La Roche-Posay Gesichtsreinigung

Vor ein paar Monaten wurde es Zeit für neue Gesichtsreinigungsprodukte und ich entschied mich nach langem Überlegen für zwei Produkte von La Roche Posay Effaclar
La Roche-Posay Gesichtsreinigung
Meine Haut treibt mich seit ein paar Jahren in den Wahnsinn. Mir ist aufgefallen, dass es irgendwie keinen Mittelweg gibt: entweder ich "überpflege" sie oder ich trockne sie aus.
Wer den folgenden Absatz überspringen möchte, kann dies gerne tun :) Ich halte mich im Folgenden bewusst nicht kurz, damit im Hinblick auf die Wirkung der Produkte einigermaßen eingeschätzt werden kann, was für einen Hauttyp ich besitze.
Meine Haut:Durch eine für mich geeignete Pille, hat sich mein Hautbild bereits deutlich gebessert und ich werde normalerweise nur noch verhältnismäßig selten von richtig fiesen Pickeln geplagt. Hin und wieder entsteht dennoch so ein Teil (zu 99% am Kinn und im Bereich der rechten Schläfe) und auf meiner Nase tummeln sich nicht gerade wenig Mitesser. Die Nasenpartie glänzt zudem gerne, während sie sich gleichzeitig vor Trockenhaut stellenweise schuppt. Die restliche Hautpartie wirkt unruhig, schnell etwas fleckig und nicht unbedingt rein. Vor allem im Bereich der Mundwinkel bilden sich sehr schnell trockene, schuppende Hautpartien, die aber je nach verwendeten Produkten auch an den Wangen und neben der Nase auftreten können. Pickel heilen nicht richtig ab und hinterlassen unschöne Pickelmale. Meine Haut neigt also sowohl zu Unreinheiten bzw. verstopften Poren als auch zu Trockenheit. Insgesamt eine Haut, die mir mit 23 Jahren definitiv nicht gefällt.
Bisher verwendete Produkte:Reinigung: querbeet alles mögliche. Sowohl Waschgel für Mischhaut/unreine Haut, als auch Reinigungsschaum, Reinigungslotions und Naturkosmetik-ProdukteKlären: bevorzugt verschiedene Gesichtswasser von alverde (nicht regelmäßig)Pflegen: diverse Gesichtscremes von alverde, sebamed Pflegegel für unreine Haut
Peelen: alverde Clear Heilerde Peelingmaske, Rival de Loop Fruchtsäure Peeling 
Ich habe lediglich die Reinigungsprodukte gewechselt. Die Pflege- und Peelingprodukte nicht.
La Roche-Posay Gesichtsreinigung
Das schäumende Reinigungsgel ist transparent und besitzt eine leicht cremige Konsistenz. In Verbindung mit Wasser bildet es tatsächlich eine ordentliche Menge an Schaum.
Die Reinigungswirkung ist gut. Nach der Verwendung fühlt sich meine Haut sauber und porentief rein an. Rückstände von Make-Up & Co. sind nicht mehr vorhanden. Trotzdem wird meine Haut nicht ausgetrocknet und spannt daher auch nicht. Das Hautgefühl ist somit gut.
Leider ist es meines Erachtens kein besonders wirksames Mittel und kann bei mir die Bildung neuer Pickel nicht ansatzweise unterbinden. Während ich anfangs noch den Eindruck hatte, dass es sich eher positiv auf mein Hautbild auswirkt und eine leichte Verfeinerung sichtbar ist, habe ich bereits nach ca. zwei Monaten davon nicht mehr viel bemerkt. Es kam nicht direkt zu einem "Pickelausbruch", aber jedenfalls auch nicht zu einer Besserung und ich habe mittlerweile sogar den Eindruck, erneut einen Tiefpunkt erreicht zu haben, so dass ich die Verwendung abgebrochen habe, auch wenn man bekanntlich nicht zu ungeduldig sein sollte.
La Roche-Posay Gesichtsreinigung

Auch die klärende Reinigungslotion überzeugt mich nur bedingt. Es handelt sich um eine klare Flüssigkeit, die sich mit einem Wattepad gut auftragen lässt. Ein anschließendes Abspülen ist nicht nötig, wobei ich mein Gesicht wie empfohlen nach der Verwendung abtupfe, weil es ansonsten leicht klebt. Sie brennt nicht und trocknet meine Haut auch nicht aus.

Die Reinigungswirkung ist zufriedenstellend. Make-Up & Co. werden entfernt, aber das Reinigungsgefühl überzeugt mich nicht zu 100%, wenn ich ausschließlich die Lotion verwende.  Etwas schade finde ich, dass sie meine Haut nicht richtig mattiert.
Fazit: Beide Produkte sind nicht unbedingt schlecht, aber haben bei meiner Haut leider nicht zu einer Verbesserung geführt. Aktuell ist mein Hautbild sogar für meine Verhältnisse katastrophal, was u.U. auch an meiner Ernährung in Verbindung mit Stress liegen kann. Ein Nachkauf ist mittlerweile für mich ganz klar ausgeschlossen, denn genauso "wirksam" sind bei mir einige deutlich günstigere Drogerie-Produkte.
Preis: 11,40 € für 200 ml bzw. 10,75 € für 200 ml bei mycare.de
Über Tipps bin ich sehr dankbar, falls ihr einen ähnlichen Hauttyp besitzen solltet. Zwar kann man bekanntlich insbesondere bei der Hautpflege nicht so leicht "von sich auf andere" schließen, aber momentan bin ich einfach etwas ratlos.

wallpaper-1019588
Akku-Scheinwerfer IXON SPACE überzeugt
wallpaper-1019588
WAVE AKADEMIE für Digitale Medien erhält staatliche Anerkennung
wallpaper-1019588
Lifestyle X: Was ich aus 12 verrückten Selbstversuchen gelernt und beibehalten habe
wallpaper-1019588
Fam. Eder-Feldbauer steirischer Bauernhof des Jahres 2019
wallpaper-1019588
Future Astronauts Horizons Podcast Episode #053 // free download
wallpaper-1019588
Schoko-Cookie-Törtchen mit Baiser
wallpaper-1019588
Gewalt: Ohne Beipackzettel
wallpaper-1019588
luna. ein fliegenpilz im erdbeerkleid