Kurztest – Archos Arnova 10D G3

2013-01-09 15.22.35Tablets gibt es wie Sand am Meer, egal welches Betriebssytem, egal welcher Preis.  Allerdings muss man bei den günstigen Geräten oft Abstriche machen. Oft fehlen Funktionen, das Betriebssystem ist nur stark eingeschränkt nutzbar oder es wurde billige Hardware genutzt. Um diese Tablets so günstig anzubieten wird auch oft am Zubehör wie Adaptestecker oder Kopfhörern gespart. Aber ist das wirklich bei jedem Tablet so? Ich habe von einem lieben Freund für einen Kurztest das Archos Arnova 10D G3 bekommen. Das Tablet liegt mit gut 100 Euro ganz klar im Low-Budget Bereich, doch  die technischen Werte lesen sich erstmal gut.

Lieferumfang:

Neben einem Netzteil, befindet sich noch ein USB-Kabel sowie eine Kurzanleitung im Lieferumfang. Auf einen Kopfhörer wurde verzichtet.

2013-01-09 13.25.09

Eckdaten:

Das Display ist 10,1 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1024 x 600 Pixeln.  Bei dem Prozessor setzt Archos auf die ARM Cortex A9 CPU mit 1,2Ghz und 1 GB Arbeitsspeicher.  Zum speichern von Bildern, Musik und Daten hat das Tablet 4 GB internen Speicher, der jederzeit mit einer microSD Karte um bis zu 32 GB erweitert werden kann.

archos arnova

Anschlüsse:

In der Preisklasse sind die Anschlüsse wirklich üppig. Neben einem micro-USB Anschluss findet man eine vollwertigen USB 2.0-Anschluss, der zum Beispiel für USB-Sticks oder Eingabegeräte wie Maus oder Tastatur genutzt werden kann. Für Kopfhörer gibt es einen 3.5 mm Klinkenstecker. Das Tablet kann auch an einem Monitor oder TV betrieben werden. Dafür sorgt der Mini-HDMI Ausgang der eine FullHD Videowiedergabe bis 1080p unterstützt.

Anschlüsse satt !

Anschlüsse satt !

Verbindungen:

Hier wurde etwas gespart, denn das Tablet beherrscht nur WLAN bis 150 MBit/s im b/g/n-Standard. Weder Bluetooth noch 3G/UMTS werden unterstützt. Letzteres ist aber über den USB-Anschluss nachrüstbar.

Android:

Bei dem Archos Arnova 10D G3 Tablet handelt es sich um ein Androidgerät. Aktuell befindet sich Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) auf dem Tablet. Das läuft gut und schnell. Ob eventuell noch ein Update auf Jelly Bean (Android 4.2) kommt, bliebt abzuwarten.

Mein Fazit:

Mit dem Archos Arnova 10D G3 bekommt Ihr ein vernünftiges Tablet. Obwohl es sich hierbei um ein 10-Zoll Tablet handelt, wiegt das gute Stück nur knapp 600g und ist nur 10 mm dick. Somit wird das Gerät auch unterwegs nicht zu schwer. Das Gerät ist griffig und liegt gut in der Hand. Klar, man bekommt qualitativ bessere Tablets, allerdings dürften die dann auch mal eben den 3-fachen Preis kosten. Das Archos Arnova ist ein optimales Einsteigergerät in die Welt der Android-Tablets. Für den Preis sollte muss man zuschlagen. Optimales Preis/Leistungsverhältnis. Klare Kaufempfehlung.


wallpaper-1019588
Internationaler Winter-Fahrradpendlertag – International Winter Bike to Work Day 2018
wallpaper-1019588
Glutenfreie Kekse und Spekulatius von Coppenrath – Großes Vorweihnachtsgewinnspiel
wallpaper-1019588
It’s Melt again – Gewinne 1×2 Festivaltickets für die diesjährige Edition des Melt Festivals
wallpaper-1019588
[Rezension] Tom & Malou #2 - Liebe Backstage
wallpaper-1019588
GLOSSYBOX meets Mary Poppins
wallpaper-1019588
Apfel-Biskuit mit Zwetschgen & Joghurt-Mousse
wallpaper-1019588
Die 4 schönsten Ausflugsziele in der Böhmischen Schweiz
wallpaper-1019588
Das krumme Haus Gewinnspiel