KW15/2013 - Mein Buchtipp der Woche - Wen küss ich und wenn ja, wie viele? & Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest

Ich habe in der letzten Zeit einige Bücher für junge Mädchen gelesen. Als ich nun überlegt habe, was ich denn davon als Buchtipp der Woche präsentieren soll, kamen mir zwei Bücher in den Sinn, die ich als unterschiedlich, aber gleichermaßen gut empfand.
Zum einen ist das "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" von Mara Andeck und zum anderen "Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest" von Dagmar Hoßfeld.

KW15/2013 - Mein Buchtipp der Woche - Wen küss ich und wenn ja, wie viele? & Mein Leben, die Liebe und der ganze RestInhaltsangabe zu "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?"
Lilia ist gerade 16 Jahre alt geworden und schreibt alles was sie erlebt und beschäftigt in ihr Tagebuch. So langsam findet sie, könnte sich auch mal was bei ihrem Liebesleben tun, denn eine 16jährige die noch nie richtig geküsst hat geht doch irgendwie nicht. Als sie für Biologie ein Referat halten soll, entscheidet sie sich für das Thema Fortpflanzung und Balzverhalten im Tierreich. Bei ihren Recherchen bemerkt Lilia, dass sich diese Eigenarten der unterschiedlichen Gattungen doch auch mal gut am Menschen erproben lassen könnten und so nimmt das Chaos seinen Lauf ...

Warum ich dieses Buch empfehlen kann:
"Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" von Autorin Mara Andeck befasst sich hauptsächlich mit einem Thema: Liebe.
Allerdings passiert dies auf so humorvolle Weise, dass sich dieses Buch deutlich von anderen Büchern zum Thema für Jugendliche abhebt. Ich habe mich richtig gut amüsiert, obwohl ich schon lange das Alter der Zielgruppe verlassen habe. Geschrieben ist das Buch als Tagebuch aus der Perspektive von Lilia. Erweitert wird der Leserhorizont allerdings noch durch E-Mails, die ein Freund von Lilia einem erkrankten Klassenkameraden schreibt, um diesen auf dem Laufenden zu halten. Besonders witzig ist hier die Beurteilung einer Situation durch Lilia und die anschließende Schilderung durch die E-Mail von Tom die eine ganz neue Perspektive zeigt. Sehr positiv fällt hier auch die Buchgestaltung auf, denn der Buchrand ist tatsächlich mit kleinen Kritzeleien und Zeichnungen versehen, wie dies vielleicht auch bei einem echten Tagebuch der Fall wäre. O-Ton einer 13jährigen dazu: "Das ist voll cool.".
Lilia wird hier gerade 16 Jahre alt. Allerdings fand ich, dass sie und ihre Freunde ein wenig jünger wirkten, vielleicht eher 14-15 Jahre alt.
Empfehlen kann ich "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" an alle Leserinnen ab ca. 13 Jahren, die das Thema Liebe interessiert und die auch humorvolle Bücher mögen.
Angekündigt ist auch bereits eine Fortsetzung von Lilias Tagebuch.
 
KW15/2013 - Mein Buchtipp der Woche - Wen küss ich und wenn ja, wie viele? & Mein Leben, die Liebe und der ganze RestInhaltsangabe zu "Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest": Conni Klawitter feiert ihren 15. Geburtstag. Mit 15 Jahren ist man kein Kind mehr und so darf Conni auch eine Party ohne Eltern feiern. Mit der Schule, ihrem Freund Philipp, ihrer Familie, dem Freundeskreis und großen und kleinen Katastrophen hat Conni jedenfalls genug zu tun mit dem sie sich bis zu ihrem nächsten Geburtstag auseinander setzen muss.

Warum ich dieses Buch empfehlen kann:In "Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest" von Autorin Dagmar Hoßfeld gibt es nun endlich eine ältere Teenager Variante von Conni. Ich habe meine Nichte durch alle Conni-Phasen hindurch begleitet. Vom Pixi-Buch über die Grundschul-Conni bis zu Conni & Co. sind mir genau wie ihr Conni, Anna, Billi, Paul, Philipp und alle anderen ans Herz gewachsen. Sie sind gemeinsam mit den Lesern groß geworden und nun gilt auch der Spruch "große Kinder - große Probleme". Wir haben es nun mit einer Gruppe 15 - 18jähriger zu tun und neben den typischen Teenager-Problemen kann Autorin Dagmar Hoßfeld auch noch mit der Handlung in "Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest" überraschen.Erzählt wird aus der Perspektive von Conni, die ihre Geschichte in der Art eines Tagebuchs berichtet. Die einzelnen Kapitel sind dabei mit Überschriften versehen, die einen kleinen Ausblick auf das geben, was hier passiert.Die Sprache wirkt jugendlich und realistisch für eine Person in Connis Alter und auch die Probleme mit denen sich die Hauptfigur und ihre Freunde auseinander setzen müssen wirken realitätsnah.Ich fand "Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest" zu keiner Zeit langweilig und auch meine Nichte hat mir schon berichtet, wie gut sie das Buch findet.Sehr schön aus Sicht eines Erwachsenen finde ich auch, dass hier die Themen Toleranz und Respekt behandelt werden und dass es nicht schlimm ist, anders zu sein. Die Themen Freundschaft und Liebe werden dabei betont und auch gezeigt, dass Veränderung mit zum Leben dazu gehört. Ich kann die 15jährige Conni und ihre Erlebnisse daher uneingeschränkt empfehlen für alle Leser ab ca. 13 Jahren, besonders natürlich an diejenigen, die auch schon andere Conni Bücher kennen.Im Jahr 2014 soll eine Fortsetzung erscheinen, auf die ich bereits jetzt sehr gespannt bin.Ein kurzer Vergleich zwischen den Büchern:
"Mein Leben, die Liebe und der ganze Rest" befasst sich nicht nur mit dem Thema Liebe, sondern generell mit Familie, Freundschaft und Erwachsenwerden.

Bei "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" steht das Thema Liebe klar im Vordergrund, aber es wird mit sehr viel Humor verpackt.
Beide Bücher sind insbesondere für Mädchen zwischen 13 und 15 Jahren geeignet.

wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Skitour aufs Schöderhorn: Pulver-Garantie in Großarl
wallpaper-1019588
Inkontinenz – Therapie und Naturheilkunde | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Nachtmusik: “Riders” von Kansas Smitty’s ist der Soundtrack nächtliche Reisen
wallpaper-1019588
Luminar 4 ist da!
wallpaper-1019588
NEWS: Katie Melua kündigt Live-Album und neue Tourdaten an
wallpaper-1019588
{Rezension} Das Geschenk von Sebastian Fitzek