Lasagne à la Bolognese

Insbesondere vegane Soßen für Nudeln, rein pflanzliches Moussaka oder für Lasagne lassen sich mit proteinreichem Sojagranulat sehr köstlich zubereiten und kommen in puncto Geschmack dem Original mit Hackfleisch sehr nahe. Diese Kreation basiert auf einer aromatischen Tomatensoße mit Möhren, Zwiebeln und Knoblauch, die je nach Vorliebe zusätzlich mit etwas Salbei oder Rosmarin verfeinert werden kann.

Anstatt der klassischen Béchamel wird die vegane Lasagne mit cremiger Sojasahne – reich an essentiellen Aminosäuren – übergossen und mit rein pflanzlichem Käse gratiniert. Im Gegensatz zur fleischhaltigen Version punktet diese Kreation übrigens mit einem niedrigeren Fettgehalt und kommt ganz ohne Cholesterin aus.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 6 bis 8 Lasagneplatten
  • 2 Möhren
  • 50 g Sojagranulat
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel & 1 Knoblauchzehe
  • 400 g Pizzatomaten
  • 2 TL Gemüsebrühpulver
  • Salz & Pfeffer
  • 200 ml Sojasahne
  • 5 EL veganer, geriebener Käse
  • frischer Basilikum

Zubereitung:

Den Backofen auf 200° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Währenddessen die Lasagneplatten mit kochendem Salzwasser übergießen und bis zur Weiterverarbeitung im heißen Wasser ziehen lassen.

Die Möhren waschen, in Scheiben schneiden und zusammen mit dem Sojagranulat ca. 5 Minuten im heißen Olivenöl anbraten. In der Zwischenzeit die Zwiebel und die Knoblauchzehe schälen, klein würfeln, zugeben und weitere ca. 3 Minuten anbraten. Das Gemüse mit den Pizzatomaten ablöschen, mit dem Gemüsebrühpulver aromatisieren und  ca. 5 Minuten leicht köcheln bzw. reduzieren lassen.

Inzwischen die Nudelplatten kalt abschrecken und je nach Größe der Auflaufform bei Bedarf kleiner schneiden. Die Tomatensoße kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und den Boden einer mittleren oder von zwei kleinen Auflaufformen bedecken. Etwas Sojasahne darüber gießen und die erste Schicht Lasagneplatten darauf geben. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen und mit Sojasahne abschließen.

Die vegane Lasagne mit dem pflanzlichen Käse bestreuen, im Backofen ca. 25 Minuten backen, mit dem frischen Basilikum garnieren und servieren.

Tipp: Die Tomatensoße zusätzlich mit etwas Agavendicksaft verfeinern, da die Säure der Tomaten sehr gut mit etwas Süße harmoniert. Für ein besonderes Aroma ein paar zerkleinerte Salbeiblätter und oder Rosmarinnadeln mitbraten.
vegane Lasagne à la Bolognese 1


wallpaper-1019588
Bild der Woche: Holzknecht-Hütte
wallpaper-1019588
World Happiness Report der UN
wallpaper-1019588
Schloss Marienburg - wir schaffen das
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: FIBEL erweitern ihre „Kommissar“-Tour durch Deutschland
wallpaper-1019588
China-Virus in den USA: Erster Fall im US-Staat Washington
wallpaper-1019588
Ich wunsche dir alles liebe bedeutung
wallpaper-1019588
Pokémon Mewtwo schlägt zurück Evolution ab Februar auf Netflix
wallpaper-1019588
HP: Tintenabo gekündigt – Patrone fernabgeschaltet