Landtagswahl in NRW, die Verursacher werden durch die anderen Verursacher ersetzt und die Politik bleibt somit grauenhaft

Die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen setzte den derzeitigen Trend, hin zur CDU, fort. Die SPD kann selbst in ihrem Stammland keine Wahlen mehr gewinnen. Wunderlich ist das allerdings nicht, denn die SPD hat kein eigenes Profil. In der jüngeren Vergangenheit trug die SPD alle begangenen Fehler der CDU mit. Im Gegenteil, denn die von Merkel verursachte Massenmigration wollte die SPD noch immer weiter ausbauen und immer noch einen Schritt „Flüchtlingsfreundlicher“ sein. Wählbar ist die SPD seit der Kanzlerschaft Schröder schon nicht mehr, denn wer mit der Agenda 2010 seine eigene Klientel verrät hat keine Wählerstimmen verdient.

Wie es derzeit aussieht ist evtl. eine SCHWARZ/GELBE Koalition möglich, sollten die LINKEN an der Fünfprozenthürde scheitern. Doch eine CDU/FDP Koalition sollte keine Luftsprünge auslösen, schon gar nicht mit Blick auf die Bundestagswahl. SCHWARZ/GELB ist nicht arbeitnehmerfreundlich, sondern fördert lediglich viele weitere Niedriglohnjobs. CDU und FDP sind sehr große Freunde von Schröders Agenda 2010, einschließlich Leih- und Zeitarbeit sowie niedrige Renten bei langer Lebensarbeitszeit, welches die SPD als deren Erfinder allerdings ebenfalls weiterführen würde. CDU, FDP, SPD, GRÜNE und LINKE sind alle Verfechter für die Ausweitung der ständigen unkontrollierten Masseneinwanderung. Jedoch sind CDU und FDP die großen Anstifter für eine steuerfinanzierte Beschäftigung von Migranten. Denn es passt in deren Politik, dass das arbeitende Volk die Unternehmen finanziert. Für immer mehr Belastungen für Arbeitnehmer und Rentner stehen CDU und FDP, damit Unternehmen und Konzerne steuerlich entlastet sind und ihre steigenden Gewinne immer weiter in Steueroasen kräftig horten können. Die einseitigen Erhöhungen der Krankenversicherungsbeiträge für Arbeitnehmer und Rentner tragen die eindeutige Handschrift der FDP. Nein, zu erwarten ist von SCHWARZ/GELB genau so wenig als von irgendeiner anderen Regierungskonstellation. Der Zahlmeister für alle politischen Fehlleistungen bleibt immer und ständig der normale Durchschnittsbürger. Politik wird grundsätzlich für Lobbyisten und Politiker selbst betrieben, nie für das Volk.

Deshalb ist der Höhenflug der CDU und FDP unverständlich und zeigt wie wenig viele Wähler überhaupt verstehen. Wie kann eine Merkel CDU denn überhaupt gewählt werden? Ebenso unverständlich ist jedoch auch das Wählen einer Schulz SPD. Merkel ist immer noch die Hauptverursacherin der unkontrollierten Masseneinwanderung und alle daraus entstehenden Folgen. Deshalb ist ihr Beliebtheitsgrad in keiner Weise nachvollziehbar und Laschet ist in NRW lediglich ihr treuer Strohmann. Die SPD im Verbund mit den GRÜNEN überschlugen sich förmlich vor Freude über Merkels angeordneter grenzenloser und unkontrollierten Masseneinwanderung. Selbst die Familienzusammenführung geht SPD und GRÜNEN nicht schnell genug. Verursacher von vielen Problemen sind nicht wählbar, doch der deutsche Michel sieht das anders, deshalb im Gesamten über 60 Prozent Stimmenanteil für CDU und SPD bei der Landtagswahl in NRW.

Die Partei, die als einzige die Masseneinwanderung an den Pranger stellte, erhielt gerade mal 7,5 Prozent Wählerstimmenanteil. Es ist vollkommen unverständlich, denn bei der Situation im Land müsste die AfD nahe an die 20 Prozent heranreichen. Allerdings stand die Partei vollkommen allein, alle anderen Parteien als extreme Gegner und vor allem sämtliche System-Massenmedien betrieben einheitliche Hetze gegen die AfD. Das Wahlvolk informiert sich zu 90 Prozent über die Massenmedien und 80 Prozent glauben deren Lügen und gewollten Auslassungen von Tatsachen. So gesehen sind ca. 7,5 Prozent Wählerstimmenanteil für die AfD allerdings ein Erfolg. Denn lediglich wer die Lügen der etablierten Politiker-Eliten zurückverfolgt, die Lage im Land täglich sieht und negative Veränderungen wahrnimmt, der kann die Notwendigkeit einer AfD als starke Opposition verstehen.

Die SPD Ministerpräsidentin Kraft kündigt ihren Rücktritt von allen Ämtern an. So etwas fällt Politikern die nicht zu 100 Prozent Machtbesessen sind leicht. Vom Steuerzahler total überversorgt kann Frau Kraft jetzt mit relativ jungen Jahren den Vorruhestand antreten. Politiker tragen keinerlei Verantwortung für ihr Treiben und werden, egal was sie anstellten, immer vom dummen Steuerzahler reichlich belohnt. Hingegen Politiker den normalen Arbeitnehmer, der diese Politiker ein Leben lang finanzierte, nach 50 Arbeitsjahren mit einer Minirente abspeisen. Aber so sieht eben die Gerechtigkeit aus, die ausgerechnet Politiker ständig anpreisen. Gerechtigkeits-Schwätzer Schulz hat in diesem Jahr bereits seine dritte Niederlage eingefahren und bleibt trotzdem Millionär, denn die EU, natürlich auch vom Steuerzahler finanziert, hatte ihm das Geld buchstäblich hinterher geschmissen. Allerdings ist Frau Merkel ein Sonderfall, denn wenn sie zurück treten würde um endlich von der politischen Bühne zu verschwinden, würde so manch einer sogar gerne eine Sondersteuer dafür bezahlen.


wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [7]
wallpaper-1019588
[Comic] The Walking Dead [29]
wallpaper-1019588
Outdoorsuechtig TV: 16.10.2021 – 29.10.2021
wallpaper-1019588
10 winterharte Kletterpflanzen für eine ganzjährige Bepflanzung