Lasagne mit Zucchini und Thunfisch

Lasagne sind nicht ohne Grund ein sehr beliebtes Pasta Gericht. Lasagne lassen sich sehr gut vorbereiten und sind ein tolles Essen für Gäste. Während die Lasagne fertig garen, können der Aperitif und die Vorspeise gereicht werden. Für mehr Personen einfach die Mengen erhöhen. Sie haben Reste übrig? Lasagne schmecken auch noch am nächsten Tag gut.
Zucchini sind zu einem beliebten Gemüse geworden und so gibt es heute Lasagne mit Zucchini und Thunfisch. Sie mögen keinen Thunfisch? Nehmen Sie stattdessen Schinkenwürfel, die passen auch sehr gut zu den Zucchini.

Mit Lasagneblättern ohne Vorkochen geht die Zubereitung schneller aber mit selbst gemachten Lasagneblättern schmeckt es einfach besser. Die selbst gemachten Lasageblätter schmecken besser, wenn sie vorgekocht werden. Möchten Sie mehr Lasagneschichten haben? Nehmen Sie eine kleinere Form und verdoppeln Sie die Zutaten. Eventuell brauchen Sie mehr Lasagneblätter. Lasagne sind kein Schnellgericht, der Bonus dabei: 1 x Kochen und 2 x Essen.

Zutaten für 2 Personen
Tomatensauce:
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
1 Dose stückige Tomaten (400 g)
1 TL getrockneter Thymian
Salz, Pfeffer, eine Prise Zucker
1-2 Stück Zitronenschale
Sonstige Zutaten:
200 g Zucchini
Fett für die Auflaufform
3 EL Schmand 24%
1 Dose Thunfisch in eigenem Saft (175 g)
6 Lasagneblätter, ohne Vorkochen
60 g geriebener Käse


Tomatensauce: Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln mit dem Knoblauch dünsten, bis sie glasig sind. Tomatenmark einrühren, kurz anschwitzen und mit den stückigen Tomaten ablöschen. Mit dem Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Die Zitronenschale in die Sauce legen, und zugedeckt bei kleiner Flamme 30 Minuten garen.
Zubereitung: Die Zucchini in Stifte hobeln oder schneiden. Die Zitronenschale aus der Sauce entfernen. 1 EL Schmand in die Sauce rühren und noch einmal abschmecken. Ca. 1/3 der Sauce beiseite stellen. Die Zucchinistifte in die restliche Sauce geben und 10 Minuten garen. Den Ofen auf 180° Umluft vorheizen.
Die Auflaufform einfetten. Den Boden einer Auflaufform mit der beiseitegestellten Sauce bedecken. 2 Lasagneblätter darauf legen, die Hälfte der Gemüsesauce darauf verteilen. Die Hälfte vom Thunfisch darüber geben. 2 Lasagneblätter darauf legen, dann die Gemüsesauce und den Thunfisch. Mit den restlichen 2 Lasagneblättern abschließen.
Die übrige Tomatensauce auf den Lasagneblättern verteilen. Den Schmand mit dem Käse vermischen, und als letzte Schicht darauflegen. Darauf achten, dass die Lasagneblätter gut mit der Sauce bedeckt sind.
Zugedeckt im Ofen 30 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit den Deckel abnehmen und bräunen lassen.

Buon appetito!

Tipps:

  • Wenn Sie selbst zubereitete Lasagneblätter nehmen, erhöht sich die Zubereitungszeit.
  • Als geriebenen Käse nehme ich gerne Gouda oder Gouda mit Mozzarella gemischt. Emmentaler zieht Fäden.
  • Für 4 Personen die Zutaten verdoppeln. Die Anzahl der Lasagneblätter richtet sich nach der Größe der Form.
  • Sie können eine kleinere Form nehmen und mehr Schichten auflegen.

wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Welttag der Pizzabäcker – World Pizza Makers Day
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Zufriedenheitsgarantie: Nach Kündigung abbuchen, trotz Kündigung klagen, wegen Zeugen zurückziehen
wallpaper-1019588
Warum wird Miami the „Magic City“ genannt?
wallpaper-1019588
adidas PulseBOOST HD Test: Erfahrungen mit der BOOST HD Sohle
wallpaper-1019588
Canelis Nassfutter für Katzen || Katzenfutter im Test
wallpaper-1019588
Mit Dropshipping und Instagram in die E-Commerce Zukunft