dem Rückweg horchte ich in mich hinein, ob ich tatsächlich die 10 Kilometer heute packen wollte. Es lief gut, also entschied ich mich einige Meter vor unserer Haustür weiterzulaufen, anstatt meine Runde zu beenden. Das Gefühl auf den letzten 2 Kilometern war dramatisch! Ich merkte meine müden Beine, aber gleichzeitig war ich total aufgedreht. Ich begann mich selbst anzufeuern und ich wusste: "Heute schaffe ich die 10!" Und tatsächlich: Ich schaffte die 10 Kilometer und sah 59:29 Minuten auf meiner Uhr. Welch ein Siegesgefühl! Ich war an diesem Abend meine ganz persönliche Heldin und vielleicht war es genau dieses Gefühl, welches mich vom Status der Joggerin zur Läuferin katapultierte!

Und genau mit diesem Gefühl bin ich nicht allein!

Eine liebe Leserin - die Steffi - hat mir kürzlich von ihrem ersten 10-Kilometer-Lauf erzählt und ihre Worte sprühten nur so vor Begeisterung: "Der Zieleinlauf war einfach gigantisch. Der ganze Druck, den ich mir gemacht habe, war weg. Ich wollte nicht die Letzte werden, denn ich bin ja nicht die schnellste Läuferin. Ich fühlte mich einfach super glücklich, ich strahlte über das ganze Gesicht, als ich über die Ziellinie gelaufen bin. Mein Körper hat keine Anzeichen von Müdigkeit, Krämpfen oder sonst irgendwas gezeigt, ich hätte sogar noch weiterlaufen können. Die Jahre lange Arbeit an mir wurde belohnt. Ich habe gekämpft für mein Leben, sage ich immer. Jetzt weiß ich, dass ich im Laufen alles schaffen kann."

Warum erzähle ich euch diese zwei Erfolgsgeschichten? Ich weiß, einige von euch haben in diesem Jahr mit dem Laufen begonnen und träumen nun auch von etwas "mehr"! Doch ihr traut euch noch nicht so richtig an eure ersten Laufziele heran. Ihr habt Angst, es nicht zu schaffen, ihr habt Angst, dass ihr zu langsam seid, ihr habt Angst, dass euer Körper das (noch) nicht mitmacht usw.! Aus euren Mails lese ich viele Formen der Angst heraus, die euch blockieren. Das macht mich immer ein bisschen traurig, denn auch in euch steckt eine wunderbare Läuferin / ein wunderbarer Läufer! Steffis und meine Geschichte zeigen, dass Laufen zu einem großen Teil Kopfsache ist! Wir haben alle unsere Ängste und Zweifel, aber es lohnt sich dennoch, an den Start zu gehen! Wenn ihr startet, werdet ihr spüren, wie es euch dabei geht und ihr werdet eure Erfahrungen machen. Wenn ihr jedoch nicht startet, werdet ihr niemals ankommen! Das klingt so banal, aber es entspricht der puren Wahrheit! Laufen heißt, sich in Bewegung zu setzen und an sich zu glauben! Also bitte löst eure inneren Bremsen! Geht kleine Schritte, doch traut euch auch etwas zu! Ihr werdet überrascht sein, zu was ihr fähig seid!

Der "NIKE Women's 10KM" in Berlin - Sichert euch euren Startplatz!

Meinen ersten offiziellen 10-Kilometer-Lauf bin ich letztes Jahr Ende Mai in Berlin gelaufen. Damals noch unter dem Motto "We Own The Night" veranstaltete NIKE einen fantastischen Frauenlauf, der uns quer durch Berlin in die Nacht hinein führte. Auch dieses Jahr findet der "NIKE Women's 10KM" am 20. Juni in Berlin statt. Ich freue mich schon riesig drauf und ich hoffe, dass einige von euch mit mir laufen werden! Besonders, wenn es euer erster 10-Kilometer-Lauf sein soll! Hier geht's zur Anmeldung: LINK.

Ihr werdet erleben, wie fantastisch die Menge motiviert und wie schnell die letzten Ängste und Zweifel in den Straßen von Berlin verschwinden. Bei keinem Lauf bisher habe ich mich von der Atmosphäre so mitreißen lassen und ich wünsche mir, dass ihr es auch erleben könnt!

Also: Seid ihr dabei?! :-)


wallpaper-1019588
Wie viel Sand für Sandkasten? Mit diesem Trick finden Sie die optimale Menge
wallpaper-1019588
#1080 [Session-Life] Weekly Watched 2021 #08
wallpaper-1019588
Redcon-1 – Army of the Dead
wallpaper-1019588
Designer zeigt Konzept eines Tesla Smartphone mit Gehirn-Anbindung