Landbrot

Wieder einmal ist ein neues Buch eingezogen. Es wurde mir freundlicherweise vom Bassermann Verlag zur Verfügung gestellt. Als ich die Vorinformation gesehen hatte, war ich schon ganz angetan - Brot aus dem gusseisernen Topf: aromatisch und knusprig, wie aus dem Holzofen.
Gerne hätte ich einen Holzofen, dürfte ich doch schon bei Melanie mal ein Brot darin backen. Da wir aber zur Miete wohnen, ist das zur Zeit kein Thema, vielleicht später einmal. Also die beste Gelegenheit zu testen, ob ein gusseiserner Topf ein Ersatz sein kann.
Die Autorin des Buches Gabriele Redden hat in Deutschland und in den USA Germanistik studiert und war Lektorin in einem großen deutschen Buchverlag. Anschließend arbeitete sie als Textchefin bei bekanten Zeitschriften. Heute ist sie freie Journalistin, Übersetzerin und Autorin von Kochbüchern, dabei hat sie sich vor allem auf traditionelle Themen spezialisiert. (Quelle: Bassermann Verlag)
Das Buch ist unterteilt in die Bereich: Wichtiges im Überblick, die Geräte, die Zutaten, Sauerteig, Feine Hefebrote, Aromatische Sauerteig Brote, Süsse Brote, Glutenfreie Brote und pikante & süsse Brotaufstriche.
LandbrotIm erste Abschnitt gibt das Buch wieder, was in vielen Büchern aufgeführt wird, wie z. B. die Erklärung der unterschiedlichen Mehlsorten bis hin zur Teigkonsistenz. Der im Buch beschriebene Sauerteig wird mit Hefe bzw. Joghurt/Buttermilch angesetzt - jedoch geht dies auch nur mit Wasser/Mehl, was allerdings nicht erwähnt wird.
Bei den Hefebroten gibt es vom Mischbrot über Nussbrot bis hin zu ausgefallenem, wie dem Kastanien-Speck-Brot oder auch Zucchinibrot alles. Genauso vielfältig ist die Auswahl bei den Sauerteigbroten - vom Landbrot, Malzbrot, Brot mit Kürbiskernen bis hin zu Vollkorn- und No-Knead-Brot. Auch bei den süssen Broten ist einiges an Auswahl vorhanden, wie Cranberry-Brot und Südtiroler Birnenbrot. Glutenfreie Brote sind ebenfalls vertreten, vom Weißbrot bis zum Oliven-Fenchel-Brot ist auch hier für Abwechslung gesorgt. Das Ganze wird abgerundet durch 12 Rezepte für Brotaufstriche.
In der Regel handelt es sich um einfache Rezepte, teilweise mit Vorteig, seltener mit Quell-/Brühstück. Zum Topf bzw. dem Vorgang an sich wird nicht viel erklärt, lediglich das man darauf achten muss, dass der Topf immer mit erhitzt wird, bevor das Brot hinein kommt.
Bis auf einige, wenige Rezepte sind immer Fotos der Brote zu sehen. Die meisten auch mit Anschnitt, das ist mir immer wichtig, um zu sehen, wie die Krume ist und ob mein Ergebnis dem gleich kommt.
Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
Verlag: Bassermann Inspiration
ISBN-13: 978-3572081196
Größe: 23,4 x 23 x 1,4 cm
durchgehend farbige Abbildungen
Einen Blick ins Buch erhaltet Ihr HIER.
Landbrot
Wie bei den bisherigen Buchvorstellungen, gibt es auch diesmal ein Rezept. Gleich beim ersten Versuch lief alles, wie am Schnürrchen. Das Brot passte perfekt in den Topf, wie im Buch vorgegeben. Ein leckerer Brotduft zog durch die Wohnung, wenn auch erst nach längerer Backzeit, als bei einem frei gebackenen Brot. Ich konnte es kaum erwarten, das Brot zu sehen, durch den geschlossenen Deckel bekommt man wirklich nichts mit und das, wo ich doch so gerne zusehen, wenn das Brot aufreißt und sich die Kruste bildet. Dann endlich war es soweit, ich holte den Topf aus dem Ofen, öffnete den Deckel und war sofort verzückt! Einfach nur toll sah es aus! Dann kamen kurze Bedenken auf, ob es den auch ohne Probleme aus dem Topf geht - es ging! Einfach rausgerutscht, ohne Probleme.
Landbrot
Ich bin jetzt infiziert, bei uns wird der DOpf (Dutch Oven Topf) nun regelmäßig zum Brotbacken genutzt! Wichtig ist, dass ein gusseiserner Topf verwendet wird. Ich habe mir sagen lassen, dass die Töpfe von Le Creuset bzw. Staub geeignet sind, man muss lediglich vorhandene Plastik-Deckel abschrauben. Dafür übernehme ich aber keinerlei Garantie, da ich einen Dutch Oven verwendet habe.
Auch möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich statt des angegeben 3 ltr Topfs einen 4,3 ltr Topf verwendet habe, der sehr gut gefüllt war (siehe Foto oben). Ich denke, in einem 3 ltr Topf wäre es etwas eng geworden... Im Buch wird bei den Rezepten immer mit angegeben, ob ein 3 bzw. 5 ltr Topf benötigt wird. Bei den großen Broten (5 ltr Topf) kann man natürlich die Rezeptmenge halbieren und den kleinen Topf verwenden, darauf wird auch im Buch hingewiesen.
Fazit: Eine gutes Buch für alle, die schonmal Brot gebacken haben - vom Anfänger bis zum Profi. Ohne Buch wäre ich wahrscheinlich garnicht auf die Idee gekommen - Daumen hoch.
Landbrot
Landbrot
Landbrot
Zutaten:

0,5 TL Puderzucker
20 gr frische Hefe
750 gr Weizenmehl, Typ 1050
200 gr Roggenmehl, Typ 1150
530 ml Wasser
75 gr Sauerteig, flüssig
1 EL Zuckerrübensaft
1 EL Butter, weich
1 EL Salz
Zubereitung:
In 30 ml lauwarmen Wasser den Puderzucker mit Hefe auflösen, abdeckt stehen lassen. Jeweils die Hälfte des Weizen-/Roggenmehls mit 500 ml lauwarmen Wasser verrühren und ebenfalls für 1 Std. abgedeckt ruhen lassen.
Nun das restliche Mehl zur Mehl-Wasser-Mischung geben, sowie das Hefe-Wasser und alle übrigen Zutaten. Den Teig nun 5 min. auf niedrigster Stufe, dann 10 min. auf der nächsten Stufe kneten, bis ein elastischer Teig entstanden ist, der sich vom Schüsselrand löst.
Den Teig nun in der Schüssel abgedeckt bei Zimmertemperatur für etwa 45 min. gehen lassen. Ich habe ihn in dieser Zeit 2x gefaltet. Nun den Teig rund wirken und in ein Gärkörbchen geben, für 1 Std. bei Zimmertemperatur gehen lassen, bis sich sein Volumen deutlich vergrößert hat.
In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen auf 250°C Ober/Unterhitze und Topf mit Deckel hinein geben. Der Topf benötigt etwa 45 min., bis er die Temperatur erreicht hat. 
Nun den Deckel abnehmen, das Brot vorsichtig in den Topf geben. Mit dem Deckel verschliessen und für etwas 55 min. backen. Anschließend den Topf aus dem Ofen holen, das Brot herausnehmen und auf einen Rost geben, abkühlen lassen.
Landbrot
Da ich das Buch vom Verlag, als auch einige Tage später von einer Bekannten geschenkt bekommen habe (Umtausch nicht möglich), möchte ich ein Exemplar hier verlosen.
Einfach einen Kommentar unter diesem Post hinterlassen mit einer kurzen Begründung, warum Du dieses Buch gerne gewinnen möchtest. Wer kein angemeldeter Leser ist, hinterlässt bitte zusätzlich Name und Emailadresse zur Kontaktaufnahme. Mitmachen kann jeder, auch die, die nicht bloggen! Bei mehreren Kommentaren einer Person gilt nur der Erste!
Verschickt wird innerhalb Europas.  
Das Gewinnspiel startet heute und endet am 22.09.2013, um 23.59 Uhr.
Eine Auszahlung des Gewinns in bar ist nicht möglich!
Falls Ihr noch Fragen habt, könnt Ihr mich gerne kontaktieren.Viel Glück an alle Teilnehmer/innen!
Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon!

wallpaper-1019588
Die besten Schreibtischaufsätze
wallpaper-1019588
Death Stranding: Tipps für einen guten Start
wallpaper-1019588
#1160 [Review] brandnooz Box August 2021
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Lynette Bishop vor