Lasagne - Italien's Klassiker

Ich könnte sterben für die italienische Küche... Antipasti, Pizza, Pasta - das ist für mich absolutes Soulfood!

Natürlich darf Lasagne bei meiner Aufzählung nicht fehlen und es ist gar nicht so schwer, sich ein Stück Italien in die heimische Küche zu holen - ganz ohne den Griff zum Fertigprodukt!

Lasagne - Italien's Klassiker
Klar, benötigt man ein wenig Zeit, wenn man Lasagne selbst macht, aber geschmacklich ist sie kaum zu überbieten (außer natürlich vom Lieblings-Italiener)!
Das RezeptTomaten-Hack-Soße:etwas Olivenöl1 Zwiebel2 mittelgroße Karotten400 g gemischtes Hackfleisch (Bio wenn möglich)30 g Tomatenmark1 TL Salz1 Würfel Rinderbrühe (z. B. von Alnatura)2 TL Zucker2 TL italienische Kräutermischungfrisch gemahlener Pfeffer Béchamelsoße:40 g Butter70 g Mehl500 ml Milch3/4 TL Salzetwas Pfeffer nach GeschmackAußerdem:1 Packung frischer Nudelteig aus dem Kühlregal150 g geriebener Käse (z. B. Gouda und Emmentaler)1 große Auflaufform
Zuerst den Nudelteig aus dem Kühlschrank nehmen und ausrollen.

Zubereitung Tomaten-Hack-Soße:

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden, Karotten schälen und raspeln.
Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Karotten hinein geben und für ca. 2 Minuten andünsten - dann in eine kleine Schüssel umfüllen.
Das Hackfleisch in den Topf geben und solange anbraten, bis keine Flüssigkeit mehr im Topf ist (hierfür benötigt ihr kein Öl).
Mit Salz und Pfeffer würzen, dann die Zwiebel-Karotten-Mischung zugeben und unterrühren.

Gehackte Tomaten, Tomatenmark, Rinderbrühe, Zucker und Kräuter mit in den Topf geben, gut unterrühren und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen - nach Gusto nochmals mit Gewürzen abschmecken.

Jetzt kann der Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorgeheizt werden.


Eine Auflaufform bereitstellen und den Nudelteig in die passende Größe für die Lasagneplatten schneiden.

Zubereitung Béchamelsoße:

Die Butter in einem weiteren Topf schmelzen.
Mehl zufügen und für ca. 1 Minute einrühren - keine Sorge wenn es klumpt, das gibt sich.
Milch, Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben und unter ständigen Rühren für ca. 5 Minuten aufkochen (hierfür nehmt ihr am Besten einen Schneebesen), bis die Soße eine cremige Konsistenz hat.

Lasagne fertigstellen:

Den Boden der Auflaufform großzügig mit Béchamel bedecken, darauf kommen dann einige Lasagneplatten und dann die Tomaten-Hackfleisch-Soße.
Etwas geriebenen Käse darauf verteilen und wie oben beschrieben weiter schichten - die letzte Schicht sollte Béchamel sein und darauf wird dann der restliche geriebene Käse gestreut.

Jetzt darf das Prachtstück für ca. 30 Minuten (solltet ihr fertige Lasagneplatten verwenden, dauert es etwas länger) in den vorgeheizten Backofen - je nach gewünschtem Bräunungsgrat!

Lasagne - Italien's Klassiker

Und wenn es dann ganz herrlich in der ganzen Wohnung nach Italien duftet wünsche ich euch eine herrliche...

Lasagne - Italien's Klassiker

wallpaper-1019588
Ich wurde beim Besuch einer Porno Seite gefilmt
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Ein Leben ohne Grenzen – Bilderbuch lassen dich deinen Pass für Europa gestalten
wallpaper-1019588
Umweltministerium will Selbstverpflichtung gegen Plastikmüll
wallpaper-1019588
Training und Erholung- Teil 1
wallpaper-1019588
Rafa Nadal Open by Sotheby’s International Realty
wallpaper-1019588
Unfluencer vs Overtourism: Liste der ungeschminkten Reiseblogs
wallpaper-1019588
Das Warten auf Jon Bon Jovi hat ein Ende