Kurzer Versuch über das Schreiben

Bevor mir die Wörter ausgehen, bevor mich die Sätze im Stich lassen und die Buchstaben vor meinen Augen ertrinken, lausche ich fieberhaft auf mein Inneres, schaufle Bedeutung aufs Papier und zerschneide Fadenscheiniges zu Ausgangsmaterial neuer Sinnstiftung. Nur so werde ich einst, wenn die Sonne untergegangen ist, ein ewiges Wort aus der Sprachlosigkeit herausgemeisselt haben. Nur so wird die Nachwelt wissen, dass ich gesucht habe.


Filed under: Literarisches, Tagebuch

wallpaper-1019588
#1101 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #17
wallpaper-1019588
[Manga] Kemono Jihen – Gefährlichen Phänomenen auf der Spur [2]
wallpaper-1019588
Algarve-Tourismus: Grünes Licht aus Großbritannien
wallpaper-1019588
#1100 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2021 ~ April