langsam leben - Familienzeit

langsam leben - Familienzeitlangsam leben. in den Ferien. in den Tag  hinein. umkommen vor Langeweile. aufbrechen zu neuen Taten.... und irgendwo dazwischen finden sich die Kinder vollkommen neu - neu zueinander - neu miteinander - neu auch zu sich selbst. mit halbem Bein stehen wir noch in den Ferien mit halbem Bein schon in der Schule... Bücher müssen gekauft werden. Hefte auch...  die Wohnung für die neuen Stifte basteln wir die Kinder selber  - aus alten Jeans. es sind kleine, erste Nähversuche und auch erste Experimente, was mit Heißkleber möglich ist.
langsam leben - Familienzeitlangsam leben - Familienzeitder Familienrhytmus in den Ferien ist so anders. das Fremdbestimmte ist weg. die Eigenkräfte wachsen. Kreativität wächst, Freundschaft zwischen den Kindern wächst. auch wenn wir Erwachsene Termine haben, die es einzuhalten gilt, formen sich in den Kindern neue Welten... ich bedaure es jetzt schon, sie gegen die Routine des Herbstes eintauschen zu müssen. denn nur in den Sommerferien ist dieses Wachsen möglich. ..... ist dieses langsame Leben möglich. http://diegutendinge.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss

wallpaper-1019588
Violet Evergarden wird als Anime-Film fortgesetzt
wallpaper-1019588
BAG: Massentlassungsanzeige – Berücksichtigung von Leiharbeitern?
wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby bestätigt The Kills in großer Bandwelle
wallpaper-1019588
#MissFinnlandChallenge Week 3: Break all kind of limits
wallpaper-1019588
Ein Dächli über dem Kopf
wallpaper-1019588
[Werbung] essence my must haves eyeshadow 18 black as a berry
wallpaper-1019588
Heller Zucchinikuchen
wallpaper-1019588
Südostasien Sitten und Gebräuche, die man beim Reisen kennen sollte